VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Helden in der Schule"
RessourcentypCall for Papers
TitelHelden in der Schule
BeschreibungDr. Detlef Goller
Isabell Brähler-Körner
Dipl.-Germ. Sabrina Hufnagel

„Helden in der Schule“
Tagung auf Kloster Banz (96231 Bad Staffelstein), 10.-12. Oktober 2014

Call for papers

„Überall ist Mittelalter“ (H. FUHRMANN, 1996) – nur in der Schule nicht?! Trotz des jüngsten verstärkten Engagements nicht nur der altgermanistischen Forschung für eine Integration mittelalterlicher Texte in den Deutschunterricht an Grundschulen und Gymnasien bleibt die Umsetzung in die Schulpraxis, sofern diese nicht durch einzelne universitäre Projekte, z.B. Mittelneu (Universität Essen-Duisburg), MimaSch (Universität Bamberg) oder die intrinsische Motivation der Lehrkräfte gefördert wird, leider immer noch weitgehend ein Desiderat.
An dieser Schnittstelle – zwischen Wissenschaft/Universität und Schule – setzt die Tagung „Helden in der Schule“ an, die sich an Wissenschaftler/innen aller Philologien, Fachdidaktiker/innen und alle interessierten Lehrkräfte wendet: Alte Helden braucht die Schule! (vgl. M. HINTERHOLZER, 2007)
Im Zentrum der Tagung steht die Diskussion von Möglichkeiten und Grenzen integrativer (d.h. schülerorientierter, lernbereichs- und fächerübergreifender), interkultureller sowie auch handlungs- und produktionsorientierter Konzepte, die männliche und/oder weibliche Protagonisten mittelalterlicher Texte zurück in den Schulunterricht holen. Dabei soll eine Sektion speziell den oberfränkischen Autoren Wolfram von Eschenbach und Wirnt von Gravenberg gewidmet sein. Grundsatzreferate, konkrete Unterrichtsentwürfe oder auch Work¬shops sind denkbar. Es wird angestrebt, die Tagung als Lehrerfortbildung auszu-schreiben.
Eine Publikation der Tagungsbeiträge ist vorgesehen.

Bitte senden Sie Ihre Themenvorschläge zusammen mit einem Abstract (ca. 300 Wörter) für einen 20-minütigen Vortrag bis zum 30. September 2013 an:
detlef.goller@uni-bamberg.de
oder per Post an
Dr. Detlef Goller
Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters
An der Universität 5
96047 Bamberg
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKloster Banz
Bewerbungsschluss30.09.2013
Beginn10.10.2014
Ende12.10.2014
PersonName: Goller, Detlef [Dr.] 
E-Mail: detlef.goller@uni-bamberg.de 
KontaktdatenName/Institution: Lehrstuhl für Deutsche Philologie des Mittelalters 
Strasse/Postfach: An der Universität 5 
Postleitzahl: 96047  
Stadt: Bamberg 
E-Mail: detlef.goller@uni-bamberg.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/33252

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.07.2013 | Impressum | Intern