VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Nachlässe österreichischer AutorInnen in israelischen Archiven (Forschungsinstitut Brenner-Archiv an der Universität Innsbruck/Center for Austrian Studies an der Hebrew University Jerusalem)"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelNachlässe österreichischer AutorInnen in israelischen Archiven (Forschungsinstitut Brenner-Archiv an der Universität Innsbruck/Center for Austrian Studies an der Hebrew University Jerusalem)
Beschreibung"Ziel dieses Projektes ist die Dokumentation und Erschließung der in israelischen Archiven aufbewahrten Nachlässe von aus Österreich bzw. den bis 1918 zur Habsburger Monarchie gehörenden Ländern stammenden Personen. Das Projekt ist interdisziplinär konzipiert und betrachtet sowohl die literaturwissenschaftlichen als auch die historischen, soziologischen und kulturellen Aspekte der Nachlässe. Entsprechend weit wurden auch die Aufnahmekriterien definiert. Das gesamte historische Gebiet Österreichs wird berücksichtigt und umfaßt demnach die Länder der ehemaligen Österreichisch-Ungarischen Monarchie bzw. (seit 1918) der Republik Österreich. Zu den biographisch zu erfassenden Personen zählen sowohl die religiös motivierten Einwanderer, die im 19. Jahrhundert aus der Habsburger Monarchie nach Palästina kamen, als auch die im Zuge der zionistisch motivierten Einwanderungswelle vor und nach der Jahrhundertwende (seit 1882) Eingewanderten sowie die aus politischen und 'rassischen' Gründen verfolgten jüdischen Emigranten nach 1938. Die dokumentierten AutorInnen sind entweder in Österreich geboren oder haben innerhalb der jeweiligen österreichischen Grenzen mehr als zehn Jahre gewirkt. [...] Die Liste umfaßt unter anderem die Nachlässe bekannter Schriftsteller, Wissenschaftler und Politiker wie Martin Buber, Albert Ehrenstein, M.Y.Ben-Gavriel, Stefan Zweig, Isaac Breuer, Hugo Bergmann oder Theodor Herzl."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/projekte/jerusalem/nl_oesterr_aut...
PersonName: Holzner, Johann [Prof. Dr.] 
Funktion: Projektleiter 
E-Mail: Johann.Holzner@uibk.ac.at 
Name: Mittelmann, Hanni [Dr.] 
Funktion: Projektleiterin 
E-Mail: hannimittelmann@hotmail.com 
Name: Rosenthal, Reuven [M. A.]  
Funktion: Mitarbeiter 
KontaktdatenName/Institution: Kooperationsprojekt "Nachlässe österreichischer AutorInnen in israelischen Archiven" am Brenner-Archiv der Universität innsbruck  
Strasse/Postfach: Josef-Hirn-Str. 5 
Postleitzahl: 6020 
Stadt: Innsbruck 
Telefon: +43 (0)512 507-4500 / -4501 
Fax: +43 (0)512 507-2960 
E-Mail: Brenner-Archiv@uibk.ac.at 
Internetadresse: http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/ 
Name/Institution: Kooperationsprojekt "Nachlässe österreichischer AutorInnen in israelischen Archiven" am Center for Austrian Studies der Hebrew University Jerusalem  
Strasse/Postfach: Mt. Scopus 
Postleitzahl: 91905 
Stadt: Jerusalem  
Telefon: +972 (0)2588-3850 / -3714 
Fax: +972 (0)2588-3711 
Internetadresse: http://www.ef.huji.ac.il/ef/about/Austrian.shtml 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1880 - 1945
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3226

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.12.2007 | Impressum | Intern