VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wendejahr 1995! Transformationen der deutschsprachigen Literatur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWendejahr 1995! Transformationen der deutschsprachigen Literatur
BeschreibungWendejahr 1995! Transformationen der deutschsprachigen Literatur
(3.-5.10.2013, Rom, Istituto Italiano di Studi Germanici, Via Calandrelli, 25)

1995, fünfzig Jahre nach Kriegsende, erscheinen auffällig viele Romane, die retrospektiv für wichtige Tendenzen in der Gegenwartsliteratur stehen, so zum Beispiel: Christian Krachts Faserland, Feridun Zaimoglus Kanak Sprak, Thomas Brussigs Helden wie wir, Thomas Hettches Nox, Marcel Beyers Flughunde, Reinhard Jirgls Abschied von den Feinden, Bernhard Schlinks Der Vorleser, Christoph Ransmayrs Morbus Kitahara, Elfriede Jelineks Die Kinder der Toten oder Günter Grass‘ Roman Ein weites Feld, der eine heftige, den deutsch-deutschen Literaturstreit fortsetzende Debatte auslöst. Ende 1995 stirbt Heiner Müller und das postdramatische Theater wendet sich zunehmend den neuen sozialen Geschichten der Gegenwart zu. In der Lyrik hat sich rund um Durs Grünbein und Thomas Kling ein neues, sprachartistisches Gedicht-Verständnis durchgesetzt; Durs Grünbein erhält den Büchner-Preis. Schließlich ist Österreich, das 1995 der Europäischen Union beitritt und wegen der FPÖ-Stärke unter kritischer Beobachtung steht, Gastland der Frankfurter Buchmesse. Hier präsentieren sich wichtige junge und mittlere Autoren mit Neuerscheinungen, die die Stärke der österreichischen Gegenwartsliteratur ankündigen, so zum Beispiel Norbert Gstrein, Kathrin Röggla, Raoul Schrott, Josef Haslinger oder Robert Menasse.

Die Tagung ist die Abschlussveranstaltung einer vom DAAD finanzierten Forschungskooperation der Universitäten Regensburg und Ferrara. Zusammen mit Experten der Gegenwartsliteratur wird versucht, im Querschnitt des Jahres 1995 Strukturentwicklungen in der deutschsprachigen Literatur aufzuzeigen. Damit kann der vermeintliche Wendepunkt 1989/90 relativiert und der Eigendynamik der Literaturgeschichte Rechnung getragen werden.

Organisation: Dr. Heribert Tommek (Regensburg), Prof. Dr. Matteo Galli (Ferrara), Prof. Dr. Achim Geisenhanslüke (Regensburg)


Tagungsprogramm

Donnerstag, 3. Oktober 2013

15 Uhr: Begrüßung
Prof. Fabrizio Cambi (Präsident des Istituto Italiano di Studi Germanici)
Tobias Bargmann (DAAD-Rom)
Einführung durch die Tagungsveranstalter

15.30 – 19.30 Uhr: Sektion 1: Erinnerung und Reflexion (Diskutantin: Ulrike Vedder)

– Text als Erinnerungssubjekt: Achim Geisenhanslüke
– Literatur und Geschichte: Viviana Chilese

17.15 – 17.45 Uhr: Kaffeepause

– Jüdisches Gedächtnis: Norbert Eke
– Essayistisches Schreiben: Marja Rauch


Freitag, 4. Oktober:

9.00 – 13.00 Uhr: Sektion 2: Gegenwart (Diskutant: Eckhard Schumacher)

– Erstlinge: Matteo Galli
– Popliteratur/-kultur: Michael Hehl

10.45 – 11.15 Uhr: Kaffeepause

– Migrantenliteratur: Christian Stelz
– Schreibweisen der Gegenwartsliteratur: Heribert Tommek

13.00 – 15.00 Uhr: Mittagspause

15.00 – 19.00 Uhr: Sektion 3: Räume (Diskutant: Klaus-Michael Bogdal)

– Wiederkehr des Raums: Simone Costagli
– Österreichische Literatur: Winfried Adam

16.45 – 17.15 Uhr: Kaffeepause

– Post-DDR-Literatur: Francesco Aversa
– Gegenwelten: Eva-Maria Konrad


Samstag, 5.10.12:

9.00 Uhr: Sektion IV: Performanz (Diskutant: Moritz Baßler)

– Literarischer Betrieb: Thomas Wegmann
– Film: Heinz-Peter Preußer

10.45 – 11.15 Uhr: Kaffeepause

– Theater: Hannah Speicher (Franziska Schößler)
– Körper: Alexandra Pontzen

13.00 – 14.00 Uhr: Abschlussdiskussion


Kontakt:
Heribert Tommek
E-mail: Heribert.Tommek@sprachlit.uni-regensburg.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortRom
Beginn03.10.2013
Ende05.10.2013
PersonName: Heribert Tommek 
Funktion: Koordinator 
E-Mail: Heribert.Tommek@sprachlit.uni-regensburg.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur nach 1945
Zusätzliches SuchwortGegenwartsliteratur
Klassifikation19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/34400

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.09.2013 | Impressum | Intern