VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Stimmungen des Todes und ihre Bestimmung – Ein Experiment"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelStimmungen des Todes und ihre Bestimmung – Ein Experiment
BeschreibungStimmungen des Todes und ihre Bestimmung – Ein Experiment
Tagung am 12. und 13. Juni 2013

Internationales Kolleg Morphomata, Weyertal 59 (Rückgebäude), 3. Stock, 50937 Köln

Lassen sich Stimmungen des Todes bestimmen oder sind sie etwas Vages und Unbestimmbares? Stimmungen sind schwer präzise zu charakterisieren. Man kann sie benennen, doch bleibt die Rede dann abstrakt und allgemein. Die Beschreibung konkreter Stimmungen führt wiederum in eine ungenaue Sprache: Man wird diffuse Metaphern verwenden oder auszumachen versuchen, was die jeweilige Stimmung auslöst – sie selbst scheint einer klaren diskursiven Bestimmung zu widerstreben. Dennoch eignet Stimmungen etwas sehr Greifbares. Oft genügt eine schier unmerkbare Nuance in einer Geste, einem Tonfall, in der Beleuchtung eines Raumes usw., um eine Stimmung umschlagen zu lassen. Auch lassen sich praktische Kompetenzen ausbilden, mit Stimmungen präzise umzugehen oder sie gar zu evozieren. Dies gilt umso mehr bei so sensiblen Phänomenen wie Tod und Sterben. Das paradoxe Verhältnis von praktischer Präzision und theoretischer Unbestimmtheit ist Anstoß zu unserer experimentellen und interdisziplinären Tagung: In Form moderierter Gespräche treffen Vertreter theoretischer und praktischer Expertise aufeinander, um Todesstimmungen multiperspektivisch nachzugehen. Dadurch soll weder der theoretische Zugriff entakademisiert noch die praktische Kompetenz in Theorie aufgelöst werden. Vielmehr liegt diesem interaktiven Austausch ein Plädoyer für eine wechselseitige Öffnung für die spezifischen Kompetenzen theoretischer und praktischer Spezialisten zugrunde. Einen gleichsam resümierenden Abschluss bildet das Konzert von Maria Jonas und Fabio Accurso, in dem die zur Aufführung gebrachten Klagelieder eine musikalische Verstimmlichung des Todes vollziehen.

Programm


Mittwoch, 12. Juni

17.30 Uhr Eva-Maria Hochkirchen (Dt. und fr. Literatur und Musik des Mittelalters), Jan Söffner (Romanistik/Komparatistik) und Gerardo Scheige (Musikwissenschaft): Einführung

18.15 Uhr Katharina Poggendorf-Kakar (Religionswissenschaft) und Carlos Watzka (Soziologie): (An)Teilnahme und Beobachtung


Donnerstag, 13. Juni

Klangliche Todesstimmungen
09.30 Uhr Mark Andre (Komponist), Jin Hyun Kim (Musikwissenschaftl), Moderation: Walter Siegfried (Wissenschaftsperformer)

Todesstimmungen in performance
11.30 Uhr Signa Köstler (Performancekünstlerin), Doris Kolesch (Theaterwissenschaften) – Moderation: Peter W. Marx (Theaterwissenschaften)

Arbeit mit Sterbenden
14.30 Uhr Daniel von Schmude (Leiter des Caritas-Hospiz Köln), Heiner Weniger (Pfarrer) – Moderation: Christine Thewes (Germanistik)

Stimmig bestatten
16.30 Uhr Ruth Maria Korte (Bestatterin), Oliver Wirthmann (Theologie), Oliver Krüger (Religionswissenschaft) – Moderation: Günter Blamberger (Literaturwissenschaft)

19.15 Uhr Konzert in der Krypta von St. Michael mit Maria Jonas (Gesang, Drehleier) und Fabio Accurso (Laute)


Konzept: Günter Blamberger, Eva-Maria Hochkirchen (geb. Tönnies), Gerardo Scheige, Jan Söffner
Kontackt: David Vinzentz (dvinzen0[at]smail.uni-koeln.de) Helene Dick (helene.dick[at]uni-koeln.de)
Ort: Internationales Kolleg Morphomata, Weyertal 59 (Rückgebäude), 3. Etage, 50937 Köln, Deutschland
St. Michael, Brüsselerplatz 1, 50672 Köln
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKöln
Beginn12.06.2013
Ende13.06.2013
PersonName: Helene Dick 
E-Mail: helene.dick[at]uni-koeln.de 
KontaktdatenName/Institution: Internationales Kolleg Morphomata, Universität zu Köln 
Strasse/Postfach: Albertus-Magnus-Platz 
Postleitzahl: 50923 
Stadt: Köln 
Internetadresse: http://www.ik-morphomata.uni-koeln.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32717

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 31.05.2013 | Impressum | Intern