FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Romantische Ästhetik und Intermedialität (Universität Wien)"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelRomantische Ästhetik und Intermedialität (Universität Wien)
Beschreibung"Im Streben nach vollendeter Harmonie dennoch stets die Dissonanz zu inszenieren, wird in der romantischen Auffächerung und Dynamisierung von Text-Bild-Musik-Leben zur Chiffre ihrer ästhetischen Innovativität. Der Erschließung dieser Konkurrenz der Diskurse von Wackenroder über Tieck, Novalis und Brentano bis zu E.T.A. Hoffmann gilt das Erkenntnisinteresse des Projekts."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://germanistik.univie.ac.at/institut/projekte/romantische-aestheti...
Beginn01.04.2004
Ende31.03.2008
PersonName: Egger, Irmgard [Dr.] 
Funktion: Projektleiterin 
KontaktdatenName/Institution: Universität Wien / ... / Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Universitätsring 1 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
Telefon: +43 - 1 / 4277 - 421 01 bis 04 
E-Mail: germanistik@univie.ac.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1770 - 1830
Zusätzliches SuchwortIntermedialität
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.03 Dichtung und Kunst;
03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.04 Dichtung und Musik;
03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen;
14.00.00 Romantik > 14.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3906

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.08.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern