VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Der erste Weltkrieg in Film und Literatur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDer erste Weltkrieg in Film und Literatur
BeschreibungDer Erste Weltkrieg in Film und Literatur
31. Januar - 2. Februar 2014
Evangelische Akademie Villigst

„15 Jahre waren seit der Weltausstellung 1900 vergangen,
15 Jahre, in denen sich die Welt radikal
verändert hatte. Einige dieser Veränderungen – die
wachsenden Städte, die Fabrikschornsteine, die Eisenbahngleise
und die Schlachtschiffe – waren offensichtlich.
Andere lagen unter der Oberfläche, griffen
aber tief ins soziale und persönliche Gefüge ein.
Der Erste Weltkrieg brachte sie ans Tageslicht und
erschütterte die verbleibenden Strukturen der alten
Ordnung.“
Die Tagung wird den Offenbarungen und Erschütterungen,
die von Philipp Blom in seinem Buch „Der
taumelnde Kontinent“ (München 2009) erwähnt
werden, nachgehen. Vornehmlich an literarischen
und filmischen Beispielen untersuchen wir die Bedingungen,
Wirkweisen und Folgen des Ersten Weltkrieges,
denn eine neue Realität verlangte nach neuem,
künstlerischem Ausdruck.
Den Schwerpunkt der Tagung bildet die Auseinandersetzung
mit Literatur und Film - dem damals noch
ganz jungen Medium. Aber auch die Verarbeitung der
divergierenden und auseinanderstrebenden Wirklichkeiten
innerhalb der Musik oder der Mode werden
thematisiert werden. Abgerundet wird die Tagung,
die in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen
stattfindet, durch eine Autorenlesung.

Dr. Andreas Erb
Universität Duisburg-Essen

Kerstin Gralher
Ev. Akademie Villigst

Programm:
Freitag, 31. Januar

15:30 Uhr Einführung
Kerstin Gralher, Dr. Andreas Erb

16:30 Uhr Vor dem Krieg ist nach dem Krieg
Prof. Dr. Jochen Vogt, Essen und
Prof. Dr. Hugh Ridley, Berlin

18:30 Uhr Abendessen

19:30 Uhr Lesung mit Daniela Danz
Einführung und Moderation:
Dr. Andreas Erb

ab 21:00 Uhr Treffpunkt Cafeteria

Samstag, 1. Februar

9:00 Uhr Der Krieg vor dem Krieg:
Kinobilder vor August 1914
Peter Ellenbruch, Essen
Einführung und Moderation:
Dr. Nia Perivolaropoulou, Paris/Essen

10:30 Kaffeepause

11:00 Uhr Frauen, Krieg und Kino
Prof. Dr. Heide Schlüpmann, Frankfurt
Einführung und Moderation:
Dr. Nia Perivolaropoulou

12:30 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr
Workshop 1: DADA
Dr. Hanna Köllhofer

Workshop 2: Mode
Anna Beughold

Workshop 3: Lyrik
Janina Herrmann

16:00 Uhr Kaffee und Kuchen

16:30 Uhr ‚Nachrichten‘ aus den Workshops
Moderation:
Kerstin Gralher

17:30 Uhr Masse, Mord und Individuum:
Klanglandschaften des 1. Weltkriegs
in der Musik des 20. Jahrhunderts
Bernd Künzig, Baden-Baden
Einführung und Moderation:
Kerstin Gralher

18:30 Uhr Abendessen

19:30 Uhr Ein anderer Blick auf die deutsche
Schwerindustrie. Asta Nielsen ist
„Die Börsenkönigin“ (1916)
Karola Gramann, Frankfurt
Einführung und Moderation:
Peter Ellenbruch, Essen

ab 21:00 Uhr Treffpunkt Cafeteria

Sonntag, 2. Februar

8:15 Uhr Andacht

9:00 Uhr Kriegserfahrungen,
Kriegserinnerungen:
Der Roman von Henri Barbusse
„Le Feu / Das Feuer“
Dr. Nia Perivolaropoulou
Einführung und Moderation:
Dr. Hanna Köllhofer

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Karl Kraus, Heine und die Folgen
Prof. Dr. Horst Pöttker, Dortmund
Einführung und Moderation:
Dr. Hannah Köllhofer

12:30 Uhr Mittagessen und
anschließend Abreise



Tagungsleitung:
Kerstin Gralher, Ev. Akademie Villigst

Tagungsort:
Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte
Tel.: 02304/755-0

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSchwerte
Beginn31.01.2014
Ende02.02.0014
KontaktdatenName/Institution: Evangelische Akademie Villigst, Kerstin Gralher 
Strasse/Postfach: Iserlohner Str. 25 
Postleitzahl: 58239 
Stadt: Schwerte 
Telefon: 02304/7550 
Internetadresse: www.akademie-villigst.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1880 - 1945; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.08.00 Literarisches Leben; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.09.00 Literarisches Leben; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.11.00 Expressionismus; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.12.00 Dadaismus; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.17.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/37014

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.01.2014 | Impressum | Intern