VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "„Wahrnehmen – Erkennen – Medialität: Die Episteme der Sinne“. Interdisziplinäre Tagung am Zentrum für Kulturwissenschaften und am Institut für Germanistik der Universität Graz"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel„Wahrnehmen – Erkennen – Medialität: Die Episteme der Sinne“. Interdisziplinäre Tagung am Zentrum für Kulturwissenschaften und am Institut für Germanistik der Universität Graz
Beschreibung„Wahrnehmen – Erkennen – Medialität: Die Episteme der Sinne“
Interdisziplinäre Tagung am Zentrum für Kulturwissenschaften und am Institut für Germanistik der Universität Graz

Zeit: 6.–9. November 2013
Ort: SZ 15.21, RESOWI-Zentrum, Universitätsstraße 15, Bauteil A, 2. OG
Konzeption: Hildegard Kernmayer und Robert Vellusig

Was wir wahrnehmen, erscheint uns als wirklich. Dass der ‚Schein‘ manchmal trügt, können wir zwar wissen, wahrnehmend aber nicht erleben. Die Sinne erschließen uns die Welt, aber sie sind in ihrer Erkenntnisfähigkeit an ein schmales Spektrum der Wirklichkeit angepasst. Das mikro- und makrokosmisch Dimensionierte entzieht sich uns. Es wird nur mit Hilfe technischer Medien anschaulich oder lässt sich überhaupt nur mathematisch fassen.
Solche Evidenzen machen den Prozess der Wahrnehmung zum Faszinosum und zum Problem. Seit jeher haben es sich die Wissenschaften zur Aufgabe gemacht, ihm auf die Spur zu kommen und den naiven Realismus unseres Welterlebens zu desillusionieren. Seit jeher war es aber auch das Anliegen der Künste, diese phänomenale Wirklichkeit zum Gegenstand eigener, ‚aisthetischer‘ Gestaltungsbemühungen zu machen.
Die Tagung soll die Erkenntnisse, die in den verschiedenen Wissenskulturen über das Phänomen der Wahrnehmung gewonnen wurden, vernetzen. Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen steht die Frage nach der Erkenntnisleistung der Sinne und der sinnlichen Erkenntnis der Kunst.


Tagungsprogramm

Mittwoch, 6. November 2013

19.00 | Lambert Wiesing (Jena): Philosophie und Phänomenologie der Wahrnehmung. Abendvortrag im Rahmen der „Grazer Vorlesungen zur Kulturwissenschaft“

Donnerstag, 7. November 2013

09.00 | Hildegard Kernmayer (Graz): Wahrnehmung. Interdisziplinär. Einführung in die Tagung
10.00 | Holger Schulze (Berlin): Gespür und Sensologie. Zur Kritik der Sinne
11.00 | Kaffeepause
11.30 | Christian Tewes (Jena): Sensomotorische Subjektivität als Konstitutionsbasis von Wahrnehmung und Erkenntnis
12.30 | Mittagspause
14.30 | Marie-Luise Angerer (Köln): The Feeling of the World
15.30 | Bianca Westermann (Bochum): User-generated Identity. Keeping Record of Oneself. Visuelle Selbst- und Fremdwahrnehmung des Selbst
16.30 | Kaffeepause
17.00 | Lydia Maria Arantes (Graz): Verstrickungen. Zur sinnlichen Wahrnehmung in kulturanthropologischen Forschungen
18.00 | Elisa Rieger (Graz): A Beautiful State of Mind. Zur leiblichen Anwesenheit in buddhistischer Meditation

Freitag, 8. November 2013

09.00 | Catrin Misselhorn (Stuttgart): Bildwahrnehmung, Imagination und das Gefühl der Präsenz
10.00 | Reinhard Wegner (Jena): Darstellung und Wahrnehmung von Zeitlichkeit um 1800
11.00 | Kaffeepause
11.30 | Christian Allesch (Salzburg): Rudolf Arnheim oder Die Kunst der Wahrnehmung
12.30 | Mittagspause
14.30 | Robert Vellusig (Graz): Illusion, ästhetische – literaturwissenschaftlich betrachtet
15.30 | Kaffeepause
16.00 | Thomas Eder (Wien): Synästhesie
17.00 | Rainer Schönhammer (Halle): Atmosphäre – Milieu, Stimmung und Aufmerksamkeit. Phänomenologie und Anknüpfungspunkte in der Psychologie

Samstag, 9. November 2013

09.00 | Daniel Gethmann (Graz): Maschinelle Wahrnehmung und Architektur. Über kybernetische Experimente der Architecture Machine Group 1968-1972
10.00 | Christoph Engemann (Weimar): Digitalisierung des Körpers. Zur ‚Gouvernemedialität‘ von Wahrnehmung
11.00 | Kaffeepause
11.30 | Justin Winkler (Basel/Graz): „Niederschlag wahrscheinlich“: Ansätze zu einer empirischen Epistemologie des sinnlichen Umgangs mit zukünftigem Geschehen
12.30 | Schlussdiskussion


Kontakt

Assoz. Prof. Dr. Hildegard Kernmayer
Universität Graz
Zentrum für Kulturwissenschaften
Attemsgassse 25/II, A-8010 Graz
hildegard.kernmayer@uni-graz.at

PD Dr. Robert Vellusig
Universität Graz
Institut für Germanistik
Mozartgasse 8, A-8010 Graz
robert.vellusig@uni-graz.at
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.kulturwissenschaften.at/content/blogcategory/1/126/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGraz
Beginn06.11.2013
Ende09.11.2013
PersonName: Vellusig, Robert [PD Mag. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: robert.vellusig@uni-graz.at 
KontaktdatenName/Institution: Robert Vellusig 
Strasse/Postfach: Mozartgasse 8 
Postleitzahl: 8010 
Stadt: Graz 
Telefon: 0043-316-380/8171 
E-Mail: robert.vellusig@uni-graz.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturpsychologie; Literaturtheorie: Themen; Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.02 Dichtung und Sprache; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.03 Dichtung und Kunst; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/35216

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.10.2013 | Impressum | Intern