VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Pazifikismus"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPazifikismus
BeschreibungPazifikismus
Die diskursive Konstruktion des Pazifiks

7./8. Juni 2014

Eine Veranstaltung der Abteilung für Germanistik an der Rikkyo University, Department of Letters, Course of German Literature, Tokyo / Japan

Die Tagung untersucht die Modellierung des Pazifiks in den Medien, im Film und in der Fotografie, in der Literatur und in Reiseberichten von der Aufklärung über die Kolonialzeit bis zur Gegenwart. Die Vorträge behandeln die Poetik des Pazifiks, die Rhetorik des Staunens im Kontakt mit der Inselwelt, die Thematisierung von Praktiken wie Vermessen, Navigieren und Klassifizieren, die Rechtfertigung und die Problematisierung der Besitzergreifung und der Kolonisation des Pazifiks, des Gebrauchs von Gewalt und des Einsatzes militärischer Mittel, aber auch das diskursive Echo des Widerstandes gegen die Kolonisierung. Vergleichend sollen japanische und deutsche diskursive Praktiken der Konstruktion des Pazifiks diskutiert werden.

Samstag, den 7. Juni 2014
Hauptgebäude (building no. 1), Raum 1203

Ab 12:30 Uhr: Anmeldung
13:00 Uhr: Eröffnung der Tagung:
Keiko Hamazaki / Thomas Schwarz (Rikkyo University Tokyo)


13:15 – 14:45 Uhr, Sektion I: Zur Poetik des Pazifiks
Moderation: Koji Ota (Rikkyo University, Tokyo)
- Manshu Ide (Rikkyo University, Tokyo): Der Reisebericht von Carl Friedrich Behrens (1738). Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen
- Alexander Honold (Universität Basel, Schweiz): Der andere Weltteil und der geschlossene Kreis. Pazifische Seereisen und ihre Bedeutung in der Literatur des 18. Jahrhunderts (Rousseau, Hölderlin)

15:15 – 16:45 Uhr, Sektion II: Präkoloniale Diskursivierungen des Pazifiks
Moderation: Takashi Sakamoto (Rikkyo University, Tokyo)
- Johannes Görbert (Chulalongkorn University, Bangkok): „Ein Morgen war’s, schöner hat ihn schwerlich je ein Dichter beschrieben.“ Zur Textgenese von Georg Forsters literarischer Tahiti-Inszenierung
- Christiane Weller (Monash University, Australien): Gebote und Verbote des kindlichen Blicks – Adelbert von Chamisso und die Reise um die Welt

17:15 – 18:45 Uhr, Sektion III: Ozeanismus in Christian Krachts „Imperium“
Moderation: Haruyo Yoshida (University of Niigata)
- Gabriele Dürbeck (Universität Vechta, Deutschland): Dekonstruktionen des Ozeanismus. Eine postkoloniale Lektüre von Christian Krachts „Imperium“
- Christian Kracht: Fortsetzungslesung aus dem Roman Imperium (Vgl. die Lesung am Goethe Institut, Tokyo, am 6.6. um 19 Uhr)


Sonntag, den 8. Juni 2014
Gebäude Nr. 12, Konferenzraum 1 2

9:20 – 10:40 Uhr, Sektion IV: Das Gewaltdispositiv des deutschen Kolonialismus im Pazifik
Moderation: Rosa Amann (Waseda University, Tokyo)
- Yixu Lü (University of Sydney, Australien): Die Metamorphosen des Marinestützpunktes Tsingtau
- Thomas Schwarz (Rikkyo University, Tokyo): Rebellion im Stillen Ozean. Zur kolonialen Mythologie der deutschen Strafexpedition gegen die Insel Ponape 1911

11:00 – 13:00 Uhr, Sektion V: Japan und Amerika aus der Perspektive deutscher Autoren
Moderation: Asayo Ono (Rikkyo University, Tokyo)
- Stefan Keppler-Tasaki (University of Tokyo): Japan-kritische und anti-japanische Propaganda in der deutschen Exilliteratur
- Markus Joch (Keio University, Tokyo, Japan): Bertolt Brechts Die Judith von Shimoda als abweichender Pazifikismus
- Kai Köhler (Universität Marburg): Von Pearl Harbour nach Iwo Jima. Harry Thürks Dokumentarromane über den Pazifikkrieg

14:30 – 16:00 Uhr, Sektion VI: Hybridity in the Pacific, pazifische Hybridität
Moderation: Tsuyoshi Kurosawa (Daito Bunka University, Tokyo)
- Yukio Toyoda (Rikkyo University, Tokyo): Melanesian Pidgin and grass roots identity:
attitudes towards languages in Papua New Guinea
- Matori Yamamoto (Hosei University, Tokyo): Racial Categorization in Western Samoa

16:20 – 17:40 Uhr, Sektion VII: Japanische Kartierungen des Pazifiks
Moderation: Hirohiko Soejima (Rikkyo University, Tokyo)
- Keiko Hamazaki (Rikkyo University, Tokyo): Die Südseeinseln durch den Blick der japanischen Autoren
- Mario Kumekawa (Keio University, Tokyo): Der Pazifik als radioaktive Zone.
Eine Vermessung des imperialen Godzilla-Mythos


Kontakt:
Thomas Schwarz
E-mail: schwarzrikkyo@outlook.de
Web: http://pazifikismus.wordpress.com/

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTokyo
Anmeldeschluss30.05.2014
Beginn07.06.2014
Ende08.06.2014
PersonName: Thomas Schwarz 
E-Mail: schwarzrikkyo@outlook.de 
KontaktdatenName/Institution: Rikkyo University 
Strasse/Postfach: Gakubu-jimu 1-ka, Nishi-Ikebukuro 3-34-1 
Postleitzahl: 171-8501 
Stadt: Tokyo 
Telefon: ++81/3/3985-2502 
E-Mail: schwarzrikkyo@outlook.de 
Internetadresse: http://english.rikkyo.ac.jp/ 
LandJapan
BenutzerführungJapanisch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Zusätzliches Suchwort Ozeanismus, Exotismus, Kolonialismus
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.07.00 Germanistik im Ausland
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/39233

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.05.2014 | Impressum | Intern