VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Reiseziel Italien Moderne Konstruktionen kulturellen Wissens in Literatur — Sprache — Film "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelReiseziel Italien Moderne Konstruktionen kulturellen Wissens in Literatur — Sprache — Film
BeschreibungReiseziel Italien
Moderne Konstruktionen kulturellen Wissens in Literatur — Sprache — Film

Internationale Konferenz
Universität Kassel
18.-20. September 2013

Veranstalter
Universität Kassel, Institut für Germanistik
in Zusammenarbeit mit der Università Cattolica del Sacro Cuore Milano/Brescia, Dipartimento di Scienze linguistiche e Letterature straniere

Ansprechpartnerinnen
Prof. Dr. Nikola Roßbach, Universität Kassel, n.rossbach@uni-kassel.de
Prof. Dr. Alessandra Lombardi, Università Cattolica del Sacro Cuore Brescia
Prof. Dr. Lucia Mor, Università Cattolica del Sacro Cuore Brescia

Tagungsort
Universität Kassel, Campus Holländischer Platz
→Vorträge:
International House
Mönchebergstr. 11a (direkt am „Blauen Tor“)
→ Lesung, Empfang & Podiumsdiskussion:
Gießhaus, Mönchebergstr. 5 (Kuppelbau, zu erreichen von der Straße an der Ahna)

Thema
Gibt es eine Verbindung von den reglementierten Routen und Sehenswürdigkeiten der Kavaliers-tour des 17. Jahrhunderts zum von Reiseführern und Broschüren sekundierten touristischen Pflichtprogramm der Moderne?
Inwiefern ist das ‚touristische Wissen‘ über Italien (dis)kontinuierlich?
Wie weit ist es von Goethes genrebildendem ästhetischen „Italienerlebnis“ zum als Klischee wahrgenommenen Malkurs in der Toscana?
Findet der Ostdeutsche Udo Struutz, der in der Filmkomödie Go, Trabi, Go (1991) auf Goethes Spuren nach Neapel fährt, das ‚echte’ Italien?

Um Fragen wie diese beantworten zu können, erweist sich die interdisziplinäre Begegnung literatur-, sprach- und medienwissenschaftlicher Perspektiven als unerlässlich.
Die Konferenz geht den modernen Konstruktionen kulturellen Wissens über das Reiseziel Italien in deutschsprachiger Literatur, in Sprache und Film nach. Sie soll neue und erweiterte Erkenntnisse zu sprachlichen, pikturalen und performati-ven Strategien fremdkultureller Wissenskonstruktion bringen, welche das ‚fremde Land’ Italien in bestimmter Weise als epistemischen Gehalt innerhalb der deutschen Kultur und Sprache des 20. Jahrhunderts vorstrukturieren.
Diese Wissenskonstruktionen haben weitreichende Auswirkungen auf die interkulturelle Kommunikation, auf Verstehen und Missverstehen des Fremden und des Eigenen. Sie aus sprach-, literatur- und medienwissenschaftlicher Perspektive zu hinterfragen und in ihrer Gemachtheit zu analysieren, kann und soll dem aktuellen deutsch-italienischen Dialog produktive Impulse geben.

Tagungsprogramm
Mittwoch, 18. September 2013

für Frühankommende: Besichtigung der Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe (seit Kurzem: Weltkulturerbe!) 14.30

Autorenlesung & Empfang:
Ernst Kretschmer liest aus dem Italienreise-Roman LKW (2012) 18.00

Donnerstag, 19. September 2013

THEMATISCHE EINFÜHRUNG 9.00-9.30
Prof. Dr. Alessandra Lombardi, Prof. Dr. Lucia Mor, Prof. Dr. Nikola Roßbach

LITERATUR I 9.30-11.00
Dr. Constanze Baum (Universität Mainz): „Also nach Italien?“ – Banausen und Automobilisten auf Reisen. Von Julius Stindes Buchholzen's in Italien (1883) zu Otto Julius Bierbaums Eine empfindsame Reise im Automobil (1902).

Dr. Laura Bignotti (Università Cattolica del Sacro Cuore Brescia): „Italien ist bekanntlich das ‚literarischste‘ Land der Welt“. Literarische Beiträge im Boten vom Gardasee (1900-1914)

KAFFEEPAUSE 11.00-11.30

SPRACHE I 11.30-13.00
Dr. Miriam Ravetto (Università degli Studi del Piemon-te Orientale, Vercelli): Die Herstellung der Raum-referenz in Touristenführungen. Eine kontrastive Untersuchung Deutsch-Italienisch

Prof. emer. Dr. Dr. hc. Konrad Ehlich (Ludwig-Maximilian-Universität München/Freie Universität Berlin): Gegenwelt und Lebenswelt. Zu Sprache und Sprachlosigkeit im Italien-Tourismus

MITTAGSPAUSE 13.00-14.30

FILM I 14.30-16.00
Prof. Dr. Matteo Galli (Universität Ferrara): Der Autorenfilm und Italien

PD Dr. Stefanie Kreuzer (Universität des Saarlandes): Düsseldorf – Palermo – Heaven: Italiendarstellungen in Filmen Wim Wenders’ und Tom Tykwers

LITERARISCHER SPAZIERGANG 16.00-18.00

ABENDPROGRAMM
Empfang der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Kassel

Freitag, 20. September 2013

LITERATUR II 9.00-10.30
Prof. Dr. Thomas Bremer (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg): Bilder einer Italienreise bei Freud und Walter Benjamin

Dr. Jörn Münkner (Universität Kassel): Wissen über das faschistische Italien: Deutsche Kulturschaffende besuchen Benito Mussolini

KAFFEEPAUSE 10.30-11.00

SPRACHE II 11.00-12.30
Prof. Dr. Doris Höhmann (Universität Sassari): Die Biennale di Venezia als Reiseziel. Eine korpuslinguistische Studie zur Gestaltung von Wissens- und Handlungsrahmen

Prof. Dr. Marella Magris (Scuola Superiore per Tradut-tori e Interpreti, Triest): Deutsche Gäste willkommen! Eine linguistische Fallstudie zum italienischen Tourismusmarketing für den deutschen Markt

MITTAGSPAUSE 12.30-13.30

FILM UND LITERATUR 13.30-15.00
Jana Piper (Universität Kassel): Goethes Italienische Reise im Film

Prof. Dr. Stephanie Wodianka (Universität Rostock): Welches Sizilien? Vittorini, Rossellini und Sciascia am Fuße des Stromboli

KAFFEEPAUSE 15.00-15.30

PODIUMSDISKUSSION 15.30-17.30
Wissen, Vorstellungen, Klischees zum heutigen Italien

Auf dem Podium:
Mark Spörrle, Italienreisender ZEIT-Redakteur, Beststellerautor (senk ju vor träwelling)
Maren Paetzold, (Sprach)Architektin, Fachübersetzerin Italienisch-Deutsch
Cai Adrian Boesken, Vorsitzender des Kuratoriums der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften
Prof. Dr. Richard Schwaderer, Cavaliere dell’ordine della stella della solidarietà italiana und emer. Italianistikprofessor der Universität Kassel
Alfonso Meoli, Germanistikstudent an der Universität Kassel
Dr. Chiara Santucci Ganzert, Präsidentin der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Hannover
Prof. Dr. Thomas Bremer, Professor an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Herausgeber des Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart

Die Podiumsdiskussion ist öffentlich und kostenfrei.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKassel
Beginn18.09.2013
Ende20.09.2013
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/33921

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.09.2013 | Impressum | Intern