VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Weggehen und gleichzeitig da sein. Das deutschsprachige Exil vom 19. Jahrhundert bis 1945 aus transnationaler Perspektive"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWeggehen und gleichzeitig da sein. Das deutschsprachige Exil vom 19. Jahrhundert bis 1945 aus transnationaler Perspektive
BeschreibungInternationaler Workshop
Weggehen und gleichzeitig da sein. Das deutschsprachige Exil vom 19. Jahrhundert bis 1945 aus transnationaler Perspektive.

Université Sorbonne Nouvelle-Paris 3, Centre Censier 13 rue Santeuil 75005 PARIS, Raum 410.

Veranstalter: Katell Brestic (Université Sorbonne Nouvelle- Paris 3) und Emilie Oléron Evans (Université Sorbonne Nouvelle- Paris 3/ Queen Mary, University of London)


Nach dem postcolonial turn hat die transnationale Geschichte in der Migrationsforschung neue Einsichten gewährt. Über das Transnationale nachzudenken bedeutet auch das Nationale und all die damit verbundenen methodologischen Probleme erneut zu durchdenken. Im 19. und 20. Jahrhundert erfolgen zahlreiche Auswanderungswellen aus dem deutschsprachigen Raum, darunter erzwungene Migrationen, die häufig politisch bedingt sind. Diese komplexe Problematik des Exils, das aber auch zum Teil zu den klassischen Formen der Auswanderung gehört (Gründe der Flucht bzw. Vertreibung, Zielländer, Netzwerke, in der Fremde entwickelte Identitätsstrategien usw), soll im Rahmen des Workshops thematisiert werden.

Programm

9h Begrüßung und Einführung
Katell BRESTIC (Université Sorbonne Nouvelle-Paris 3), Emilie OLERON EVANS (Université Sorbonne Nouvelle-Paris 3/ Queen Mary, University of London)

9h15 Keynote
Prof. Joachim SCHLÖR (University of Southampton)

10h Sektion 1: Der ,,dritte Raum’’
(Moderation : Laurence GUILLON- Université Paris Ouest-Nanterre)

Dr. Patrick FARGES (Université Sorbonne Nouvelle-Paris 3)
So wie ich deutschnational eingestellt war, so bin ich dann jüdisch-national geworden (Moshe Max Ballhorn). Vers une histoire transnationale du masculin à l’exemple des récits de vie des Yekkes en Palestine/Israël.

Susanne HOHLER (Universität Heidelberg)
Harbin : Deutsch-Jüdisches Exil in der Mandschurei 1939-1945.

Dr. Kristina SCHULZ (Universität Bern)
,,Nur ein Durchgangsland’’ ? Schweizer und transnationale Perpsektiven auf das Exil 1933-1945.


14h Sektion 2: Exil und Transnationalismus in der Kunst und in der Literatur
(Moderation : Céline TRAUTMANN-WALLER- Université Sorbonne Nouvelle- Paris 3)

Aurélie JULIEN (Université Rennes 2)
Pour une littérature transnationale : l’hybridité linguistique, générique et culturelle d’Austerlitz de W. G. Sebald.

Anna-Carolin AUGUSTIN (Walter Rathenau Kolleg, Berlin)
Jenseits von Deutschland – Diesseits von Afrika. Transnationaler Austausch kultureller Praxis: Zum Sammeln, Fördern und Stiften bildender Kunst in Südafrika (1870-1948).

Jennifer BORRMANN (Albert-Ludwigs Universität, Fribourg-en-Brisgau)
,,Transnationaler Raum’’ Exilpresse – Filmkritik in Pariser Tageblatt / Pariser Tageszeitung und Aufbau.


16h30 Sektion 3: Transnationalismus und Politik
(Moderation : Céline TRAUTMANN-WALLER)

Dr. Laurent DEDRYVÈRE (Université Paris Diderot-Paris 7)
Les communautés allemandes de l’étranger comme surface de projection pour les aspirations politiques des Allemands de « métropole ». Friedrich Gerstäcker (1816-1872) et sa postérité.

Stefan LUBOSCHIK (Universität Potsdam)
,,Seyen wir standhaft in der Vaterlandsliebe’’ : Transnationale Perspektiven auf die Lebenswege deutscher Jakobiner.

18h Abschluss
Prof. Michel ESPAGNE (ENS / CNRS)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://exiltransnational2013.wordpress.com/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortParis
Beginn29.11.2013
Ende29.11.2013
PersonName: Katell BRESTIC 
Funktion: ATER- Universität Sorbonne Nouvelle-Paris 3 
E-Mail: katell.brestic@univ-paris3.fr 
KontaktdatenName/Institution: Katell BRESTIC- Université Sorbonne Nouvelle-Paris 3- UFR LLCSE- Département Etudes germaniques 
Strasse/Postfach: 13 rue Santeuil 
Postleitzahl: 75005 
Stadt: PARIS 
E-Mail: katell.brestic@univ-paris3.fr 
Internetadresse: http://exiltransnational2013.wordpress.com/ 
LandFrankreich
BenutzerführungFranzösisch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945
Klassifikation15.00.00 19. Jahrhundert; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/35402

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 12.11.2013 | Impressum | Intern