VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Pragmalinguistik und Kognitive Ansätze"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPragmalinguistik und Kognitive Ansätze
BeschreibungDie Tagung findet am 4. März an der Philipps-Universität Marburg unmittelbar vor der Tagung der DGfS statt. Organisationsteam: Dr. Elke Diedrichsen, Dr. Jörg Bücker, Dr. Robert Mroczynski, Dr. Constanze Spieß. Aktuelle Informationen zum Programm finden sich unter: www.alp-verein.de

Tagungsprogramm


8:30-8:45 Begrüßung

8:45-9:30 Frank Liedtke (Leipzig)
Kognitive Pragmatik – sind Bedeutungen im Kopf?

9:30-10:15 Nina Kalwa (Darmstadt)
Die Entstehung von Konzepten in Diskursen

10:15-11:00 Jana Gamper/Stefan Tetzlaff (Münster)
Der Kontext als Zeichen. Von der Verdichtung prototypischer Wertungen zu Memes

11:00-11.30 Kaffeepause mit Posterpräsentationen**

11:30-12:15 Ulrike Schröder (Münster/Belo Horizonte)
Die kognitiv-pragmatische Dimension kulturspezifischen Metapherngebrauchs im Rap

12:15-13:00 Bettina Bock (Halle)
Metaphern und Textverständlichkeit – empirisch untersucht

13:00-14:30 Mittagessen

14:30-15:15 Simon Meier (Berlin)
Personalreferenz in Sport- und Politikinterviews. Zur pragmalinguistischen Relevanz einer kognitionslinguistisch fundierten Referenztheorie

15:15-16:00 Konstanze Marx (Berlin)
"Gefällt mir": Zum Verstehensprozess einer Facebook-Floskel im Erklärungsrahmen kognitiver Textweltmodelle

16:00-16:30 Kaffeepause mit Posterpräsentationen**

16:30-17:15 Tilo Weber (Halle-Wittenberg)
Zur wechselseitigen Bedingtheit von diskursfunktionalistischen und kognitivistischen Betrachtungsweisen. Anhand der Beispiele konversationeller Reparaturen und lexikalischer Kategorisierung

17:15-18:00 Nadine Proske (Mannheim)
"°h ach KOMM; hör AUF mit dem klEInkram." – die Partikel komm zwischen Interjektion und Diskursmarker

18:00-18:45 Pavla Schäfer (Greifswald)
Kognitive Mechanismen der Vertrauensförderung

Im Anschluss an die Tagung findet gegen 19.15 Uhr die Vollversammlung des Vereins ALP e.V. statt.


* Für jeden Vortrag sind 30 Minuten Vortragszeit und 15 Minuten Diskussionszeit vorgesehen.
** In den beiden Kaffeepausen werden die folgenden Poster präsentiert:
i. Matthias Herz/Lars Bülow (Passau): Die Reanalyse des Partizipialsuffixes -end als Marker für gendergerechte Sprache – Empirische Analysen zur Einschätzung und Verwendung des generischen Maskulinums in verschiedenen Kontexten
ii. Katharina Rohlfing/Vera Beste/Juliane Höfker/Kerstin Richter (Bielefeld): Kommunikativ-pragmatisches Verhalten von jungen Kindern während der Sprachproduktion
iii. Judith Freier (Leipzig): Höflichkeit und politic behaviour. Sprachliche Angemessenheit in sozialen Interaktionen

Tagungsgebühr: 10 Euro für Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V; 20 Euro für Nicht-Mitglieder

Anmeldungen bis zum 20. Februar 2014 bei Robert Mroczynski: Robert Mroczynski mroczynski@phil-fak.uni-duesseldorf.de

Tagungsort: Philipps-Universität Marburg, Phil Fak 01A02 / WR6

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarburg
Anmeldeschluss20.02.2014
Beginn04.03.2014
Ende04.03.2014
PersonName: Constanze Spieß 
Funktion: Tagungsmitorganisatorin 
E-Mail: constanze.spiess@uni-muenster.de 
KontaktdatenName/Institution: Westfälische Wilhelms-Universität Germanistisches Institut Abteilung Sprachdidaktik 
Strasse/Postfach: Schlossplatz 34 
Postleitzahl: 48143  
Stadt: Münster 
Telefon: 0251-8339314 
E-Mail: constanze.spiess@uni-muenster.de, mroczynski@phil-fak.uni-duesseldorf.de 
Internetadresse: http://www.uni-muenster.de/Germanistik/Lehrende/spiess_c/projekte.html 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Angewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Gesprächsanalyse / gesprochene Sprache; Kognitive Linguistik (Metapherntheorie, Prototypentheorie, Konzeptualisierung); Korpuslinguistik / Computerlinguistik; Lexikologie / Lexikographie (Wortschatz/ Lexikon, Semantik); Pragmatik (Sprechakttheorie, Implikatur, Handlungstheorien, Historiopragmatik); Semiotik (Text und Bild); Soziolinguistik (Varietätenlinguistik, div. Lekte, Register, Code); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik)
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/36856

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.01.2014 | Impressum | Intern