VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Imaginationen des Ungeborenen. Kulturelle Konzepte pränataler Prägung von der Frühen Neuzeit zur Moderne"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelImaginationen des Ungeborenen. Kulturelle Konzepte pränataler Prägung von der Frühen Neuzeit zur Moderne
Beschreibung10.-11. Oktober 2013, Philipps-Universität Marburg
Organisation: Prof. Dr. Burkhard Dohm, Dr. Urte Helduser, Philipps-Universität Marburg

Programm

Donnerstag, 10. Oktober

09:30
Begrüßung und Eröffnung

Imagination und Embryologie im 16.und 17. Jahrhundert

10:00
Burkhard Dohm (Marburg): Imagination und Atomismus: Zur Konzeption von Foetus und Seele bei Daniel Sennert

10:45
Guido Giglioni (London): Feyens, Bacon, Helmont: An Early Modern Triptych on Unnatural Conceptions

11:30
Kaffeepause

11:45
Imke Kimpel (Marburg): “The womb/ Of your dear mother England”: Prenatal Imprinting as a Conception of Kingship in William Shakespeare's History Plays

12:00
Mittagspause

Diskurse um mütterliches Versehen im 17.-18. Jahrhundert

14:30
Nikola Roßbach (Kassel): Mutter-Mahle: (weibliche) Versehen in der lexikographischen Literatur des 18. Jahrhunderts

15: 15
Ulrike Enke (Gießen): „...diese Abweichungen von der Richtschnur der Natur“. Erklärungen von Differenz im medizinischen Diskurs des späten 18. Jahrhunderts

16:00
Kaffeepause

16:15
Marion Schmaus (Marburg): Vom Tastsinn zum Körperbild. Konzeptionen eines pränatalen ‚ganzen Menschen‘ im psychosomatischen Diskurs (Herder-Dilthey)

19:00
Abendvortrag:
Marie-Hélène Huet (Princeton): Medusa’s Progeny


Freitag, 11. Oktober 2013

Nachkommenschaften: Literatur und Wissen

9:00
Gabriele Dürbeck (Vechta): Mütterliche und väterliche Zeichen der Nachkommenschaft. Zum Wissensdiskurs in Goethes ‚Wahlverwandtschaften‘

9:45
Christine Marks (New York): Jean-Baptiste Lamarck, Erasmus Darwin, and Epigenetic Inheritance: Negotiating Maternal and Paternal Imagination

10:30
Kaffeepause

Kulturelle Konzepte pränataler Prägung

10:45
Urte Helduser (Marburg): Vom mütterlichen Versehen zur pränatalen Prägung. Verschiebungen im Diskurs über die mütterliche Imagination vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert

11:30
Salim Al-Gailani (Cambridge): Maternal imprinting and the making of antenatal care in Britain around 1900

12:15
Mittagspause

Imagination und kulturelle Konzeption des Ungeborenen um 1900

14:00
Tatjana Buklijaš (Auckland): Sex, eggs and maternal influences: politics of sex determination in fin-de-siècle Vienna

14:45
Volker Mergenthaler (Marburg): Wohin die Spur der Untreue Andreas Thameyer und die Leser seines letzten Briefes führt

15:30
Kaffeepause

15:45
Caroline Arni (Basel): Eindruck als Einfluss. Charles Féré und die Psychophysiologie der pränatalen Prägung in den Humanwissenschaften der Moderne

16:30
Abschlussdiskussion

17:00
Ende der Konferenz


gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft
mit freundlicher Unterstützung durch den Ursula Kuhlmann-Fonds

Tagungsort:
Philipps-Universität Marburg, Hörsaalgebäude (Biegenstraße 14), Raum 00/0080 (HG6)

Kontakt:
Dr. Urte Helduser
Philipps-Universität Marburg
Institut für Neuere deutsche Literatur
Wilhelm Röpke-Straße 6A
D 35032 Marburg/Lahn
helduser@uni-marburg.de
http://uni-marburg.de/gGGcY

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://uni-marburg.de/gGGcY
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarburg
Beginn10.10.2013
Ende11.10.2013
PersonName: Dr. Urte Helduser 
Funktion: Veranstalterin 
E-Mail: helduser@uni-marburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Philipps-Universität Marburg, Institut für Neuere deutsche Literatur 
Strasse/Postfach: Wilhelm Röpke-Straße 6A 
Postleitzahl: 35032 
Stadt: Marburg/Lahn 
Telefon: +49 (0)6421/ 2824654 
Fax: +49 (0)6421/2828973 
E-Mail: helduser@uni-marburg.de 
Internetadresse: http://uni-marburg.de/gGGcY 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Genderforschung; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortEmbryologie, Medizingeschichte
Klassifikation08.00.00 Hochmittelalter > 08.05.00 Stoffe. Motive. Themen; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.04.00 Renaissance; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.05.00 Humanismus; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.10.00 Sturm und Drang; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.12.00 Stoffe. Motive. Themen; 13.00.00 Goethezeit > 13.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 13.00.00 Goethezeit > 13.13.00 Stoffe. Motive. Themen; 14.00.00 Romantik > 14.11.00 Stoffe. Motive. Themen; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/34326

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.09.2013 | Impressum | Intern