VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Jahrestagung der Raabe-Gesellschaft, Eschershausen, 27.-28.9.2013"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelJahrestagung der Raabe-Gesellschaft, Eschershausen, 27.-28.9.2013
BeschreibungJahrestagung der International Raabe-Gesellschaft
Eschershausen, 27.-28. September 2013

Tagungsadresse: Wilhelm-Raabe-Schulzentrum, Jahnstr. 1, 37632 Eschershausen, Aula


Freitag, 27.9.2013:
Ab 14.00 Uhr Museum Raabe-Haus, Raabestr. 5, Eschershausen, für Tagungsteilnehmer geöffnet

15.00 Uhr Begrüßung, szenische Lesung des Ortsvereins Eschershausen
16.30 Uhr Eröffnung der Jahrestagung durch Professor Dr. H.c. Gerd Biegel, Präsident
17.00 Uhr Professor Dr. Andreas Blödorn (Münster): „Die Todessemantik des Realismus. Zum Zusammenhang von Sinneswahrnehmung, Tod und Narration am Beispiel von Wilhlm Raabes Else von der Tanne“
20.00 Uhr Christof Hamann: „Usambara“, oder: Wie Leonhard Hagebucher aus einem Roman in einen anderen wanderte. Lesung aus Christof Hamanns literarischem Werk

Samstag, 28.9.2013:
9.15 Uhr Professor Dr. Christof Hamann (Köln): „Fremder Feind? Inszenierungen Frankreichs im Werk Wilhelm Raabes“
10.45 Uhr Dagmar Paulus, MA (Nottingham): „Literarische Gedächtnispolitik und der Mythos vom alten Reich: Wilhelm Raabes Novelle Des Reiches Krone“
11.30 Uhr Dr. Lucas Marco Gisi (Bern): „Ferne und nahe Fremde bei Wilhelm Raabe und Robert Walser“
14.15 – 15.45 Uhr: Forum Junge Raabe-Forschung
Robert Neiser (Chicago/Wien): „Der Dichter und die Gemeinschaft der Leser. Wilhelm Raabes Einer aus der Menge (1858/59)“
Natalie Moser (Basel): „‘Komme mir als schöne Leiche‘ oder das fotografische Darstellungsideal – Der Lar“
Stefan Tetzlaff (Münster): „Raabes Heterotopien. Romantischer Raum und realistische Textur in Else von der Tanne“
Valérie Leyh (Liège): „Von Holunderblüte zum Holunderbusch. Über Wege und Umwege in Wilhelm Raabes Holunderblüte und Theodor Storms Ein Bekenntnis“
16.15 Uhr Mitgliederversammlung der Internationalen Raabe-Gesellschaft

Anmeldung:
Geschäftsstelle der Internationalen Raabe-Gesellschaft e.V.
c/o Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig
Fallersleber-Tor-Wall 23, D-38100 Braunschweig
Fax: 0531-1232719, email: draklein@gmx.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortEschershausen
Anmeldeschluss25.09.2013
Beginn27.09.2013
Ende28.09.2013
KontaktdatenName/Institution: Geschäfsstelle der Internationalen Raabe-Gesellschaft e.V., c/o Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig 
Strasse/Postfach: Fallersleber-Tor-Wall 23 
Postleitzahl: 38100 
Stadt: Braunschweig 
Telefon: 0531-1219674 
Fax: 0531-1232719 
E-Mail: draklein@gmx.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte; Stilistik
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen > 15.13.03 Epik; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.15.00 Zu einzelnen Autoren; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.09.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/33960

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.09.2013 | Impressum | Intern