VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Intentionally left blank - Raum für Notizen. Aufzeichnungsverfahren mit Arbeitsheften, Notizbüchern, Alben"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelIntentionally left blank - Raum für Notizen. Aufzeichnungsverfahren mit Arbeitsheften, Notizbüchern, Alben
BeschreibungDas Notizenmachen als eine Form der Aufzeichnung von Gegenwart zu untersuchen ist das Vorhaben einer Konferenz, zu der die Hebrew University of Jerusalem in Kooperation mit der Universität Wien vom 12.-14. Mai 2014 einlädt. Gegenstand sind Notiz- und Arbeitsbücher (Hannah Arendt, Erich Auerbach, Schalom Ben-Chorin, Walter Benjamin, Maurice Blanchot, Martin Buber, Elias Canetti, Paul J. Diamant, Albert Ehrenstein, Ismar Freund, Ernst G. Straus, Arie Ludwig Strauss, Stefan Zweig) sowie Yizkor- und Memorbücher, die in den Personal Archives der National Library of Israel, in Wiener und Jerusalemer Archiven und Bibliotheken sowie im Spielberg Jerusalem Film Archive verwahrt werden.

PROGRAM
MONDAY, MAY 12, 2014 – MT SCOPUS, RABIN BUILDING, ROOM 2001
10:00
Greetings REUVEN AMITAI (Dean, Faculty of the Humanities, The Hebrew University of Jerusalem) YOAV RINON (Head of the School of Literatures, The Hebrew University of Jerusalem)
ANNEGRET PELZ & BIRGIT ERDLE Opening Remarks
10:30 – 11:30
Chair: STEFAN LITT (The National Library of Israel, Jerusalem)
MARIE LUISE KNOTT (Journalistin und Autorin, Berlin)
Der „Span des Gegenwärtigen“ und sein Kampf mit dem Nichts. Notizen zu einem Heft-Eintrag von Hannah Arendt aus dem Jahr 1942
COFFEE BREAK
12:00 – 13:00
Chair: STEFAN LITT (The National Library of Israel, Jerusalem)
MONA KÖRTE (Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald)
Heimliche Wörter. Das Diktat der freien Fläche im anonymen Ghetto-Tagebuch Les Vrais Riches
LUNCH BREAK 14:30 – 16:30
Chair: CAROLA HILFRICH (The Hebrew University of Jerusalem)
MARIANNE WINDSPERGER (Universität Wien, Institut für Germanistik)
Momente totaler Gegenwart: Das Zamlbukh Oyshvits von Avraham Levite
ELISABETH GALLAS (Minerva Fellow, The Hebrew University of Jerusalem)
„Große Mengen gestapelter Bücher“ – Aufzeichnungen aus dem Offenbacher Depot 1946
COFFEE BREAK
17:00 – 18:00
Chair: ILIT FERBER (Tel Aviv University)
UTE HOLL (Universität Basel, Seminar für Medienwissenschaft)
Überstrahlendes Licht und gleißendes Weiss Der Raum des Film-Archivs. Traumatisches im Kino

TUESDAY, MAY 13, 2014 – MT SCOPUS, RABIN BUILDING, ROOM 2001
10:00 – 11:00
Chair: RUTH FINE (The Hebrew University of Jerusalem)
GUY MIRON (Schechter Institute/Yad Vashem)
From “Public Space” to “Space of writing”: Jewish Diarists in Nazi Germany
COFFEE BREAK 11:30 – 13:30
Chair: IRENE AUE-BEN-DAVID (The Franz Rosenzweig Minerva Research Center)
THOMAS ASSINGER (Universität Wien, Institut für Germanistik)
„Aber Mimesis ist ein Buch ohne Einleitung“ – Zwei Briefe zur hebräischen Ausgabe von Erich Auerbachs Mimesis im Martin Buber-Archiv
CAROLINE JESSEN (Deutsches Literaturarchiv Marbach, The Franz Rosenzweig Minerva Research Center)
Jerusalem – München. Kontinuität, Parallelität und Bruch in einem Album Schalom Ben-Chorins
LUNCH BREAK
15:00 – 17:00
Chair: ANJA SIEGEMUND (Leo Baeck Institute, Jerusalem)
KARIN KRAUTHAUSEN (Humboldt-Universität zu Berlin)
Entwerfen mit Kartei- und Zettelkästen. Beispiele von Wissenschaftlern und Schriftstellern im 20. Jahrhundert
ANNEGRET PELZ (Institut für Germanistik, Universität Wien)
Roland Barthes und die Praxis des Notizenmachens
COFFEE BREAK
17:30 – 18:30
Chair: ANJA SIEGEMUND (Leo Baeck Institute, Jerusalem)
INKA ARROYO ANTEZANA (Central Archives for the History of the Jewish People, Jerusalem)
Aufzeichnungsverfahren aus drei ausgewählten Nachlässen in den CAHJP: Archivfieber, Steckfahnen und Gedankenfetzen bei Paul J. Diamant, Ismar Freund und Ernst G. Straus

WEDNESDAY, MAY 14, 2014 – GIVAT RAM, NATIONAL LIBRARY OF ISRAEL, MUSIC HALL
09:30 – 11:00
Chair: ITTA SHEDLETZKY (The Hebrew University of Jerusalem)
ERDMUT WIZISLA / URSULA MARX (Akademie der Künste, Berlin, Walter Benjamin Archiv)
Zarteste Quartiere. Eine Lektüre von Benjamins Pergamentheft vor dem Hintergrund aller überlieferten Notizbücher
COFFEE BREAK
11:30 – 13:30
Chair: ITTA SHEDLETZKY (The Hebrew University of Jerusalem)
VIVIAN LISKA (University of Antwerp, Institute of Jewish Studies, The Hebrew University of Jerusalem) Unintentionally left out. Maurice Blanchot’s Notes on Benjamin
BIRGIT R. ERDLE (The Hebrew University of Jerusalem)
Notizen zur Zeitlichkeit der Notiz: ausgehend von Adorno und Benjamin
LUNCH BREAK
14:30 – 16:30
Chair: KARIN NEUBURGER (The Hebrew University of Jerusalem)
STEFAN LITT (The National Library of Israel, Archives Department)
Fundgrube oder Albtraum? Notizbücher in schriftlichen Nachlässen als Quellen zur Kulturgeschichte
LINA BAROUCH (The Hebrew University of Jerusalem, Franz Rosenzweig Minerva Research Center)
Silent Territory and Echo Landscape: The Bi-Lingual Notebooks of Arie Ludwig Strauss
COFFEE BREAK
17:00 – 18:00
Chairs: BIRGIT ERDLE / ANNEGRET PELZ
JUSTUS FETSCHER (Universität Mannheim, Seminar für Deutsche Philologie)
Weisser Rückhalt Kapsel. Zum Verhältnis zwischen Veröffentlichtem und Aufgezeichnetem bei Elias Canetti
Closing Remarks

Konzept und Organisation:
Prof. Dr. Birgit Erdle (DAAD Walter Benjamin Chair, Hebrew University, Jerusalem), Prof. Dr. Annegret Pelz (Institut für Germanistik, Universität Wien)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://germanistik.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/inst_germanisti...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortJerusalem, Israel
Beginn12.05.2014
Ende14.05.2014
PersonName: Prof. Dr. Annegret Pelz  
Funktion: Institut für Germanistik, Universität Wien 
E-Mail: Annegret.Pelz@univie.ac.at 
Name: Prof. Dr. Birgit Erdle  
Funktion: DAAD Walter Benjamin Chair, Hebrew University, Jerusalem 
E-Mail: birgiterdle@aol.com 
KontaktdatenName/Institution: The Hebrew University of Jerusalem 
Strasse/Postfach: Mt Scopus 
Postleitzahl: 91905 
Stadt: Jerusalem 
E-Mail: birgiterdle@aol.com 
Internetadresse: http://www.hum.huji.ac.il/english/ 
LandIsrael
BenutzerführungDeutsch; Englisch
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.04.00 Wissenschaftsgeschichte; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/38999

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.05.2014 | Impressum | Intern