VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Forschungsprojekt „Literarizität in der Medienkunst“ an der Universität Hamburg"
RessourcentypStellenangebote
TitelWissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Forschungsprojekt „Literarizität in der Medienkunst“ an der Universität Hamburg
BeschreibungAn der Universität Hamburg sind am Institut für Germanistik ab 1.7.2014 vorbehaltlich der Bewilligung der Mittel im Projekt "Literarizität in der Medienkunst" (gefördert von der DFG)
die Stellen von zwei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/ wissenschaftlichen Mitarbeitern zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt gemäß Stellenumfang (65%) 25,67 Stunden.
Die Befristung des Vertrages erfolgt auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz und ist vorgesehen bis zum 30.6.2017.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im Forschungsprojekt. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, ins-besondere zur Anfertigung einer Dissertation. Die eigenen im Projekt erzielten Arbeitsergebnisse können für die Promotion verwendet werden.

Aufgabengebiet:
1) Wissenschaftliche Dienstleistungen im Forschungsprojekt "Literarizität in der Medienkunst" unter Anleitung der Projektleiterin (Mitarbeit am Theorierahmen des Projekts; Untersuchung und Interpretation ausgewählter Medienkunst-Arbeiten unter der Perspektive der Literarizität, Recherchereisen zu Sammlungen und Museen, organisatorische und inhaltliche Mitarbeit bei den Vorbereitungen von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Projektpublikationen).
2) Anfertigung einer Dissertation, die ebenfalls im Themenfeld des Forschungsprojekts liegen sollte.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums in einem literatur- medien- oder kunstwissenschaftlichem Fach. Erwartet werden Kenntnisse und Interessen im Bereich der Gegenwartskultur, möglichst auch der Medienkunst, und /oder der Literaturtheorie.

Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) werden bis zum 31.1.2014 erbeten an: Univ.-Prof. Dr. Claudia Benthien, Universität Hamburg, Institut für Germanistik, Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin, Univ.-Prof. Dr. Claudia Benthien (claudia.benthien@uni-hamburg.de), oder schauen Sie im Internet unter http://www.slm.uni-hamburg.de/ifg2/personal/C_Benthien_Forschung.html nach.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.slm.uni-hamburg.de/ifg2/personal/C_Benthien_Forschung.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss31.01.2014
PersonName: Univ.Prof. Dr. Claudia Benthien 
Funktion: Projektleiterin 
E-Mail: claudia.benthien@uni-hamburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Univ.Prof. Dr. Claudia Benthien, Universität Hamburg, Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Von-Melle-Park 6 
Postleitzahl: 20146  
Stadt: Hamburg 
E-Mail: claudia.benthien@uni-hamburg.de 
Internetadresse: http://www.slm.uni-hamburg.de/ifg2/personal/Claudia_Benthien.html 
LandDeutschland
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/36658

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.01.2014 | Impressum | Intern