VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Biographisches Schreiben bei Heinrich Mann"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelBiographisches Schreiben bei Heinrich Mann
BeschreibungBiographisches Schreiben bei Heinrich Mann
Jahrestagung der Heinrich Mann-Gesellschaft

Lübeck, Buddenbrookhaus, 8. und 9. März 2008


Die Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts ist nicht zuletzt durch eine starke Neigung zur biographischen Literatur geprägt, wobei Fremd- und Selbstbiographik gleichermaßen Zuspruch erhielten. Heinrich Mann nimmt in vielfältiger Form Teil an diesem ‚boom‘ biographischer Literatur. Bei der Jahrestagung soll es um die im engeren Sinne biographische Literatur gehen. Zunächst sind es bei Heinrich Mann die biographischen Essays um 1900 etwa über Gustave Flaubert und George Sand, über Choderlos des Laclos oder über Zola, die vom Autor 1931 zum großen Teil in der Essaysammlung Geist und Tat. Franzosen von 1780 bis 1930 programmatisch nochmals versammelt werden. Hinzu kommen in der Weimarer Republik und auch später in der Zeit des Exils eine Reihe kleinerer, meist journalistischer Beiträge zu Personen der Zeitgeschichte (z.B. Eisner, Hitler, Ossietzky, Stresemann), wobei biographische Porträts von Schriftstellern und Künstlern weiterhin zu verzeichnen sind.

Im Zentrum biographischer Literatur stehen bei Heinrich Mann die Henri Quatre-Romane, die im Zusammenhang mit der‚biographie romancée‘ bzw. mit dem historischen Roman des 20. Jahrhunderts gesehen werden können.


Programm:

Sonnabend, 8. März

14.00 Uhr
Dr. Peter-Paul Schneider
Präsident der Heinrich Mann-Gesellschaft
Begrüßung


14.15 Uhr
Prof. Dr. Helmut Scheuer (Kassel)
Heinrich Mann als Biograph

Kaffeepause

16.00 Uhr
Führung durch die AusstellungMeister der Sprache, Zeugen der Zeit.
Die deutschsprachigen Literaturnobelpreisträger

17.00 Uhr
Mitgliederversammlung der
Heinrich Mann-Gesellschaft,
im Anschluss:

Vorstellung von Projekten

19.00 Uhr
Dr. Michael Grisko
"Von blauen Engeln, Doppelgängern und anderen kinematographischen Spezialitäten"
Buchpräsentation mit Bild- und Filmbeispielen:

"Heinrich Mann und der Film" (München 2008)

im Lokal "Der blaue Engel", Clemensstrasse 7

20.00 Uhr
Geselliges Beisammensein im Lokal
"Der blaue Engel"


Sonntag, 9. März

10.00 Uhr
Dr. Ulrike Weymann (Mainz)
Jakubowski, Lindner, Sacco und Vanzetti.
Heinrich Manns biographische Publizistik als Justizkritik

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Prof. Dr. Christian von Zimmermann (Bern)
The Torch of Freedom: Heinrich Manns Zola-Essay im Kontext der Exilbiographik

ca. 12.00 Uhr
Verabschiedung

Tagungsort
Buddenbrookhaus
Mengstraße 4
23552 Lübeck


Hotels unter dem Stichwort »Heinrich Mann«
Scandic Hotel Lübeck
Travemünder Allee 3, 23568 Lübeck
EZ 89.- Euro inkl. Frühstück
DZ 110.- Euro inkl. Frühstück
Tel. 0451-3706433

Hotel an der Marienkirche
Schüsselbuden 4, 23552 Lübeck
EZ 55,- inkl. Frühstück
DZ 80,- inkl. Frühstück
0451-799410

weitere Hotels in allen Preisklassen buchbar über den Lübecker Verkehrsverein,
Frau Langner unter: 0451-72339

Anmeldung
bitte bis 28.02.2008

Tagungsgebühr für Nichtmitglieder:
Tagungskarte: 12.- Euro
Tageskarte: 6.- Euro
Einzelvortrag: 4.- Euro

Heinrich Mann-Gesellschaft
Geschäftsstelle im Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum
Buddenbrookhaus
Mengstraße 4
23552 Lübeck
Telefon: 01805 92 92 00
hmg@buddenbrookhaus.de


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortLübeck
Beginn08.03.2008
Ende09.03.2008
PersonFunktion: Kontakt 
E-Mail: hmg@buddenbrookhaus.de  
KontaktdatenName/Institution: Heinrich Mann-Gesellschaft, Geschäftsstelle im Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum 
Strasse/Postfach: Mengstraße 4 
Postleitzahl: 23552  
Stadt: Lübeck 
Telefon: 01805 92 92 00 
E-Mail: hmg@buddenbrookhaus.de  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3662

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.02.2010 | Impressum | Intern