VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige " Museums-Stipendien „Kulturelle Vielfalt und Migration“, Goethe-Haus Frankfurt "
RessourcentypStipendien
Titel Museums-Stipendien „Kulturelle Vielfalt und Migration“, Goethe-Haus Frankfurt
BeschreibungMuseums-Stipendien „Kulturelle Vielfalt und Migration“

Das Frankfurter Goethe-Haus will als Kulturinstitution stärker von Menschen mit Migrationshintergrund wahrgenommen werden. Dazu sollen spezifische Programme zur Vernetzung und Kooperation mit Einwanderermilieus in Frankfurt und seinem Umland entwickelt werden. Als zentrale Maßnahme wird ein Museumsstipendium für Nachwuchs-Kuratoren mit Migrationshintergrund eingerichtet.

Das Stipendium wird durch die Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main finanziert und im Verbund mit drei weiteren Stiftungen in Deutschland eingerichtet. Das Stipendienprogramm dient dazu, die Zahl qualifizierter Bewerber mit Migrationshintergrund für eine wissenschaftliche Laufbahn in Museen zu erhöhen.

Das Stipendium bietet eine zweijährige Ausbildung für den Beruf des Museumskurators. Gesucht werden Hochschulabgänger mit qualifiziertem Abschluss (M.A., Master of Arts; Promotion) in einem oder mehreren der folgenden Fächer: Germanistik, Kunstgeschichte, Kunst- und Kulturpädagogik, Kulturwissenschaft.

Der/die Bewerber/in soll sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift kombinieren mit der Kenntnis einer Fremdsprache auf muttersprachlichem Niveau (vorzugsweise Türkisch, Arabisch, Persisch, auch osteuropäische, afrikanische und asiatische Sprachen). Erwartet wird die aktive Mitarbeit in verschiedenen Projekten des Museums und die Bereitschaft, sich in seinen partizipativen Programmen zu engagieren. Der/die Bewerber/in sollte über gute kommunikative Fähigkeiten verfügen; nachweisbare Erfahrungen mit Moderationstechniken (z.B. World Café, Knowledge Café) sind von Vorteil.

Die Laufzeit des Stipendiums reicht vom 2. Januar 2014 bis 31. Dezember 2015. Die Stipendiaten müssen ihren Wohnsitz in Frankfurt oder unmittelbarer Umgebung nehmen. Das Stipendium ist mit € 1.500 Euro monatlich dotiert, es ist frei von Steuern und Sozialabgaben. Die Kosten der Krankenversicherung werden von den Stipendiaten getragen.

Bewerbungsschluss ist der 9. September 2013. Bewerbungen in Papierform (!) mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Zeugnisse, Referenzen, ggfs. Publikationsliste) richten Sie bitte an:

Frankfurter Goethe-Haus/Freies Deutsches Hochstift
Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken
Großer Hirschgraben 23-25
60311 Frankfurt


Bitte senden Sie keine Veröffentlichungen mit; Sie werden ggfs. später dazu aufgefordert. Wir können Ihre Bewerbung nur dann zurücksenden, wenn Sie einen frankierten Rückumschlag beilegen.


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.goethehaus-frankfurt.de
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss09.09.2013
Beginn02.01.2014
Ende31.12.2015
PersonName: Beatrice Humpert 
Funktion: Öffentlichkeitsarbeit 
E-Mail: bhumpert@goethehaus-frankfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum 
Strasse/Postfach: Großer Hirschgraben 23-25 
Postleitzahl: 60311 
Stadt: Frankfurt 
Telefon: 069 13880249 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Zusätzliches SuchwortLiteratur
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/33897

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.09.2013 | Impressum | Intern