VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Heimaträume. Komparatistische Nachwuchstagung, Göttingen, 16.-17.05.2013"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelHeimaträume. Komparatistische Nachwuchstagung, Göttingen, 16.-17.05.2013
BeschreibungHeimaträume
Zur Verortung von Heimatdiskursen zwischen spatial turn und Imagologie
Komparatistische Nachwuchstagung, Göttingen, 16.-17.05.2013


Donnerstag, 16.5.2013
Veranstaltungsraum für alle Vorträge: Historische Sternwarte*

9.00h Grußwort
Prof. Dr. Karin Hoff, Direktorin des Zentrums für Komparatistische Studien der Universität Göttingen

9.15h-10.15h Sektion 1: Eigenheiten: Heimat
Niels Penke (Göttingen): ‚Die Urheimat der Germanen‘ und Lebensraum im Süden. Bipolare Heimat-Konzeptionen im völkischen Roman
Eva Wiegmann-Schubert (Luxemburg): Totalisierung der Heimatkonzeption im Werk von Meinrad Inglin und in der Schweizerischen Kulturpolitik der 1930er Jahre

10.15h-10.30h Kaffeepause

10.30h-11.30h Keynote 1: Stephan Günzel (Berlin): Heimat und Raum

11.30h-13.00h Sektion 2: Heimat: Lokalisationen
Martin Nies (Passau): ‚Beste Gegend’ – Heimatkonzeptionen in Narrationen der Gegenwart
Anna Knaup (Münster): Provinzielle Heimat. Zum Lokalisierungstrend im deutschsprachigen Krimi
Lena Scheidig (Leipzig): „Kde je domov můj?“ Das Gefühl der Heimatlosigkeit der Prager deutschsprachigen Literaten: Anziehungs- und Abstoßungskräfte der Stadt Prag

13.00h-14.300h Mittagspause

14.30h-16.00h Sektion 3: Exil
Kristina Lahl (Köln): Die andere Heimatliebe. Zum Heimatbegriff linker Intellektueller von Heinrich Heine bis Jean Améry
Jan Schröder (Köln): Drohende und bedrohte Heimat. Heimaträume in Jean Amérys "Lefeu oder Der Abbruch"
Jannica Budde (Paderborn): Zwischen Zuhause’ und ,Unterwegs’: Heimat(t)räume in Zsuzsa Bánks Romanen "Der Schwimmer" und "Die hellen Tage"
16.00h-16.15h Kaffeepause

16.15h-17.45h Sektion 4: Anti-Heimat
Sarah Monreal (Bonn): Verhasste Heimat – Josef Winklers ‚kritische Heimatliteratur‘
Veronika Schuchter (Innsbruck): Das Zimmer der Frau Conzemius – Utopische Heimat im Erzählwerk Felicitas Hoppes
Julia Nantke (Berlin): Deutschland als ‚Merzgebiet‘ – Kurt Schwitters’ subjektive Geografie seines Heimatlandes am Beispiel seiner Adresshefte

20.00h Gemeinsames Abendessen im Restaurant Thiên Kim**

Freitag, 17.5.2013
Veranstaltungsraum für alle Vorträge: Historische Sternwarte*

9.30h-11.00h Sektion 5: Hybride Verortungen
Fabienne Gilbertz (Bonn): (Literarische) Grenzgänge. Hybridität und Liminalität in der Literatur Luxemburgs
Katharina Alsen (Berlin/Kopenhagen): Labyrinthe im ‚persönlichen Stadtplan‘: Zur Poetologie des Wohnraums in Emine Sevgi Özdamars "Der Hof im Spiegel"
Annie Rutherford (Göttingen): Generation P: Postkommunistisches Russland als ‚third space‘

11.00h-11.15h Kaffeepause

11.15h-12.15h Keynote 2: Lutz Rühling (Kiel): Bilder von anderen. Aspekte der Imagologie

12.15h-13.15h Sektion 6: Hybride Wanderungen
Andrea Meixner (Zadar): Interkulturelle ‚Welt‘-Bilder. Ein Blick auf die Darstellung von ‚Heimat‘ und ‚Fremde‘ bei Marica Bodrožić und Melinda Nadj Abonji.
Rahel Rami (Göttingen): Das ‚Eigene‘ und das ‚Fremde‘ in Alina Bronsky Roman "Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche"

13.15h-14.45h Mittagspause

14.45h-15.45h Sektion 7: Postkoloniale Heimaten
Doris Wieser (Göttingen): Semantische Räume und nationale Identität in "As Duas Sombras do Rio" von João Paulo Borges Coelho
Isabel von Holt (Berlin): In der „taba grande paulistana“ – Macunaíma und São Paulo

15.45h-16.00h Kaffeepause

16.00h-16.30h Abschlussdiskussion

Veranstaltet vom Zentrum für Komparatistische Studien der Universität Göttingen und dem DFG-Graduiertenkolleg 1599 „Dynamiken von Raum und Geschlecht“ (Universität Göttingen / Universität Kassel)
Organisation: Jenny Bauer, M.A., Dr. Claudia Gremler, Dr. Niels Penke
Kontaktadresse für Konferenzanmeldungen: heimatraeume@uni-kassel.de

*Historische Sternwarte, Geismar Landstr. 11. Lageplan: http://www.uni-goettingen.de/admin/bilder/pictures/2fcabca50e4d007cba26948c0aa2690f.jpg. Fußweg vom Bahnhof: ca. 25min. Busverbindung vom Bahnhof: Linie 12, Richtung „Schöneberger Straße“, Haltestelle „Keplerstraße“, http://www.goevb.de/flycms/Linien/Linie-12/1533404856.html.

**Thiên Kim, Kurze Geismarstr. 43, http://www.thien-kim.asia.


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-goettingen.de/de/sh/426.html / http://www.raum-geschle...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGöttingen
Anmeldeschluss13.05.2013
Beginn16.05.2013
Ende17.05.2013
PersonName: Claudia Gremler 
Funktion: Lecturer 
E-Mail: C.Gremler@aston.ac.uk 
KontaktdatenName/Institution: Claudia Gremler 
Strasse/Postfach: School of Languages and Social Sciences 
Postleitzahl: B4 7ET 
Stadt: Birmingham 
Telefon: 00441212043783 
E-Mail: C.Gremler@aston.ac.uk 
Internetadresse: http://www1.aston.ac.uk/lss/staff-directory/gremlerc/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Erzähltheorie; Genderforschung; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortHeimat; Raumtheorie; Imagologie; Claudia Gremler; Jenny Bauer; Niels Penke
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/32095

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.04.2013 | Impressum | Intern