VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Poet in Residence - Bernhard Jaumann"
RessourcentypVortragsreihen
TitelPoet in Residence - Bernhard Jaumann
BeschreibungPoet in Residence – Universität Duisburg-Essen
Bernhard Jaumann, 18. bis 22. November 2013

Tatorte und Schreibräume: Spurensicherungen
Die Welt im Krimi ist durch das Verbrechen bestimmt. Jede Figur ist ein potentieller Täter, jeder Gegenstand ein potentielles Indiz, jeder Ort ein potentieller Tatort. Das Verbrechen schafft Chaos, in dem jemand „aufräumen“ muss, um unser aller Zuhause am Ende wieder kuschelig erscheinen zu lassen. Krimiautoren erledigen das für den Leser – und leiden gern unter dem Nullsummenspiel, das innerhalb des Genres erwartet wird. Doch es gibt Möglichkeiten zum Widerstand, zur Ausweitung der Schreibräume, sei es innerhalb der selbst erschaffenen Fiktion oder – zunehmend – durch Ausbrüche in die Topographie des realen Verbrechens, wo oft genug weder die Guten noch die Wahrheit ihren Platz behaupten. Das ist riskant, denn bei solchen (Re)Konstruktionen kann der Kriminalroman selbst zu dem werden, was die Spurensicherung in ihm auszuwerten und zu interpretieren hat: zu einem Tatort.

Veranstaltungen:
Montag, 18.11., 16:00
Mord und Ort, Poetikvorlesung (Bibliothekssaal der Universität, R11)

Dienstag, 19.11., 16:00
Die Kunst des Ausbrechens, Poetikvorlesung (Bibliothekssaal)

Mittwoch, 20.11., 16:00
Tatort Krimi, Poetikvorlesung (Bibliothekssaal)

Mittwoch,20.11., 20:00
Öffentliche Lesung und Gespräch über „Steinland“ in der Stadtbibliothek Essen

Donnerstag, 21.11., 16:00
Lesung aus „Die Stunde des Schakals“ (Bibliothekssaal)


Für Studierende wird eine Schreibwerkstatt angeboten:
Dienstag, Donnerstag, Freitag, jeweils von 10-14 Uhr in T03 R04 C07

http://www.uni-due.de/germanistik/poet/


Universität Duisburg-Essen
Geisteswissenschaften, Germanistik, Literatur und Medienpraxis
Universitätsstr. 12
45141 Essen

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Erb
andreas.erb@uni-due.de
0201 183 2023
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-due.de/germanistik/poet/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortUniversität Duisburg-Essen
Beginn18.11.0013
Ende22.11.0013
KontaktdatenName/Institution: Dr. Andreas Erb, Universität Duisburg-Essen, Germanistik, Literatur und Medienpraxis 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 12 
Postleitzahl: 45141 
Stadt: Essen 
Telefon: 0201 183 2023 
E-Mail: andreas.erb@uni-due.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/35186

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 31.10.2013 | Impressum | Intern