VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Promotionsverbund: Die andere Ästhetik – Reflexionsfiguren der Künste in der Vormoderne"
RessourcentypStipendien
TitelPromotionsverbund: Die andere Ästhetik – Reflexionsfiguren der Künste in der Vormoderne
BeschreibungBeteiligte Fächer:
Ältere dt. Literatur: Prof. Dr. Annette Gerok-Reiter
Skandinavistik: Prof. Dr. Stefanie Gropper
Neuere dt. Literatur: Prof. Dr. Jörg Robert
Latinistik: Prof. Dr. Anja Wolkenhauer

Der Promotionsverbund schreibt zum 01.04.2014 aus:
6 Stellen für Kollegiaten/innen zur Promotion
(entsprechend dem Landesgraduiertenförderungsgesetz LGFG)
befristet auf zunächst 2 Jahre

Ihr Profil und Forschungsansatz
- sehr guter universitärer Hochschulabschluss (Staatsexamen, M.A. oder äquivalent) in Germanistik (Mediävistik oder Neuere deutsche Literaturwissenschaft), Latinistik (auch Mittel- und Neulatein), Skandinavistik oder in benachbarten Fächern
- Interessenschwerpunkt im Bereich poetologischer Bildlichkeit in vormodernen Texten (insbes. im Bereich ästhetischer Reflexionsfiguren wie z.B. Ekphrasis, Personifikation, Metapher, Allegorie, Bild-Text-Relationen, bildliche Topoi)

Ihre Bewerbung
Die Bewerbung auf ein Stipendium des Verbunds soll enthalten:
- Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Publikationsverzeichnis
- ein Exposé (höchstens 10 Seiten) über ein thematisch und methodisch auf das Forschungsprogramm zugeschnittenes Arbeitsvorhaben, das die Befähigung zu eigenständiger konzeptioneller Kreativität und Materialrecherche erkennen lässt. Das Forschungs- und Studienprogramm entnehmen Sie bitte der Homepage des Promotionsverbunds http://www.uni-tuebingen.de/de/42177.
- die Benennung zweier Hochschullehrer/innen, die über die wissenschaftliche Qualifikation, die persönliche Eignung und die Qualität der Bewerbung und des Projekts Auskunft geben können
- ausführliches Abstract der Abschlussarbeit (ca. 2 Seiten)
Die genannten Unterlagen erbitten wir als eine pdf-Datei mit dem Titel: Name-Vorname-Bewerbung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Promotionsverbund nimmt – ohne Stellenfinanzierung, aber mit voller Integration in die Forschung – auch Stipendiat/inn/en anderer Förderorganisationen und Gastwissenschaftler/innen auf.

Bewerbungsschluss ist der 30.11.2013. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per e-mail an die Sprecherin: Prof. Dr. Annette Gerok-Reiter, Deutsches Seminar, Universität Tübingen, Wilhelmstr. 50, 72076 Tübingen, Tel. Tel. 07071/29-72403, a.gerok-reiter@uni-tuebingen.de
Sekretariat: Frau Maria Kröner, Tel. 07071/29-78437, maria.kroener@uni-tuebingen.de

Web: http://www.uni-tuebingen.de/de/42177

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss30.11.2013
Anmeldeschluss30.11.2013
Beginn01.04.2014
Ende31.03.2016
PersonName: Prof. Dr. Annette Gerok-Reiter 
Funktion: Sprecherin des Promotionsverbundes "Die andere Ästhetik" 
E-Mail: a.gerok-reiter@uni-tuebingen.de 
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Seminar der Universität Tübingen 
Strasse/Postfach: Wilhelmstr. 50 
Postleitzahl: 72074 
Stadt: Tübingen 
Telefon: +49 (0)7071/29-78437 [Sekretariat] 
Internetadresse: http://www.uni-tuebingen.de/de/42177 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte; Literaturtheorie: Themen
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/34807

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.10.2013 | Impressum | Intern