VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Zeit, Stillstellung und Geschichte im deutschsprachigen Gegenwartsroman"
RessourcentypVortragsreihen
TitelZeit, Stillstellung und Geschichte im deutschsprachigen Gegenwartsroman
BeschreibungZeit, Stillstellung und Geschichte im deutschsprachigen Gegenwartsroman

Forschungscollquium am Deutschen Seminar, Leibniz Universität Hannover, SoSe 2014
Königsworther Platz 1, Raum 415

Organisation: PD Dr. Tanja van Hoorn, tanja.van.hoorn@germanistik.uni-hannover.de

Dass Narrationen ein besonderes Verhältnis zur Zeit haben, ist spätestens seit Paul Ricoeur
bekannt. Innerhalb der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur lassen sich mindestens vier Tendenzen unterscheiden: Während historiographische Romane um ein realgeschichtliches Ereignis kreisen, thematisieren Zeit-Wissens-Romane ein bestimmtes, etwa physikalisches Zeitwissen. Zeiterfahrungs-Romane hingegen inszenieren subjektive, möglicherweise durch Traumatisierung gestörte Zeiterfahrung. Schließlich gibt es die Gruppe der Erzählzeit-Experimente, in denen Zeit still gestellt, Chronologien zerstört und selbstreflexiv die Konstruktivität des Umgangs mit Zeit betont wird.
Die Vorträge finden im Rahmen eines Forschungscolloquiums statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Öffentliche Vorträge (jeweils Mi 18-20 Uhr, Raum 415)

23. April
Prof. Dr. Alexander Honold (Basel, Schweiz):
Quotidianität. Zeitmuster und Erzählformen des Tagtäglichen

7. Mai
Dr. Johannes Pause (Trier): „Auf der Schwelle des Augenblicks“. Zeit und Präsenz in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

21. Mai
Prof. Dr. Michael Gamper (Hannover): Ästhetische Eigenzeiten. Thomas Lehrs Roman 42

4. Juni
PD Dr. Christoph Deupmann (Karlsruhe):
Neukonfiguration der Zeitgeschichte: Leander Scholz‘ Rosenfest

18. Juni
Prof. Dr. Matias Martinez (Wuppertal):
Chronologie und Dauer. Über die Gestaltung von Zeit in den Romanen Daniel Kehlmanns

9. Juli
Prof. Dr. Katharina Gerstenberger (Salt Lake City, USA):
Zeit-Geschichte in Eugen Ruges In Zeiten abnehmenden Lichts
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHannover
Beginn23.04.2014
Ende09.07.2014
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/38347

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.04.2014 | Impressum | Intern