VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Meisterkurs mit Thomas W. Gaehtgens: Orient − China − Amerika Bilder der außereuropäischen Welt im Zeitalter der Aufklärung"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelMeisterkurs mit Thomas W. Gaehtgens: Orient − China − Amerika Bilder der außereuropäischen Welt im Zeitalter der Aufklärung
BeschreibungIn der künstlerisch-musikalischen Berufsausbildung gehört der »Meisterkurs« zu den besonders attraktiven Lehrangeboten, da
er Studierenden die Möglichkeit eröffnet, für einige Tage mit international renommierten Künstlern eng zusammenzuarbeiten.
Die Klassik Stiftung Weimar und das Forschungszentrum
Laboratorium Aufklärung der Friedrich-Schiller-Universität Jena setzen die Idee des Meisterkurses auch im wissenschaftlichen Kontext um. Angesprochen sind junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich mit den Forschungen und Ideen einer herausragenden Gelehrtenpersönlichkeit intensiv auseinandersetzen wollen.

Der diesjährige Meisterkurs wird zum Thema
Orient − China − Amerika. Bilder der außereuropäischen Welt im Zeitalter der Aufklärung unter der Leitung des renommierten Kunsthistorikers Thomas W. Gaehtgens vom Getty Research Institute in Los Angeles ausgerichtet. Der Kurs findet vom 26. bis zum 28. August 2014 in Weimar statt.

Zu den Inhalten des diesjährigen Meisterkurses

Durch Handel und Expeditionen erhielt das Wissen über fremde Kulturen im europäischen 18. Jahrhundert gegenüber früheren Epochen eine neue Grundlage. Reiseberichte und ihre Illustrationen sowie der Import von Produkten aus fernen Ländern vermittelten ein genaueres Bild anderer Lebensweisen und kultureller Traditionen. Literatur, Kunst und Kunstgewerbe verdankten dieser Begegnung entscheidende Anregungen. Das Zeitalter der Aufklärung vollzog den Schritt von der Wahrnehmung des Fremdartigen als Kuriosum zu gewissenhaftem Studium der anderen Kultur. Für die Kunst- und Wunderkammern der Fürstenhöfe und Universitäten wurden neue Ordnungskriterien entwickelt. Es entstand das enzyklopädische Museum, das die zunehmend professionelle Auseinandersetzung mit fremdartigen Sammlungsobjekten förderte und zugleich eine erweiterte Sicht auf die Welt und ihre Völker begünstigte. Ein besonderes Augenmerk des Weimarer Meisterkurses gilt der Frage, wie Bilder zur Wahrnehmung fremder Kulturen in Europa beigetragen haben, gleichzeitig das Verständnis der eigenen Begrenztheit förderten und eine kosmopolitische Sicht auf die Welt ermöglichten.

Teilnahmebedingungen

Am Meisterkurs können maximal zwanzig Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler teilnehmen. Interessenten reichen bitte einen tabellarischen Lebenslauf sowie ein kurzes Motivationsschreiben bis zum 8. Juni 2014 ein. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten alle Teilnehmenden einen ausführlichen Reader mit Texten zur Vorbereitung auf den Meisterkurs. Für die Teilnahme am Meisterkurs, die Unterbringung sowie das kulturelle Rahmenprogramm wird eine Gebühr von 120 Euro erhoben. Teilnehmende, die kein Hotelzimmer in Anspruch nehmen, entrichten eine Teilnahmegebühr in Höhe von 60 Euro. Alle Kursteilnehmer haben freien Eintritt in sämtliche Einrichtungen der Klassik Stiftung Weimar: in die Museen, Schlösser und Parkanlagen, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek sowie das Goethe- und Schiller-Archiv.

Das vollständige Programm des diesjährigen Meisterkurses können Sie unter
http://www.klassik-stiftung.de/forschung/meisterkurs/
oder
http://www.fzla.uni-jena.de/Aktuelles/Veranstaltungen/Meisterkurs+2014.html
herunterladen


Deadline 8. Juni 2014
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.klassik-stiftung.de/forschung/meisterkurs/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWeimar
Bewerbungsschluss08.06.2014
Anmeldeschluss08.06.2014
Beginn26.08.2014
Ende28.08.2014
PersonName: Britta Hochkirchen 
E-Mail: Britta.Hochkirchen@klassik-stiftung.de 
KontaktdatenName/Institution: Klassik Stiftung Weimar / Forschungszentrum Laboratorium Aufklärung, Friedrich-Schiller-Universität 
Strasse/Postfach: Burgplatz 4  
Postleitzahl: 99423 Weimar 
Stadt: Weimar 
Telefon: + 49 (0) 36 43 | 545-553 
Fax: + 49 (0) 36 43 | 545-569 
E-Mail: Britta.Hochkirchen@klassik-stiftung.de 
Internetadresse: http://www.klassik-stiftung.de/forschung/meisterkurs/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/38901

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.05.2014 | Impressum | Intern