VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Der spanische Bürgerkrieg in der DDR: Strategien intermedialer Erinnerungsbildung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDer spanische Bürgerkrieg in der DDR: Strategien intermedialer Erinnerungsbildung
BeschreibungTagungsprogramm
Der spanische Bürgerkrieg in der DDR:
Strategien intermedialer Erinnerungsbildung

28.-29.2.2008 Ibero-Amerikanisches Institut
Preußischer Kulturbesitz (Berlin)

Veranstaltet von Wolfgang Asholt, Rüdiger Reinecke und Susanne Schlünder



Donnerstag, 28.2.2008

9:00
Begrüßung und Eröffnung: Barbara Göbel, Direktorin IAI (Berlin) und Wolfgang Asholt (Osnabrück)

1. Traditionsbildung in der DDR und Ost-West-Konkurrenz: Antifaschismus als Erbe und Legitimationsdiskurs
(Leitung: Wolfgang Klein)

9:30
Walther L. Bernecker (Erlangen): "Erinnerung und historische Aufarbeitung in der (alten) Bundesrepublik"

10:15
Silvia Schlenstedt (Berlin): "Der Spanienkrieg in der Literatur der DDR. Überblick und Beispiele"

11:00
Diskussion

11:30
Kaffeepause

12:00
Wolfgang Asholt (Osnabrück): "Die Romanistik in der DDR und der spanische Bürgerkrieg"

13:00
Mittagspause

2. Erinnerungsdiskurse in Literatur und Literaturwissenschaft jenseits von ideologischer Pflichterfüllung?
(Leitung: Wolfgang Asholt)

14:30
Wolfgang Klein (Osnabrück): "Die Rezeption des Schriftsteller-Kongresses von 1937 in der DDR"

15:15
Kaffeepause

15:30
Rüdiger Reinecke (Osnabrück)): "Mythos oder das Licht der Erinnerung? Literarische Spurensuche und die Medialisierung von Erinnerung"

16:15
Günther Drommer (Berlin): "Werkstattbericht zur Rekonstruktion des Ursprungstextes von Ludwig Renn: 'Der Spanische Krieg'"

17:00
Diskussion

17:30
Führung durch die Ausstellung und das IAI


Freitag, 29.2.2008

3. Medialisierung von Erinnerung in Kunst und Musik
(Leitung: Susanne Schlünder)

9:00
Karlheinz Barck (Berlin): "Josep Renau (geb. 1907 Valencia gest. 1982 Berlin-DDR). Fotomonteur und Muralist"

9:45
Peter H. Feist (Berlin): "Der spanische Bürgerkrieg in der Kunst der DDR"

10:30
Diskussion

11:00
Kaffeepause

11:30
Gerd Rienäcker: "Die Bauernkantate - eine Chronik über Spanien 1936?"

12:15
Diskussion

12:45
Mittagspause

4. Filmische und fotografische Strategien der Erinnerungsbildung
(Leitung: Karlheinz Barck)

14:00
Inge Münz-Koenen (Berlin): "Die Rezeption des spanischen Bürgerkriegs im Film der DDR"

14:45
Susanne Schlünder (Osnabrück): "Filmische Erinnerungskulturen: Konrad Wolf und der spanische Bürgerkrieg"

15:30
Diskussion

15:45
Kaffeepause

16:00
Reinhold Görling (Düsseldorf): "Fotografie der sozialen Revolution und des Bürgerkrieges: Selbstbild, Dokument und Medium der Erinnerung"

16:45
Jos Sagüés (Madrid): Eran Torbiner: Madrid before Hanita. Jüdische Interbrigadisten im Spanischen Bürgerkrieg

17:00
Kaffeepause

17:45
Abschlussgespräch

19:00
Ende der Tagung


Kontakt:
Dr. Susanne Schlünder
E-mail: sschluen@uni-osnabrueck.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn28.02.2008
Ende29.02.2008
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR > 18.11.03 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR > 18.11.05 Literarisches Leben; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR > 18.11.07 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3558

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.02.2010 | Impressum | Intern