VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Deutschsprachige Literatur im westeuropäischen und slavischen Barock"
RessourcentypCall for Papers
TitelDeutschsprachige Literatur im westeuropäischen und slavischen Barock
BeschreibungDeutschsprachige Literatur im westeuropäischen und slavischen Barock (Moskau 06./07.06.2007)


CALL FOR PAPERS

Deutschsprachige Literatur im westeuropäischen und slavischen Barock. Grenzen und Grenzüberwindungen
Internationale Konferenz an der Russischen Staatsuniversität für Geisteswissenschaften Moskau vom 06./07. Juni 2008

Die Konferenz dient der Vernetzung der westeuropäischen und russischen Barockforschung. Angestrebt werden sowohl eine Bestandsaufnahme der gesamteuropäischen Forschungslage zum Thema wie auch die Forschungsvertiefung zu einzelnen Aspekten. Gewünscht werden daher Beiträge zu den unten aufgeführten Bereichen, die Einzelfalluntersuchungen mit Überblicken zu den behandelten Aspekten sowie zur Forschungslage verbinden. Erwünscht sind vor allem Beiträge mit komparatistischem Aspekt.

Geplant sind zwei Veröffentlichungsformen der Konferenzergebnisse, in russischer Sprache in einem Moskauer Verlag, in deutscher Sprache prospektive im Wilhelm Fink-Verlag, München/Paderborn.

Die Konferenzsprache ist Deutsch. Russische Beiträge sollten vorab übersetzt werden, so daß sie in deutscher Sprache auf der Konferenz verlesen werden können. Die Diskussion erfolgt dann ggf. in beiden Sprachen mit kollegialer Übersetzung.


1. Literarischer Stil und kulturelle Formation:

– Spezifik des russischen Barock-Begriffs
– Rezeptionsformen deutschsprachiger Barockliteratur in den slavischen Literaturen
– Rezeptionsformen russischer/slavischer Barockliteratur in den westeuropäischen Literaturen
– Übersetzungswesen
– Latein und Volkssprachen
– Barock als Stilform oder kulturelle Formation in Osteuropa
– ...

2. Konfessionelle Grenzen und Grenzüberwindungen;

– Orthodoxie als kulturelle Grenze?
– Kirchenslavische Tradition als Grenze von Literatursystemen?
– West-östliche Barockliteratur im Kontext von Kirchenspaltung(en) und Kontroverstheologie
– ...

3. Grenzen und Grenzüberwindungen in der res publica litteraria;

– Verlagswesen
– Zeitschriftenwesen
– Lokale Zentren barocker Gelehrsamkeit
– Grenzüberschreitungen durch Ausbildung, Reisen und Korrespondenzen
– ...


Themenvorschläge werden bis zum

10. Januar 2008

an die eMail-Adresse mail@dirk-kemper.de erbeten.


KONTAKT:
Prof. Dr. Dirk Kemper
Russische Staatsuniversität für Geisteswissenschaften / RGGU Moskau
Inhaber des Thomas Mann-Lehrstuhls für Deutsche Philologie
Tel. aus Rußland: 8 915 399 48 44
Tel. aus Deutschland: 007 915 399 48 44
www.dirk-kemper.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMoskau
Bewerbungsschluss10.01.2008
Beginn06.06.2008
Ende07.06.2008
PersonName: Kemper, Dirk [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: mail@dirk-kemper.de 
LandRussland
BenutzerführungDeutsch; Russisch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.10.00 Gattungen und Formen > 11.10.01 Allgemeines
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3180

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.01.2010 | Impressum | Intern