VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Postclassical Narratology - Cultural, Historical and Cognitive Aspects of Narrative Theory"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPostclassical Narratology - Cultural, Historical and Cognitive Aspects of Narrative Theory
BeschreibungInterdisziplinäre DoktorandInnen-Tagung der AG Erzählforschung (ZEF) in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Graduiertenstudien (ZGS) der Bergischen Universität Wuppertal.


Vom 23. bis zum 25. Juni findet das 4. Wuppertaler Graduiertenforum Narratologie an der Bergischen Universität Wuppertal statt. Die diesjährige Tagung stellt erzähltheoretische Ansätze in den Mittelpunkt, die unter der Bezeichnung ‚postklassische Narratologie‘ zusammengefasst werden können. Diese Ansätze eint das Postulat, dass sich die ehemals rein formalistische, strukturalistische und entkontextualisierte Erzähltheorie zu einem umfassenderen Forschungsfeld entwickeln soll, das nicht nur die Texte selbst, sondern auch ihre Kontexte in den Blick nimmt.

Das Forum möchte eruieren, in welcher Form die Hinwendung zu den diversen Kontexten von Erzählungen die narratologische Forschung sowohl im Hinblick auf genuin literatur¬wissenschaftliche Fragen als auch interdisziplinäre Projekte zu befruchten vermag. Zu diesem Zweck reflektieren die Vortragenden in ihren Beiträgen das heuristische Potential postklassischer Ansätze und deren Position innerhalb der Erzähltheorie.

Gäste sind herzlich willkommen.


Sunday, June 23, 2013, K.11.07

18:15 Welcome
Prof. Dr. Matías Martínez (Centre for Narrative Research)

18:30 Keynote Speech
Prof. Dr. Roy Sommer (Wuppertal):
“Postclassical Definitions of Narrative”


Monday, June 24, 2013, K.11.07

09:00
Daniel Hostert/Maria Leopold/Lukas Preuß (Wuppertal): “Postclassical Narratology – A Survey”

09:30 – 10:00 Coffee

1st Session: Metatheoretical Considerations
Chair: Christoph Bartsch (Wuppertal)

10:00
Prof. Dr. Ihmku Kim (Seoul, South Korea): “Narratologie und Kontext”

10:45
Stephan Brössel (Münster): “Kontextuale Narratologie. Voraussetzungen und Elemente einer interdisziplinären Theorie”

11:30 – 12:00 Coffee

2nd Session: Historical Narratology
Chair: Lukas Werner (Wuppertal)

12:00
Daniel Hostert (Wuppertal): “Wandering Voices – Narration and Focalization in Early Modern Prose Fiction”

12:45
Karolin Freund (Basel, Switzerland): “Historische Narratologie: Rezeptionslenkende Funktionen des Monologs in Fastnachtspielen des Hans Sachs”

13:30 – 15:00 Lunch Bgreak

3rd Session: Cognitive Narratology
Chair: Antonius Weixler (Wuppertal)

15:00
Dilek Gürsoy-Posse (Wuppertal): “‘After all, it’s all bout what you say and how you say it’ – Gautam Malkanis Londonstani als ‘garden path novel’”

15:45
Avishek Parui (Durham, UK): “‘Suddenly the darkness turned into water’: Delayed Decoding as a Narrative and Cognitive Condition in the Works of Joseph Conrad”

16:30 – 17:00 Coffee

17:00
Julian Hanebeck (Wuppertal): “Narratology and Hermeneutics: the Dialectic of Belonging and Distanciation”

17:45
Martin Stobbe (Münster): “Wie (un)natürlich ist Religion? Unnatural Narratology im Kontext postsäkularer Gegenwartsliteratur”

CONFERENCE DINNER


Tuesday, June 25, 2013, K.11.07

4th Session: Cultural Narratology
Chair: Maria Hinzmann (Wuppertal)

09:30
Maria Hüren (Frankfurt a.M.): “Distant Storyworlds and Phenomenal Memories”

10:15
Dr. Irene Breuer (Wuppertal): “Bruchstellen der narrativen Identität – Das Verhältnis zwischen Selbstheit und Sinnbildung im Ausgang der Exilerfahrung”

11:00 – 11:30 Coffee

11:30
Alexander Matschi (Gießen): “Prolegomena for a Narratology of Motion”

12:15
Maximilian Alders (Freiburg i.Br.): “The Representation of Collective Minds in Literature and Historiography”

13:00 – 14:30 Lunch Break

5th Session: Transmedial/Transgeneric Narratology
Chair: Nadezda Beze (Saratow, Russia)

14:30
Daniel Becker (Wuppertal): “Narrativity and the Reconceptualisation of the Lyric Genre in an Age of Transgeneric Narratology – A Proposal”

15:15
Stefan Schubert (Leipzig): “‘I Know It’s Fake’: Narrative Instability in the Video Game Alan Wake”

16:00 Final Discussion


Kontakt:
Hostert, Daniel; Leopold, Maria [M.A.]; Preuß, Lukas
E-mail: leopold@uni-wuppertal.de
Web: http://www.zgs.uni-wuppertal.de/projektfoerderung/narratology.html

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWuppertal
Beginn23.06.2013
Ende25.06.2013
PersonName: Hostert, Daniel; Leopold, Maria [M.A.]; Preuß, Lukas 
Funktion: Koordinatoren 
E-Mail: leopold@uni-wuppertal.de 
KontaktdatenName/Institution: Zentrum für Erzählforschung der Bergischen Universität Wuppertal 
Strasse/Postfach: Gaußstraße 20 
Postleitzahl: 42119 
Stadt: Wuppertal 
Telefon: 0202 439 3858 
Internetadresse: http://www.zef.uni-wuppertal.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Erzähltheorie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32994

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.06.2013 | Impressum | Intern