VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wiss. Mitarb. (65%) Online-Edition mhd. Lyrik"
RessourcentypStellenangebote
TitelWiss. Mitarb. (65%) Online-Edition mhd. Lyrik
BeschreibungDas von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt „Lyrik des hohen Mittelalters. Eine exemplarische elektronische Edition“ (FAU Erlangen-Nürnberg/Univ. Stuttgart) besetzt zum 1. Juli 2013 (oder nach Vereinbarung) befristet für zwei Jahre die Position

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit 65% der tariflichen Regelarbeitszeit (http://www.mediaevum.de/cgi-bin/ikonboard/ikonboard.cgi?act=ST;f=3;t=760).

Das Projekt steht unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Braun (Univ. Stuttgart), PD Dr. Sonja Glauch und Prof. Dr. Florian Kragl (beide Univ. Erlangen). Es verfolgt das Ziel, mehrere deutsch-sprachige Minnesang- und Sangspruch-Korpora des 12. und 13. Jahrhunderts neu aus den handschriftlichen Quellen herauszugeben, und zwar in Form einer frei verfügbaren Online-Ausgabe. Deren technische Umsetzung wird ebenfalls im Rahmen des Projekts entwickelt.

Wir suchen daher für die Bearbeitung der Korpustexte (Transkription, Vorbereitung und Mitarbeit an den Editionen, den textkritischen Apparaten und den Kommentartexten) sowie für die Mitorganisation des Projektverlaufs (Planung von Workshops, Anleitung von Hilfskräften etc.) einen in philologischen Belangen versierte/n Mitarbeiter/in.

Voraussetzungen:
• ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der germanistischen Mediävistik,
• ausgezeichnete Kenntnisse der mittelhochdeutschen Sprache und ihrer Grammatik,
• philologische Genauigkeit,
• sicherer Umgang mit EDV,
• Bereitschaft zur Einarbeitung in elektronische Datenstrukturen,
• interdisziplinäre Kooperationsfähigkeit,
• Engagement, Flexibilität und Selbstständigkeit.
• Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit mittelalterlichen Handschriften und/oder in der Durchführung von Editionsprojekten.

Erwünscht (aber nicht Voraussetzung) ist die Anfertigung einer Dissertation im thematischen Umfeld des Projekts.

Der Dienstort ist entweder Erlangen oder Stuttgart (bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, an welchem Ort Sie arbeiten möchten). Weitere Auskünfte können bei den Projektleitern eingeholt werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Universitäten Erlangen und Stuttgart fördern die berufliche Gleichstellung der Frauen. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind darum ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen:
Entgelt-/Bes.Gr.: E 13 TV-L (65%)
Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien und einer Skizze zum Profil der geplanten wissenschaftlichen Weiterqualifikation bzw. zum Dissertationsvorhaben (max. 2 Seiten) sind – nur elektronisch – bis zum 24.05.2013 zu richten an: stelle@lhm-online.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Manuel Braun
Universität Stuttgart
Abteilung für Germanistische Mediävistik
Keplerstraße 17
70174 Stuttgart
Tel.: 0711 / 685-83080
Fax: 0711 / 685-83078
E-Mail: manuel.braun@ilw.uni-stuttgart.de

PD Dr. Sonja Glauch und Prof. Dr. Florian Kragl
Universität Erlangen-Nürnberg
Department Germanistik und Komparatistik
Bismarckstr. 1
91054 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-22423 (Glauch)
Tel.: 09131 / 85-29354 (Kragl)
Fax: 09131 / 85-26997
E-Mail: sonja.glauch@fau.de
E-Mail: florian.kragl@fau.de

Homepages:
http://www.mediaevistik.germanistik.phil.uni-erlangen.de
http://www.uni-stuttgart.de/germed/

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss24.05.2013
PersonName: Manuel Braun 
Funktion: Professor 
E-Mail: manuel.braun@ilw.uni-stuttgart.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Zusätzliches SuchwortStellenausschreibung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32450

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.05.2013 | Impressum | Intern