VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Die Schaltstelle Hans Weigel"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDie Schaltstelle Hans Weigel
BeschreibungHans Weigel ist eine zentrale Figur der österreichischen Nachkriegskultur. Als Autor und Kabarettist bereits seit den 30er Jahren im literarischen Leben präsent, prägte er dieses nach 1945 als Kritiker, Herausgeber und Förderer entscheidend mit. Ebenso bedeutend war sein Einfluss auf den Theaterbetrieb vor allem in Wien. Das Symposion spannt den Bogen von seinen Romanen und einer Verfilmung über die Kabarettexte, sein Schaffen in der Zeit des Exils bis zu seinen Funktionen und streitbaren Tätigkeiten im Wien nach 1945.

Donnerstag, 28. 11. 2013
Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
16:30 Evelyne Polt-Heinzl: Hans Weigels Unvollendete Symphonie oder Der Pakt mit den vielen Kompromissen
17:30 Joseph McVeigh: Weigels „Geschöpf“? Der Werdegang Ingeborg Bachmanns
18:30 Wolfgang Straub: Weigel vs. Csokor. Der Spannungsbogen einer Freund-/ Feindschaft
19:15 Der Mythos der mächtigen Literaturmanager der Nachkriegszeit – Weigel, Hakel, Felmayer, Henz, Schönwiese … Podiumsgespräch mit Daniela Strigl, Evelyne Polt-Heinzl, Joseph McVeigh, Wolfgang Straub

Freitag, 29. 11. 2013
Ort: Archiv der Zeitgenossen, Donau-Universität Krems, 3500 Krems
13:00 Barbara Nowotny: Theater im Untergrund. Hans Weigels Wirken in Wiens politischen Kleinstkunstbühnen der dreißiger Jahre
14:00 Peter Roessler: Die Bühnen des Kritikers – Hans Weigel schreibt über Theater
14:45 Stefan Maurer: Der Kongress für kulturelle Freiheit 1950. Hans Weigel und der Kalte Krieg
16:00 Doris Neumann-Rieser: Der Grüne Stern als totalitarismuskritischer Text
16:45 Heide Pils: Die Verfilmung des Romans Der grüne Stern

Kino im Kesselhaus, Donau-Universität Krems, 3500 Krems
17:30 Verleihung der Hans-Weigel-Literaturstipendien 2013/14 der Niederöster-reichischen Landesregierung durch Kammerschauspielerin Elfriede Ott
18:00 Filmvorführung "Der grüne Stern" (ORF, 1983)

Kontakt: Dr. Wolfgang Straub, wolfgang.straub@univie.ac.at
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWien / Krems
Beginn28.11.2013
Ende29.11.2013
PersonName: Dr. Wolfgang Straub 
Funktion: Konzept 
E-Mail: wolfgang.straub@univie.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Universitätsring 1 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
Internetadresse: http://germanistik.univie.ac.at/institut/projekte/die-schaltstelle-hans-weigel-netzwerke-konflikte-positionierungen-im-feld-der-oesterreichischen-nachkriegsliteratur/ 
LandÖsterreich
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Motiv- u. Stoffgeschichte; Theater (Aufführungspraxis)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/35361

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.11.2013 | Impressum | Intern