VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Marburg)"
RessourcentypStellenangebote
TitelTeilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Marburg)
Beschreibung
Im Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften, Institut für Neuere deutsche Litera-tur, AG Prof. Dr. York-Gothart Mix, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung, die Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters
zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.
Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Stelle, die – im Rahmen der zugewiesenen Aufgaben – auch die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung bietet.
Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre, insbe-sondere die selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen in BA-Studiengängen und die damit verbundenen Betreuungsaufgaben sowie die Mitwirkung bei der Planung und Durch-führung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Forschungsprojekten.
Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Erstes Staats-examen für das Gymnasiale Lehramt, Magister, Master oder vergleichbarer Abschluss) im Be-reich der Neueren deutschen Literaturwissenschaft. Breite literaturwissenschaftliche Kennt-nisse (Schwerpunkt Aufklärung, Romantik) werden ebenso erwartet wie profilierte Erfahrun-gen in der interkulturellen Medienforschung und gute Französischkenntnisse.
Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berück-sichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familiengerechten Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§2 Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstel-lungskosten werden nicht erstattet.
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 17.05.2013 unter Angabe der Kennziffer fb09-0009-wmz-2013 an den Geschäftsführenden Direktor des Instituts für Neuere deutsche Litera-tur des Fachbereichs Germanistik und Kunstwissenschaften, Wilhelm-Röpke-Str. 6 A, 35032 Marburg zu senden.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss17.05.2013
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32330

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.05.2013 | Impressum | Intern