VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Phantastik und Skepsis - Adelbert von Chamissos Lebens- und Schreibwelten"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPhantastik und Skepsis - Adelbert von Chamissos Lebens- und Schreibwelten
BeschreibungPhantastik und Skepsis - Adelbert von Chamissos Lebens- und Schreibwelten

2. Internationale Chamisso-Konferenz
ausgerichtet von der
Staatsbibliothek zu Berlin in Zusammenarbeit mit der
Humboldt-Universität zu Berlin und der
Chamisso-Gesellschaft e.V.

29. – 31. Mai 2013

Humboldt-Universität zu Berlin
Senatssaal, Unter den Linden 6

Kontakt: Dr. Jutta Weber
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Potsdamer Str. 33 • D -10785 Berlin
Tel.: +49-30-266-435100,
Fax: +49-30-266-335001
Email: jutta.weber (@) sbb.spk-berlin.de

Prof. Dr. Roland Berbig
Humboldt-Universität zu Berlin
Dorotheenstr. 24 • D -10099 Berlin
Tel.: +49-30-2093-9654
Email: roland.berbig (@) rz.hu-berlin.de



Den Rahmen der Konferenz bildet das 200jährige Jubiläum des Erzähltextes „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“, durch den Chamisso im gesamten europäischen und teils auch außereuropäischen Raum berühmt wurde. Die Erzählung eilte dem Weltreisenden gleichsam voran und führte zu einer identifizierenden Rezeption von Chamisso und seiner Schlemihl-Figur.

Phantastik und Skepsis, die im Schlemihl-Text als Motive vertreten sind, können auch als maßgeblich für Chamissos Lebenswerk verstanden werden: Die Konferenzbeiträge führen daher in verschiedene Themenbereichen: Das Unbekannte erfahren, 200 Jahre „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“, Editionsphilologische Wege, Lyrische Stationen, Aufbruch in neue Welten.

Für Sonnabend, 1. 6. 2013 ist eine Exkursion nach Kunersdorf im Oderbruch geplant, wo vor 200 Jahre der „Schlemihl“ geschrieben wurde.


MITTWOCH 29. 5. 2013

13.00-14.00 Registrierung

14.00-14.30 Begrüßung
Barbara Schneider-Kempf (Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin),
Jutta Weber (Chamisso-Gesellschaft e.V.),

14.30-15.00 Eröffnung
Klaus-Dieter Lehmann (Präsident des Goethe-Instituts)


Moderation: Jutta Weber

15.00-15.30 René-Marc Pille (Université 8, Paris)
Chamisso, der aufgeklärte Romantiker

15.30-16.00 Kaffee

Das Unbekannte erfahren

16.00-16.30 Wolfgang Dohle (Freie Universität Berlin)
Adelbert von Chamisso und seine
Entdeckung des Generationswechsels bei
den Salpen

16.30-17.00 Dorit Müller (Universität Trier)
Chamissos Reise um die Welt: Explorationen
geographischer und ästhetischer Räume

17.00-17.30 Johannes Görbert (Freie Universität Berlin)
Chamissos Reiselyrik. Zwischen Erinnerung
und Imagination

19.00 Lesung der Preisträgerin des Adelbert-von-
Chamisso-Preises Marhana Gaponenko und
Lesung aus „Peter Schlemihls wundersame
Geschichte“ mit anschließendem Empfang
(Einladung)



DONNERSTAG 30. 5. 2013

Moderation: Marie-Theres Federhofer

200 Jahre „Peter Schlemihls wundersame
Geschichte“

9.00-9.30 Walter Erhart (Universität Bielefeld)
Siebenmeilenstiefel, Kronometer,
Geschichte der Pflanzen – Chamissos
Zeit-Regime

9.30-10.00 Joseph Twist (University of Manchester)
„Die Poetischen in der Philosophie, die
Philosophischen in der Poesie“: The Critique
of German Idealism in ‚Peter Schlemihl’s
wundersame Geschichte‘ (1814)

10.00-10.30 Grazia Pulverenti / Renata Gambino
(Universitá di Catania)
Peter Schlemihls Schatten als Körperschrift
und kognitive Figuration

10.30-11.00 Bernd Ballmann (London)
Peter Schlemihl und Franz Kafka: Zur
Konzeption des „Junggesellen“

11.00-11.30 Kaffee

11.30-12.00 Michael Fisch (Helwan University
Cairo)
„Es kommt alles zurück, das Gute, das
Schlechte, das Pech und das Glück. Es
kommt alles zurück.“ Über den
ausstehenden Dialog zwischen Adelbert
von Chamisso (1781–1838) und Jacques
Derrida (1930–2004)

12.00-12.30 Michael Weitz (University of Athens)
Der moralistische Schatten: „Peter
Schlemihls wundersame Geschichte“ in
kulturhistorischer Perspektive

12.30-13.00 Nikolas Immer (Universität Trier)
Schlemihl in Afrika. Auf den Spuren seiner
ursprünglichen Reiseroute

13.00–14.30 Mittag


Moderation: Monika Sproll

Editionsphilologische Wege

14.30–15.00 Anne Baillot (Humboldt-Universität zu
Berlin)
Wissen, Lieben - und Schreiben. Chamissos
Briefe an seinen Freund Louis de La Foye
und an seine Frau Antonie im Vergleich

15.00-15.30 Katrin Dennerlein (Universität Würzburg)
Aspekte einer digitalen historischkritischen
Ausgabe von ‚Peter Schlemihls
wundersamer Geschichte’

15.30-16.00 Anja Krüger (Staatsbibliothek zu Berlin)
Erschließen und Digitalisieren: Das
Chamisso-Projekt der Staatsbibliothek zu
Berlin

16.00-16.30 Kaffee

16.30-17.30 Roland Berbig mit Jugendlichen und
Studierenden der Humboldt-Universität zu
Berlin

19.00 Abendessen der Referenten
(Einladung)




FREITAG 31. 5. 2013

Moderation: René-Marc Pille

Lyrische Stationen

9.00-9.30 Alexander Košenina (Universität Hannover)
„Sie rang, wie ihrer selbst nicht bewußt“:
Strafermittlung und innerer
Geständniszwang in Chamissos
Kriminalballade ‚Das Auge‘

9.30-10.00 Thorsten T. Voß (Universität Bielefeld)
Dialektische Überschneidungen? Realer
und imaginärer Ort in Einem: Die
Sehnsucht nach der Kindheit als Utopie des
Glücks in Chamissos Gedicht ‚Das Schloss
Boncourt‘ (1827)

10.00-10.30 Marie-Theres Federhofer (Universitet
Tromsø)
Adelbert von Chamisso als Übersetzer:
Bérangers Lieder

10.30-11.00 Caroline Gerlach-Berthaud (Université de
Montreal)
Adelbert von Chamisso als Selbstübersetzer

11.00-11.30 Kaffee

Moderation: Jutta Weber

Aufbruch in neue Welten

11.30-12.00 Volker Hoffmann (München)
Selbstinitiation in eine neue Werkphase.
Ein Brief an Uhland wiedergelesen

12.00-12.30 Monika Sproll (Staatsbibliothek zu Berlin)
„Das ist Natur!“ – Adelbert von Chamissos Bildkritik an Ludwig Choris’ ‚Voyage pittoresque’ zwischen ästhetischem und wissenschaftlichem Anspruch

12.30-13.00 Arno Gimber (Universidad Complutenes de
Madrid)
Adelbert von Chamissos Beitrag zur
Spanienrezeption seiner Zeit

Abschied und Aussicht auf 2015

13.00-13.30 Paul Hiepko (Freie Universität Berlin)
Botanische Orte: Sammeln und Auswerten

15.00-17.00 Mitgliederversammlung
der Chamisso-Gesellschaft e.V.

18.00 Michael Bienert (Berlin)
Literarische Stadtführung



SONNABEND 1. 6. 2013

12.00 Exkursion nach Kunersdorf

15.00 Feierliche Enthüllung des Chamisso-Reliefs
von der Bildhauerin Ev Pommer im
Chamisso-Literaturhaus im
Kunersdorfer Musenhof

Gartenfest

18.00 Rückfahrt nach Berlin

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn29.05.2013
Ende31.05.2013
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32153

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.04.2013 | Impressum | Intern