VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Revolte und Tradition. Perspektiven deutsch-tunesischer Germanistik"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelRevolte und Tradition. Perspektiven deutsch-tunesischer Germanistik
BeschreibungKolloquium/Tagung 06.-09. Mai 2013 „Revolte und Tradition. Perspektiven deutsch-tunesischer Germanistik“

Universität Paderborn: DAAD-Kooperationsprojekt „Germanistik in Mahdia“ veranstaltet interkulturelles Kolloquium in Paderborn

Vom 06. bis 09. Mai 2013 findet im Kontext der im Jahr 2012 ins Leben gerufenen Kooperation der Universitäten Paderborn/Mahdia-Monastir/Carthage-Tunis ein interkulturelles Kolloquium unter dem Titel „Revolte und Tradition. Perspektiven deutsch-tunesischer Germanistik“ an der Universität Paderborn statt.

Der demokratische Aufbruch in Nordafrika eröffnet auch für die germanistische Forschung und Lehre neue Perspektiven. Die vom Deutschen Akademischen Austauschdienst geförderte Transformationspartnerschaft zwischen den Universitäten Paderborn auf deutscher und Mahdia-Monastir sowie Carthage-Tunis auf tunesischer Seite stellt die germanistische Literatur- und Sprachwissenschaft in den Kontext eines Aufbaus der Zivilgesellschaft, der Entwicklung religiöser Toleranz und gesellschaftlicher und kultureller Selbstbestimmung. Das Kolloquium „Revolte und Tradition. Perspektiven deutsch-tunesischer Germanistik“ unter Leitung von Prof. Dr. Michael Hofmann (Paderborn), Dr. Chaouki Kacem (Mahdia) und Dr. Brahim Moussa (Carthage) untersucht die angesprochenen Perspektiven und auch die Chancen und Herausforderungen, die sich für die deutsche Germanistik aus der jetzt intensivierten Kooperation ergeben. Die Sektionen der Tagung fragen nach neuen methodischen Perspektiven der Germanistik insgesamt und speziell nach kulturwissenschaftlichen Aspekten der Landeskunde, nach dem Verhältnis von Kultur und Religion sowie nach der Bedeutung von Orient- und Afrika-Diskursen für die postkoloniale Identitätssuche der deutschen Kultur. Die Vortragenden sind Germanistinnen und Germanisten der Universitäten Mahdia-Monastir, Carthage-Tunis und Paderborn sowie ausgewiesene Experten von anderen deutschen Hochschulen.




Programm



Montag, 6. Mai 2013 19.00 Uhr
Offizielle Eröffnung der Tagung B 3.231

Prof. Dr. Bernd Frick, Vizepräsident der Universität Paderborn für internationale Beziehungen
Prof. Dr. Volker Peckhaus, Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften
Stefan Schwan, Leiter des International Office der Universität Paderborn
Prof. Dr. Michael Hofmann (Paderborn), Dr. Chaouki Kacem (Mahdia), Dr. Brahim Moussa (Carthage), Projektleiter



Eröffnungsvorträge

19.15 Uhr - Prof. Dr. Roland Posner (TU Berlin): Semiotische Grundlagen der Landeskunde im Rahmen einer kulturwissenschaftlichen Germanistik

20 Uhr - Prof. Dr. Dietmar Klenke (Paderborn): Zur Herausbildung eines freiheitlichen Rechtsstaates in Deutschland




Dienstag, 7. Mai 2013
B3.231


I. Methoden der Germanistik: Aktuelle Konzepte in deutsch-tunesischer Perspektive

09.30 Uhr Prof. Dr. Leo Kreutzer (Hannover): Goethe und die Idee einer Weltliteratur
10.15 Uhr Dr. Omrane Damak (Carthage): Die monotheistischen Religionen in Lessings „Nathan der Weise“ und Frischs „Andorra“
11.00 Uhr Katharina Gefele (Paderborn): Literatur und Revolte. Albert Camus und die deutsche Nachkriegsliteratur

11.45 Uhr Kaffeepause

12.15 Uhr Florentin Saha Kamta (Yaoundé/Paderborn): Die Kultur der Afrodeutschen

13.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Julian Kanning (Paderborn): Die Form der Erzählung bei Hayden White als Grundlage der Analyse literarischer Geschichtsdarstellungen
14.45 Uhr Dr. Brahim Moussa (Carthage): W. G. Sebald und das Gedächtnis der Literatur
15.30 Uhr Serge Yowa (Yaoundé/Paderborn): Literatur und kulturelles Gedächtnis – Autobiographien der Shoah

16.15 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Elma Hamida (Carthage): Interkulturelles Lernen. Theoretische Untersuchung und Beschreibung eines Kompetenzgebietes
17.15 Uhr Dr. Latifa Jabnoun (Carthage): Die arabische Schrift zwischen Revolte und Tradition
18.00 Uhr Dr. Johanna Canaris (Paderborn): Theater und Gesellschaft: Christoph Schlingensief

Abendvortrag

19.30 Uhr Prof. Dr. Michael Hofmann (Paderborn): Tunesien bei Wieland Förster
20.15 Uhr Prof. Dr. Jochen Vogt (Duisburg-Essen): Regionen und Regionales im deutschen Kriminalroman der Gegenwart – kulturwissenschaftliche und landeskundliche Perspektiven



Mittwoch, 8. Mai 2013
B 3.231

II. Der Islam in Deutschland und Tunesien

09.00 Uhr Muna Tatari (Paderborn): Islamische Theologie und islamischer Religionsunterricht am Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften der Universität Paderborn
10.30 Uhr Dr. Chaouki Kacem (Mahdia): Religion als Leitdiskurs im postrevolutionären Tunesien

11.15 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Martina Kofer (Paderborn): Religion und Revolte. Selbstbehauptungen von Schriftstellerinnen muslimischer Herkunft in Deutschland

12.00 Uhr Jannica Budde (Paderborn): Flanerie, Interkulturalität, Geschlecht: weibliche Raumerfahrung in der deutsch-türkischen und türkischen Gegenwartsliteratur

12.30 Uhr Mittagspause




III. Orient- und Afrika-Diskurse in der deutschen Literatur und Kultur – interkulturelle Perspektiven


14.30 Uhr PD Dr. Rita Morrien (Paderborn): „White Ladies, Dark Continent“. Afrika als Ort weiblicher Selbstfindung und Selbstermächtigung im populären deutschen Spielfilm
15.15 Uhr Dr. Christian Frankenfeld (Paderborn): Der Mensch als fremdes Eigentum. Sklaverei zwischen Orient und Okzident als literarisches Motiv

16 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr Dr. Karin Yeşilada (Paderborn): Bad Boys und Good Girls. Der „Muslim Turn” in der deutschen Gegenwartsliteratur
17.00 Uhr Jun. Prof. Alexandra Eberhardt (Paderborn): Deutsch als Zweitsprache als didaktische Herausforderung
17.30 Uhr Jun. Prof. Dr. Nicole M. Wilk (Paderborn): Der „Arabische Frühling“. Zur Kontextualisierung einer politischen Metapher
18.00 Uhr Dr. Kais Slama (Tunis): Mohammed Ali El Hammi zwischen Berlin und Tunis (1919-1924). Zur Geschichte der tunesischen Gewerkschaftsbewegung




Abendprogramm: Zur Kultur der sozialen Bewegungen in Tunesien und Deutschland


19.30 Uhr Najjar Hassouna (Carthage): „Harlem Shake“ als Moment der Jugendrebellion in Tunesien
20.00 Uhr Dr. Mohamed Ben Zineb (Mahdia): Rosa Luxemburg als Gedächtnis der Revolution
20.30 Uhr Belhassen Fartouna (Mahdia): Das tunesische Theater seit der Unabhängigkeit
21.00 Uhr Fadhel Labbouz (Carthage): Frauenförderung im politischen und gesellschaftlichen Leben in Tunesien



Donnerstag, 9. Mai

Exkursion nach Essen (Europäische Kulturhauptstadt 2011): Zeche Zollverein





Verantwortlicher:

Prof. Dr. Michael Hofmann
Fakultät für Kulturwissenschaften
Institut für Germanistik
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Telefon: 05251-602891
mhofmann@zitmail.uni-paderborn.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPaderborn
Beginn06.05.2013
Ende09.05.2013
PersonName: Hofmann, Michael (Prof. Dr.) 
Funktion: Projektleiter 
E-Mail: mhofmann@zitmail.uni-paderborn.de 
KontaktdatenName/Institution: Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Warburger Str. 100 
Postleitzahl: 33098 
Stadt: Paderborn 
Telefon: +49 (0)5251 60-2874 (Sekretariat) 
Fax: +49 (0)5251 60-4202 
E-Mail: sabine.gockel@upb.de 
Internetadresse: http://www.uni-paderborn.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLinguistik; Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Literaturwissenschaft; Arbeitstechniken, Einführungen; Genderforschung; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.07.00 Germanistik im Ausland; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.03.00 Studien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.04.00 Methodik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.17.00 Deutschunterricht. Literaturdidaktik; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.04.00 Weltliteratur; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.05.00 Antike und abendländische Literatur; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.06.00 Regionale deutsche Literatur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.07.00 Deutschsprachige Literatur des Auslandes
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32315

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.05.2013 | Impressum | Intern