VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Grenzüberschreitungen (40. Int. Nestroy-Gespräche)"
RessourcentypCall for Papers
TitelGrenzüberschreitungen (40. Int. Nestroy-Gespräche)
BeschreibungInternationale Nestroy-Gesellschaft & Internationales Nestroy-Zentrum Schwechat

Ankündigung (Call for Papers)
40. INTERNATIONALE NESTROY-GESPRÄCHE 2014
1. bis 5. Juli 2012 in A – 2320 Schwechat bei Wien
(Justiz-Bildungszentrum, Schloß Altkettenhof)

Hiermit ergeht freundliche Einladung zur Mitwirkung an den 40. Internationalen Nestroy-Gesprächen mit dem Schwerpunktthema:

Grenzüberschreitungen

Mit dem Schwerpunktthema wollen die Gespräche den vielfältigen Grenzüberschreitungen Nestroys im Kontext des Wiener Volkstheaters wie auch der internationalen Dramatik nachgehen. Dabei soll der Blick auf den Bruch mit Normen und Konventionen, den Umgang mit dem „Fremden“ sowie auf das Überschreiten und Unterlaufen von 'Vorschriften' (u.a. Gattungsnormen, Theaterkonventionen, Zensur, Theaterkritik, Publikumsgeschmack) neue Perspektiven auf das Verhältnis von „Lokalität“ und „Internationalität“ öffnen.

Ferner sind Beiträge erwünscht, die – auch im Sinn von „Grenzüberschreitungen“ - nach dem literatur- und theatergeschichtlichen Forschungsbeitrag fragen, den die Internationalen Nestroy-Gespräche über vier Jahrzehnte hinweg geleistet haben.
Beiträge zu interdisziplinären und komparatistischen Fragestellungen, zu Aspekten der Tradition und Rezeption des Wiener Volkstheaters sowie für die Sektion „Funde - Fragen - Berichte“ sind ebenso willkommen.

Am Beginn der Gespräche wird der Besuch einer Aufführung der 42. Nestroy-Spiele Schwechat stehen.
Für weitere Informationen sei auf die Homepage des Internationalen Nestroy-Zentrums verwiesen: http://www.nestroy.at

Vorschläge für Referate und Programmgestaltung werden bis zum 30. November 2013 erbeten an:
Univ.-Prof. em. Dr. Jürgen Hein: juergen.hein@nestroy.at
Univ.-Prof. Dr. Ulrike Tanzer: ulrike.tanzer@sbg.ac.at.

Bei Angeboten für Referate (30 Minuten + 10 Minuten Diskussion) wird um ein Exposé im Umfang von etwa einer Seite gebeten. - Referentinnen und Referenten erhalten voraussichtlich freie Unterkunft im Gästehaus des Justiz-Bildungszentrums.
Eine Entscheidung über die zum Vortrag kommenden Referate fällt Anfang Jänner 2014.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.nestroy.at
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSchwechat
Bewerbungsschluss30.11.2013
Beginn01.07.2014
Ende05.07.2014
PersonName: Hein, Jürgen [Prof. em. Dr.] 
Funktion: Koordinator 
E-Mail: juergen.hein@nestroy.at 
KontaktdatenName/Institution: Internationale Nestroy-Gesellschaft 
Strasse/Postfach: Gentzgasse 10/3/2 
Postleitzahl: A - 1180  
Stadt: Wien 
Telefon: 0043 1 4707067 
E-Mail: nestroy.gesellschaft@vienna.at 
Internetadresse: www.nestroy.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Theater (Aufführungspraxis)
Zusätzliches SuchwortVolkstheater
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.02 Drama; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.05.00 Österreich; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen > 15.13.02 Drama. Theater
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/34322

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.09.2013 | Impressum | Intern