VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""Von Zeit zu Zeit lese ich alles noch einmal". Uwe Johnson und der Kanon"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel"Von Zeit zu Zeit lese ich alles noch einmal". Uwe Johnson und der Kanon
Beschreibung"Von Zeit zu Zeit lese ich alles noch einmal". Uwe Johnson und der Kanon
Rathaus Rostock

Vom 22. bis 25. Mai 2014 veranstaltet die Uwe Johnson-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Uwe Johnson-Forschungsstelle der Universität Rostock die internationale Tagung "Von Zeit zu Zeit lese ich alles noch einmal. Uwe Johnson und der Kanon". Sie wird von der Johannes und Annitta Fries Stiftung gefördert, die sich damit auch der Öffentlichkeit vorstellt. Im Rahmen der Tagung findet die Mitgliederversammlung der Gesellschaft statt, auf der auch der Vorstand und das Kuratorium neu gewählt werden. Die Veranstaltung findet im Bürgerschaftssaal des Rostocker Rathauses statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Teilnehmerliste:

Prof. Dr. Bernd Auerochs, Kiel
Was ist eigentlich DER KANON?
Versuch einer Begriffsklärung, Seitenblicke auf Uwe Johnson nicht ausgeschlossen

Prof. Dr. Gary Lee Baker, Granville, Ohio
Deutsche Väter
Über Mitscherlichs Thesen und Johnsons Väter

Prof. Dr. Roland Berbig, Berlin
Topographisches Erzählen
Johnson und Fontane

Dr. Hannah Dingeldein, Mannheim
»Wo ich her bin, das gibt es nicht mehr«
Versöhnungssehnsucht, Erinnerungsschmerz und Schillers Ästhetik

Prof. Dr. Matteo Galli, Ferrara
Uwe Johnson und die Phantastik

Dr. Frank Thomas Grub, Göteborg
Kanonisierungsprozesse und deren Gegenteil
Zur Lektüre von Uwe Johnson an Schulen und Universitäten des In- und Auslandes

Prof. Dr. Holger Helbig, Rostock
Naive Lektüre und Kanonformation.
Über den wichtigsten Satz in Jahrestage

Prof. Dr. Sven Hanuschek, München
Über das Akanonische im Kanon
Hannah Arendt und Uwe Johnson diskutieren Brecht

Dr. Astrid Köhler und Dr. Robert Gillett, London
Umgekehrt: Johnsons Spuren in der deutschen Gegenwartsliteratur

Prof. Dr. Florian Kragl, Erlangen
Das Nibelungenlied im Zeitraffer
Zur Übersetzung Uwe Johnsons und Manfred Bierwischs

Dr. Ulrich Krellner, Berlin
»Was kann man denn tun gegen das Unbewusste?«
Uwe Johnsons literarische Adaptionen am Beispiel Freuds

Prof. Dr. Céline Letawe, Liège
»Sie sind der beste Lektor, den ich bisher gehabt habe«
Uwe Johnson liest Max Frisch

PD Dr. Markus May, München
Johnsons Preisreden

Heide Meincke, Rostock
Projektvorstellung: Johnson in der Schule

Paul Onasch, Rostock
»Sätze [...] einer unwirksamen Religion über Recht und Sitte unter den Menschen«
Zum Umgang mit dem biblischen Kanon in Das dritte Buch über Achim

Antje Pautzke, M.A., Rostock
Was Uwe Johnson gelesen hat
Der Kanon im Briefwechsel der Leipziger Freunde

Rainer Paasch-Beeck, Kiel
»Deutsch haben wir vier Stunden in der Woche«
Uwe Johnson im Kanon der deutschen Lehrpläne und Schulbücher

Prof. Dr. Oliver Simons, New York
Uwe Johnson und New York

a.o. Prof. Hiroshi Yamamoto, Tokio
»Über das Gewicht des Formalen« stolpernd
Einige Schwierigkeiten, Johnson zu übersetzen, und die zögerliche Rezeption seines Werkes in Japan


Kontakt:
Julia Eimicke
E-mail: julia.eimicke@uni-rostock.de
Web: http://www.uwe-johnson-gesellschaft.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortRostock
Beginn22.05.2014
Ende25.05.2014
PersonName: Eimicke, Julia 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: julia.eimicke@uni-rostock.de 
Name: Helbig, Holger [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: holger.helbig@uni-rostock.de 
KontaktdatenName/Institution: Uwe Johnson-Gesellschaft 
Strasse/Postfach: Gertrudenstraße 11 (Torhaus) 
Postleitzahl: 18057 
Stadt: Rostock 
Telefon: 0381/498 2541 
Fax: 0381/498 2542 
E-Mail: geschaeftsstelle@uwe-johnson-gesellschaft.de 
Internetadresse: http://www.uwe-johnson-gesellschaft.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur nach 1945
Zusätzliches SuchwortUwe Johnson
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.05.00 Germanistenverbände und –tagungen; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/37308

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.02.2014 | Impressum | Intern