VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Sprachen der Liebe. Von Platons "Gastmahl" bis zur Vorabendserie "Verbotene Liebe""
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelSprachen der Liebe. Von Platons "Gastmahl" bis zur Vorabendserie "Verbotene Liebe"
BeschreibungSprachen der Liebe. Von Platons "Gastmahl" bis zur Vorabendserie "Verbotene Liebe"
Tagungsstätte Haus Villigst, Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte, URL: http://www.haus-villigst.de/

Die Liebe … sie verzaubert und berückt, betrübt und verführt, verletzt und beglückt uns. Passend zu diesen Ambivalenzen wurde die Liebe auch in der Kulturgeschichte immer wieder anders bestimmt: Bedeutete sie für den Philosophen Friedrich Nietzsche noch eine Grausamkeit der Natur und sogar den "Todhass der Geschlechter", fasste sie der Schriftsteller Robert Musil ganz im Gegenteil als eine positive Utopie, weil sie einen Zustand des Menschen darstelle, in dem wir die "Sinnlichkeit" und "Zärtlichkeit der Welt" wahrnehmen könnten. In jüngster Zeit hingegen bestimmte die Soziologin Eva Illouz in einem vieldiskutierten Buch die Liebe kritisch als "eine kollektive Arena, in der die sozialen Teilungen und kulturellen Widersprüche des Kapitalismus ausgetragen werden". In unzähligen weiteren Farben wurde die Liebe gezeichnet, in zahllosen weiteren Nuancen dargestellt und besungen: in der Philosophie wie im Film, in der Musik wie in der Literatur.
Das Ziel der Tagung ist es, einige Aspekte dieser vielfältigen 'Lieben' genauer zu betrachten: Wie wird dieses Gefühl in unterschiedlichen Epochen und Kulturen dargestellt? In welchen Kontexten nimmt die Liebe welche Bedeutung an? Mit einem Wort: Was waren und sind – von der Antike bis in die Gegenwart – die 'Sprachen der Liebe'?

Programm

Freitag, 05. Juli 2013
14.30 Uhr Anreise
15.00 Uhr Kerstin Gralher: Begrüßung
Filippo Smerilli: Einführung
15.15 Uhr Vortrag
Matthias Bickenbach (Universität Köln): "Friedrich Schlegels 'Lucinde' und die romantische Liebe als Symphilosophie"
(Moderation: Christof Hamann)
16.45 Uhr Pause
17.00 Uhr Vortrag
Christoph Jürgensen (Universität Wuppertal): "Porträts des Liebhabers als altem Mann: Überlegungen zu Arthur Schnitzlers Casanova-Texten"
(Moderation: Filippo Smerilli)
18.30 Uhr Abendessen
19.30-21.00 Uhr Vortrag
Hans Joachim Wagner (Universität Köln): "Wenn Musik der Liebe Nahrung ist"
(Moderation: Kerstin Gralher)

Samstag, 06. Juli 2013
08.15 Uhr Frühstück
09.00 Uhr Vortrag
Matthias Aumüller (Universität Wuppertal): "Liebe in Zeiten des Sozialismus"
(Moderation: Filippo Smerilli)
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Vortrag
Rita Morrien (Universität Paderborn):
"'Was nützt die Liebe in Gedanken' – Liebeskontrakt und Liebesverrat in Truffauts 'Jules et Jim' und Kubricks 'Eyes wide shut'"
(Moderation: Christof Hamann)
12.30 Uhr Mittagessen
14.00-15.30 Uhr Workshops
Javier Igea Arisqueta (Universität Köln): "Schwimmende Flammen. Das Motiv der Liebe über den Tod hinaus in ausgesuchten Gedichten"
Maximilian Burk (Universität Köln): "Fragmente einer Sprache der Liebe – Überlegungen zu Roland Barthes Liebesdiskurs"
Carolin Gebauer (Universität Wuppertal): "'Die vielen Farben von Liebe': Perspektivierungen der Liebe in Nadeem Aslams Atlas für verschollene Liebende"
Lisa Tessarek (Universität Wuppertal): "'Er küsse mich mit dem Kusse seines Mundes'. Das Hohelied der Liebe und die Lyrik Else Lasker-Schülers"
15.30-16 Uhr Workshop-Präsentationen
16.00 Uhr Kaffee und Kuchen
16.30 Uhr Vortrag
Julia Schöll (Universität Bamberg): "Sehnendes Suchen. Die Liebe in den Texten Alain Claude Sulzers"
(Moderation: Filippo Smerilli)
18.00 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Lesung
Alain Claude Sulzer: "Aus den Fugen. Roman"
(Moderation: Julia Schöll)
ab 21 Uhr Treffpunkt Cafeteria

Sonntag, 07. Juli 2013
08.00 Uhr Andacht
08.15 Uhr Frühstück
09.00 Uhr Vortrag
Nicole Eichenberger (Universität Fribourg/CH): "Maria als Geliebte in mittelhochdeutschen geistlichen Erzähltexten"
(Moderation: Christof Hamann)
10.30 Uhr Kaffeepause
11.00 Uhr Vortrag
Günter Wohlfart (Tuchan/F): "'All you need is love'? Kritische komparative Konjekturen"
(Moderation: Filippo Smerilli)
12.30 Uhr Mittagessen, anschl. Veranstaltungsende

Organisation der Tagung
Prof. Dr. Christof Hamann, Universität zu Köln
Dr. Filippo Smerilli, Bergische Universität Wuppertal
Kerstin Gralher, Ev. Akademie Villigst

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Tagungssekretariat (Anmeldung und Informationen):
Gabriele Huckenbeck
Tel.: 02304 / 755-324, Fax: 02304 / 755-318
Evangelische Akademie Villigst
Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte
E-Mail: gabriele.huckenbeck@kircheundgesellschaft.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=lm&list=H-Germanistik
VeranstaltungsortSchwerte
Beginn05.07.2013
Ende07.07.2013
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/33162

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.06.2013 | Impressum | Intern