VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kulturkritik zwischen Deutschland und Frankreich (1860-1933). Schreibweisen zwischen Wissenschaft und Dichtung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKulturkritik zwischen Deutschland und Frankreich (1860-1933). Schreibweisen zwischen Wissenschaft und Dichtung
BeschreibungKulturkritik zwischen Deutschland und Franreich (1860-1933). Schreibweisen zwischen Wissenschaft und Dichtung.
Journée d’études: 24. und 25. Januar 2014
Germanistisches Seminar der Universität Heidelberg
Palais Boisserée, Raum 133
Hauptstraße 207-209
69117 Heidelberg

FREITAG, 24. JANUAR 2014
10.00 Uhr
Prof. Dr. Barbara Beßlich (Heidelberg) und PD Dr. Olivier Agard (Paris)
Begrüßung und Einführung

10.15 Uhr
Dr. Theo Jung (Freiburg)
Eine ›Klage, die so alt ist, als die Geschichte‹?
Kulturkritik um 1800 und 1900 im diachronen Vergleich

11.00 Uhr
Prof. Dr. Gilbert Merlio (Paris)
Gobineau-Rezeption in Deutschland

12.15 Uhr
Dr. Alexandre Dupeyrix (Paris)
Nietzsche und Europa

15.00 Uhr
Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann (Heidelberg/Göttingen)
Richard Wagners Schwiegersohn Houston Stewart Chamberlain
und Frankreich: Eine völkische Perspektive

15.45 Uhr
Prof. Dr. Gérard Raulet (Paris)
Historismus und »deutscher Wille«: Ernst Troeltschs
politische Entwicklung zwischen 1914 und 1919

17.00 Uhr
Prof. Dr. David Engels (Brüssel)
Fauconnet und die französische Spengler-Rezeption

18.15 Uhr
Dr. Manfred Gangl (Angers)
Philosophische Anthropologie und Kulturkritik bei Arnold Gehlen


SAMSTAG, 25. JANUAR 2014
9.00 Uhr
Franziska Feger, M.A. (Heidelberg)
Frankreichkritik vor antiker Kulisse:
Julian Apostata als ›französische‹ Kontrastfigur

9.45 Uhr
Pascale Roure (Paris)
»Kyniker der Gegenwart«: Fritz Mauthner
zur literarischen Moderne in Frankreich und Deutschland

10.30 Uhr
Dr. Elena Alessiato (Turin)
Thomas Mann und die Jahrhundertwende:
Leiden und Größe eines Kritik-Dilettanten

11.45 Uhr
Dr. Cristina Fossaluzza (Venedig)
Der Dichter und der Deuter: Poesie und Kulturkritik
im Dialog zwischen Hofmannsthal und Pannwitz

12.30 Uhr
Dr. Jan Andres (Bielefeld)
Zur Kulturkritik im George-Kreis


Organisatoren:
PD Dr. Olivier Agard (Université Paris-Sorbonne)
Prof. Dr. Barbara Beßlich (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
Prof. Dr. Gérard Raulet (Université Paris-Sorbonne)

Die Journée d'études ist Teil des interdisziplinären Forschungsprojektes "Kulturkritik zwischen Deutschland und Frankreich (1860–1933)". Internationales Forschungsprojekt in Kooperation mit der Université Paris-Sorbonne (Pd Dr. Olivier Agard und Prof. Dr. Gérard Raulet); gefördert durch das Centre interdisciplinaire d’études et de recherches sur l’Allemagne (CIERA), das Programm „Identités, relations internationales et civilisations de l’Europe“ (IRICE) am Centre national de la recherche scientifique (CNRS), die Université Paris-Sorbonne, die Universität Heidelberg und die „Groupe de recherche sur la culture de Weimar“ an der Fondation Maison des sciences de l’homme (FMSH).
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHeidelberg
Beginn24.01.2014
Ende25.01.2014
PersonName: PD Dr. Olivier Agard 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: oagard@noos.fr 
Name: Prof. Dr. Barbara Beßlich 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: Barbara.Besslich@gs.uni-heidelberg.de 
Name: Prof. Dr. Gérard Raulet 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: gerard.raulet@free.fr 
KontaktdatenName/Institution: Prof. Dr. Barbara Beßlich, Germanistisches Seminar, Universität Heidelberg 
Strasse/Postfach: Hauptstraße 207-209 
Postleitzahl: 69117  
Stadt: Heidelberg 
Telefon: 06221 543211 
E-Mail: Barbara.Besslich@gs.uni-heidelberg.de 
Internetadresse: http://www.gs.uni-heidelberg.de/personen/besslich/index.html 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.13.00 Literaturkritik. Wertung; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.06.00 Regionale deutsche Literatur; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/36685

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.01.2014 | Impressum | Intern