VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Deutsch ohne Grenzen (Tagung des Germanistenverbandes der Tschechischen Republik)"
RessourcentypCall for Papers
TitelDeutsch ohne Grenzen (Tagung des Germanistenverbandes der Tschechischen Republik)
BeschreibungDie regelmäßige Konferenz des Germanistenverbandes der Tschechischen Republik, die in verschiedenen Regionen Tschechiens veranstaltet wird, kommt im Jahre 2014 zum ersten Mal in die malerische Gegend Südböhmens an die Südböhmische Universität (JU) in České Budějovice.

Die Tagung “Deutsch ohne Grenzen” findet von Dienstag, dem 16., bis Donnerstag, dem 18. September 2014, an der Pädagogischen und der Philosophischen Fakultät der JU in České Budějovice statt.

Die Nähe der Südböhmischen Region sowohl zu Deutschland als auch zu Österreich bietet in Budweis ideale Voraussetzungen für eine fachliche Tagung mit grenzüberschreitenden Inhalten. Die Konferenz soll einen Dialog unterschiedlicher Forschungsgebiete sowie Überlegungen über zukünftige Entwicklungen in einzelnen Fachdisziplinen ermöglichen. Sie richtet sich in ihrer transdisziplinären Ausrichtung an Sprachwissenschaftler, Literaturwissenschaftler, Kulturwissenschaftler, Didaktiker sowie Vertreter anderer für die Thematik relevanter Disziplinen.


Die Organisatorinnen und Organisatoren vom Lehrstuhl für Germanistik der Pädagogischen Fakultät und vom Institut für Tschechisch-deutsche Arealstudien und für Germanistik der Philosophischen Fakultät der Südböhmischen Universität in České Budějovice.


Die Konferenz hofft mit ihrem absichtlich sehr offen formulierten Titel “Deutsch ohne Grenzen” auf interessante Beiträge und Diskussionen in folgenden vier Tagungssektionen:

Linguistik

Das Phänomen „Grenze“ erweist sich als grundlegende Erscheinung auf dem gesamten Gebiet der gegenwärtigen linguistischen Forschung, was auch die möglichen Themen von Beiträgen prädestiniert: diatopisch (z. B. Abgrenzung einzelner räumlicher Varianten und Varietäten), diastratisch (z. B. die Problematik der Sprachnorm(setzung), Standard vs. Nonstandard), diachron (z. B. Thematisierung der zeitlichen Gliederung, Klassifikation von Sprachwandelerscheinungen), sowie diaphasisch (z. B. Bezug auf die situativen Grenzen einer sprachlichen Äußerung).

Ist die Sprache als Kommunikationsmittel wirklich ohne Grenzen? Können, sollten oder sogar müssen Grenzen gezogen werden, um eine natürliche Sprache verstehen und auf metasprachlicher Ebene beschreiben zu können? Die erwarteten Beiträge sollen diese Problematik linguistisch, interkulturell, kontrastiv sowie als grenzüberschreitendes Phänomen reflektieren und die Breite der auf die deutsche Sprache bezogenen Forschung in der Tschechischen Republik zur Darstellung bringen.

Literatur

Deutschsprachige Literatur lebt seit mindestens einem Jahrhundert auch von den Texten der „Anderen“. Ob man sie als Exil-, Emigranten- oder neuerdings als Migranten- oder gar transnationale Literatur bezeichnen soll, wird in dieser Sektion als Genrebegriff diskutiert. Willkommen sind Beiträge über Autorinnen und Autoren, die den eingeengten Begriff der „Nationalliteratur“ sprengen. Dabei ist es gleichviel, ob sie tschechischer Herkunft sind oder ob sie in deutschsprachigen Ländern über tschechische Themen schreiben oder allgemein Nicht-Muttersprachler sind, aber in deutscher Sprache veröffentlichen.

Didaktik

Das Fach Germanistik zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sprach- und Kulturgebundenheit aus, die insbesondere im Deutsch-als-Fremdsprache-Unterricht ihre Geltung findet. Voraussetzung für interkulturellen Dialog, kulturelle Vielfalt und damit für ein gelungenes Zusammenwachsen Europas ist u.a. die gelebte und geförderte Mehrsprachigkeit. Die Diskussionsgrundlage sollten forschungsbasierte Beiträge zur Rolle der Mehrsprachigkeit und der Sprachkontakte für die natürliche und multimediale Kommunikation, zur Wirkung der Mehrsprachigkeit auf das politische, gesellschaftliche, geistige und kulturelle Leben und die kulturelle Identität sowie auch zu Prozessen und Bedingungen des Vermittelns von Sprache und Kultur bilden. Die Mehrsprachigkeit wird dabei als multidimensionales Phänomen verstanden, in dem auf diverse Aspekte der Sprachlern- und Sprachlehrforschung eingegangen werden kann.

Gesellschaftswissenschaften

Nicht nur die Germanistik, sondern auch eine Reihe anderer wissenschaftlicher Disziplinen beschäftigt sich mit der Problematik der deutschsprachigen Länder, ihrer Kulturen, der Sprache und Geographie, Geschichte sowie mit den politischen, sozialen und ökonomischen Aspekten. Diese Sektion bietet Wissenschaftlern aus den genannten Bereichen die Möglichkeit, ihre Forschung sowie sonstige Aktivitäten und Projekte vorzustellen, die die tschechisch-deutsche Freundschaft und Partnerschaft vertiefen.


Ein Tagungsband für jede Sektion ist vorgesehen.


ANMELDUNG ZUR KONFERENZ UND ZUM VORTRAG:

Wir bitten Sie um Bestätigung der Teilnahme an der Konferenz und um Mitteilung des Vortragsthemas (Länge der Beiträge ca. 20 Minuten) spätestens bis zum 31. März 2014. Benutzen Sie bitte unser Online-Formular.


EINLADUNG ZUR POSTERPRÄSENTATION:

Wir möchten auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler herzlich zu Posterpräsentationen ihrer Forschungsarbeit einladen. (Mehrere Informationen bei den Organisatoren.)


Diese und alle weiteren Informationen unter
http://www.pf.jcu.cz/stru/katedry/nj/w/germ/
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.pf.jcu.cz/stru/katedry/nj/w/germ/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortČeské Budějovice
Bewerbungsschluss31.03.2014
Anmeldeschluss31.03.2014
Beginn16.09.2014
Ende18.09.2014
PersonName: Anja Edith Ference [M.A., Ph.D.] 
Funktion: Mitveranstalterin - Kommunikation 
E-Mail: konfger@ff.jcu.cz 
KontaktdatenName/Institution: Universität Budweis 
Strasse/Postfach: Jeronymova 19 
Postleitzahl: 37001 
Stadt: Ceske Budejovice 
Telefon: +420 387 773 223 
E-Mail: andras@pf.jcu.cz 
Internetadresse: http://www.pf.jcu.cz/stru/katedry/nj/index_de.php 
LandTschechische Republik
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Literaturwissenschaft
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.07.00 Germanistik im Ausland; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl); 03.00.00 Literaturwissenschaft; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/36093

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.01.2014 | Impressum | Intern