VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "{DEUTSCH} und {DÄNISCH} im Stereotyp: Stereotypenwelten und ihre sprachlichkulturellen Konstituierungsformen"
RessourcentypCall for Papers
Titel{DEUTSCH} und {DÄNISCH} im Stereotyp: Stereotypenwelten und ihre sprachlichkulturellen Konstituierungsformen
Beschreibung{DEUTSCH} und {DÄNISCH} im Stereotyp:
Stereotypenwelten und ihre sprachlichkulturellen Konstituierungsformen

Interdisziplinäre Abschlusskonferenz des Interreg 4a-Projekts „Nationale Stereotype und Marketingstrategien in der deutsch-dänischen interkulturellen Kommunikation“

Call for Papers

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
in unserem Projekt Nationale Stereotype und Marketingstrategien in der deutsch-dänischen interkulturellen Kommunikation (SMiK) gehen wir der Frage nach, welche durch Sprache und Kultur vorgegebenen Denk- und Handlungsmuster die interkulturelle Kommunikation begleiten und möglicherweise (positiv wie negativ) beeinflussen. Das Projekt wird als ein Kooperationsprojekt zwischen dem Institut für Sprache und Kommunikation an der Süddänischen Universität Odense und dem Germanistischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel durchgeführt und vom Programm INTERREG 4A Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. sowie den beiden Universitäten gefördert.

Vom 25.-27. Februar 2015 wird die Abschlusskonferenz des Projekts an der Süddänischen Universität Odense stattfinden.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Konferenz bilden Ansätze, Methoden und Ergebnisse der aktuellen interdisziplinären Erforschung von Stereotypen, interkultureller Kommunikation sowie Deutsch und Dänisch als Fremdsprachen. Darüber hinaus sollen aktuelle linguistisch, sprachdidaktisch und sozio-kulturell orientierte Forschungsarbeiten, die sich mit den Fragestellungen unseres Projekts berühren, eine Plattform erhalten.
Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich mit einem Vortrag an unserer Konferenz zu beteiligen. Wir haben folgende übergeordnete Themenbereiche für Vorträge vorgesehen:
 Methoden der Stereotypenforschung
 Sprachliche (deutsch-dänische) Stereotype
 Sozio-kulturelle Manifestation von Stereotypen
 Interkulturelle Kommunikation
 Fremdsprachendidaktik: Deutsch und Dänisch als Fremdsprachen
 Stereotype in der Praxis: Zur Wirkung von Stereotypen aus wirtschaftlicher Perspektive

Die Themenbereiche sind als Vorschläge zu verstehen, über deren Rahmen (thematisch) hinausgegangen werden darf. Innerhalb der Themenbereiche sind Sektionen geplant, zu denen jeweils einleitende Plenarvorträge gehalten werden.

Wir freuen uns sehr, dass wir für die Plenarvorträge Zusagen erhalten haben von (in alphabetischer Reihung):
Dr. Noah Bubenhofer (TU Dresden)
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ludwig M. Eichinger (IDS Mannheim)
Prof. Dr. Christian Fandrych (Universität Leipzig)
Ass.-Prof. Dr. Katja Gorbahn (Universität Aarhus)
Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten (CAU Kiel)
Prof. Ph.d. Anne Holmen (Universität Kopenhagen)
Prof. Dr. Andreas Lutter (CAU Kiel)
Prof. Dr. Uwe Quasthoff (Universität Leipzig)
Prof. Dr. Jörg Roche (LMU München)
Prof. Ph.d. Moritz Schramm (SDU Odense)
Prof. Ph.d. Charlotte Wien (SDU Odense)

Für die Vorträge in den Sektionen ist ein Format von 20 Minuten Vortrag und 10 Minuten Diskussion vorgesehen. Mit der Möglichkeit zur Einreichung von Poster-Präsentationen möchten wir insbesondere dem wissenschaftlichen Nachwuchs ein Forum bieten, um Forschungsvorhaben und -ergebnisse vorzustellen und zu diskutieren. Bitte geben Sie bei Ihrem Abstract das vorgesehene Format Ihres Beitrages an. Themenvorschläge und Exposés (Beitragstitel, Abstract und Kurzbiographie, insgesamt max. 3.000 Zeichen inklusive Leerzeichen) werden in elektronischer Form erbeten an smik@stereotypenprojekt.eu. Einsendeschluss ist der 1. April 2014.
Als Konferenzsprachen sind Deutsch, Dänisch und Englisch vorgesehen.
Nähere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage www.stereotypenprojekt.eu. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.
Wir freuen uns darauf, Sie in Odense begrüßen zu dürfen.
Im Namen aller Mitglieder des Organisationskomitees und des Wissenschaftlichen Beirats

Dr. phil. Erla Hallsteinsdóttir
erla@sdu.dk
Campusvej 55
5230 Odense M
Danmark

Prof. Dr. phil. Jörg Kilian
kilian@germsem.uni-kiel.de
Germanistisches Seminar
Olshausenstraße 40
24098 Kiel
Deutschland



{DANSK} og {TYSK} i stereotyper:
Stereotypeuniverser og deres sprogligkulturelle konstitueringsformer
Interdisciplinær afslutningskonference for Interreg 4a-projektet ”Nationale stereotyper og marketingstrategier i den dansk-tyske interkulturelle kommunikation“

Call for Papers
Kære stereotypeinteresserede, kære kollegaer
I vores projekt Nationale stereotyper og marketingstrategier i den dansk-tyske interkulturelle kommunikation (SMiK) undersøger vi de gennem kultur og sprog foregivne tanke- og handlemønstre der indgår i den interkulturelle kommunikation, samt deres mulige (positive såvel som negative) indflydelse på denne.
Projektet, som er et samarbejdsprojekt mellem Institut for Sprog og Kommunikation ved Syddansk Universitet i Odense og Germanistisches Seminar ved Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, financierers af INTERREG 4A programmet Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. samt de to universiteter.

Projektets afslutningskonference afholdes d. 25.-27. februar 2015 på Syddansk Universitet i Odense.

Indholdsmæssigt fokuserer konferencen på tilgange, metoder og resultater i den aktuelle interdisciplinære forskning omkring stereotyper, interkulturel kommunikation samt dansk og tysk som fremmedsprog. Derudover ønsker vi at tilbyde andre lingvistiske, sprogdidaktiske og sociokulturelt orienterede forskere og forskningsprojekter, som beskæftiger sig med lignende problemstillinger, en platform til at præsentere deres arbejde.

Vi har åbnet for Call for Papers og inviterer hermed alle interesserede til indsendelse af foredragseller posterforslag med udgangspunkt i følgende hovedtemaer:

- metoder i stereotypeforskningen,
- sproglige (dansk-tyske) stereotyper,
- sociokulturelle manifestationer af stereotyper,
- interkulturel kommunikation,
- fremmedsprogsdidaktik: dansk og tysk som fremmedsprog,
- stereotyper i praksis: erhvervslivets perspektiver på stereotypers indflydelse.

Ud fra disse overordnede temaer deler vi konferencen op i sektioner, som hver især indledes med plenarforedrag. Vi er meget glade for at have modtaget tilsagn fra følgende inviterede foredragsholdere (i alfabetisk rækkefølge):
- Dr. Noah Bubenhofer (TU Dresden)
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ludwig M. Eichinger (IDS Mannheim)
- Prof. Dr. Christian Fandrych (Universität Leipzig)
- Adjunkt, Dr. Katja Gorbahn (Aarhus Universitet)
- Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten (CAU Kiel)
- Prof. Ph.d. Anne Holmen (Københavns Universitet)
- Prof. Dr. Andreas Lutter (CAU Kiel)
- Prof. Dr. Uwe Quasthoff (Universität Leipzig)
- Prof. Dr. Jörg Roche (LMU München)
- Lektor, Ph.d. Moritz Schramm (SDU Odense)
- Lektor, Ph.d. Charlotte Wien (SDU Odense)

I de enkelte sektioner vil der være 20 minutter til selve foredraget og 10 minutter til efterfølgende diskussion. Med muligheden for at indlevere posterpræsentationer ønsker vi især at tilbyde den kommende generation af forskere en mulighed for at præsentere samt diskutere deres forskningsideer og -resultater. Ved indsendelse af abstract bedes du angive hvilken præsentationsform du vil gøre brug af.
Dit forslag til en præsentation (foredragstitel, abstract og kort cv, i alt maks. 3000 tegn inklusive mellemrum) bedes du sende i elektronisk form til smik@stereotypenprojekt.eu. Frist for indsendelse er d. 1. april 2014.

Konferencesprogene er tysk, dansk og engelsk.
Yderligere informationer finder du på projekthjemmesiden www.stereotypenprojekt.eu. Hvis du har spørgsmål, er du meget velkommen til at kontakte os.
Vi ser frem til at byde dig velkommen i Odense.
På vegne af alle medlemmerne i konferencens organisatoriske og videnskabelige komitéer

Dr. phil. Erla Hallsteinsdóttir
erla@sdu.dk
Campusvej 55
5230 Odense M
Danmark
Prof. Dr. phil. Jörg Kilian
kilian@germsem.uni-kiel.de
Germanistisches Seminar
Olshausenstraße 40
24098 Kiel
Deutschland

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortOdense
Bewerbungsschluss01.04.2014
Beginn25.02.2015
Ende27.02.2015
LandDänemark
BenutzerführungDeutsch; Englisch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/37135

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.02.2014 | Impressum | Intern