VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Heutige Wege und Formen der Aufnahme und Anerkennung von Literatur in deutschsprachigen Ländern"
RessourcentypCall for Papers
TitelHeutige Wege und Formen der Aufnahme und Anerkennung von Literatur in deutschsprachigen Ländern
BeschreibungHeutige Wege und Formen der Aufnahme und Anerkennung von Literatur in deutschsprachigen Ländern

Wissenschaftliche Tagung des germanistischen Instituts der Universität Nancy 2
19-20 September 2008

Anmeldefrist: 30. April 2008

Das germanistische Institut der Universität Nancy 2 veranstaltet im Rahmen eines Forschungsprojektes über "Literatur und Öffentlichkeit" in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut Nancy eine wissenschaftliche Tagung zum Thema "Heutige Wege und Formen der Aufnahme und Anerkennung von Literatur in deutschsprachigen Ländern" vom 19. bis zum 20. September 2008.
Die öffentliche Wahrnehmung der Literatur ist schon immer auch Teil der Literatur selbst gewesen. Die Resonanz, die ein Werk erhält, krönt nicht nur eine literarische Arbeit, sondern prägt auch ihre weitere Entwicklung. Im Rahmen dieser Tagung sollen im weiten Feld der komplexen Wechselbeziehungen zwischen Literatur und Öffentlichkeit v.a. der heutige Literaturbetrieb und seine Strukturen der Aufnahme und Anerkennung von Literatur im Vordergrund stehen. Auch wenn sich die ästhetische Qualität und die gesellschaftliche Bedeutung von Texten nicht an ihrer Verbreitung und Anerkennung messen lassen, so spielen doch Ökonomie und Medien eine entscheidende Rolle im literarischen Leben. Publikumserfolg, Pressekritik, Literaturpreise, Lesungen gehören zu den vielfältigen Formen der Anerkennung, die einem Schriftsteller zukommen können, denen er sich aber auch stellen muss, wenn er gelesen werden will. Gleichzeitig verändern auch die Überflutung der Neuerscheinungen, der ständige Wettbewerb auf dem ?Buchmarkt? und die Informationsbeschleunigung in der heutigen Massen- und Medienkultur die Formen der Literaturkritik und die Wahrnehmung einer Literatur, die sich ?zwischen Markt und Kultur? (Norbert Niemann) behaupten muss.

Zwar gleichen sich die Mechanismen des Literaturbetriebs in unseren Mediengesellschaften weitgehend an, doch hat auch jeder Sprachraum eigene Formen der Kritik und der Rezeption entwickelt. In deutschsprachigen Ländern fallen z.B. die Institution der Feuilletons, das Ritual der Lesung, die Literaturfeste (lit.Cologne) auf. Solche spezifische Formen des Umgangs mit Literatur möchten wir in diesem Rahmen ganz besonders berücksichtigen.

In diesem Zusammenhang sollen in den Beiträgen folgende Schwerpunkte im Vordergrund stehen:

- Besondere Formen der öffentlichen Aufnahme von Literatur im deutschen Kulturraum: Literaturpreise, Buchmessen, Lesungen, TV-Sendungen, Literaturhäuser...

- Neue Formen der Literaturkritik und der Literaturwahrnehmung in der heutigen Mediengesellschaft und ihre Auswirkungen

Bitte senden Sie Ihren Titelvorschlag zusammen mit einem aussagekräftigen Abstract (3000 Zeichen) sowie einem akademischen Kurz-CV bis zum 30. April 2008 an die untenstehende Adresse.
Rückmeldung und ausführlichere Informationen zum Tagungsablauf erhalten Sie bis zum 31. Mai 2008.

Beiträge können in deutscher und franz. Sprach abgehalten werden. Sie werden anschließend in einem Tagungsband veröffentlicht.

Université Nancy 2
Institut d?Etudes germaniques
c/o Françoise Willmann
23, Bd Albert 1er
F- 54 000 NANCY
E-Mail: sylvie.grimm-hamen@univ-nancy2.fr und francoise.willmann@univ-nancy2.fr

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortNancy
Bewerbungsschluss30.04.2008
Beginn19.09.2008
Ende20.09.2008
PersonName: Willmann, Françoise 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: francoise.willmann@univ-nancy2.fr 
KontaktdatenName/Institution: Université Nancy 2, Institut d'Etudes germaniques 
Strasse/Postfach: 23, Bd Albert 1er 
Postleitzahl: 54000 
Stadt: Nancy 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratursoziologie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3752

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.02.2009 | Impressum | Intern