VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Thomas Mann und die Wissenschaft"
RessourcentypCall for Papers
TitelThomas Mann und die Wissenschaft
BeschreibungCall for Papers: "Thomas Mann und die Wissenschaft" -
3. Studierenden- und Doktorandenforum der Thomas Mann-Gesellschaft Düsseldorf e.V. am 16. und 17. November 2013 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Von der Beschreibung des Typhus beim Tode Hanno Buddenbrooks, über die großen wissenschaftlichen Ausführungen im "Zauberberg", Goethes Leidenschaft für die Naturwissenschaft in "Lotte in Weimar" bis hin zur Zugfahrt nach Lissabon mit Professor Kuckuck im "Felix Krull" zieht sich Wissenschaft wie ein roter Faden durch das Gesamtwerk Thomas Manns. Hans Castorps Nachdenken über seine Liebe zu Madame Chauchat gipfelt in Spekulationen über Fieberkurve, Körperreaktion und Eiweißhaushalt. Adrian Leverkühn im "Doktor Faustus" unternimmt – fiktiv oder tatsächlich – eine Tiefseefahrt zu den Urgeschöpfen der Welt. Felix Krull schließlich entdeckt durch die weltgeschichtlichen und kosmologischen Ausführungen des Paläontologen Kuckuck seine Lebensphilosophie der "Allsympathie".

Das 3. Studierenden- und Doktorandenforum der Thomas Mann-Gesellschaft Düsseldorf will 2013 der Bedeutung der Wissenschaft in Werk und Leben Thomas Manns in Form von Vorträgen und anschließenden Diskussionsrunden nachgehen.

Mögliche Themen können hierbei sein:

-Die Darstellung und Rolle der Wissenschaft in den Werken
Thomas Manns,
-Thomas Manns wissenschaftliche Essayistik,
-Die Bedeutung der Wissenschaft für Thomas Manns Welt- und
Menschenbild,
-Thomas Mann in der (Literatur)Wissenschaft,
-Thomas Mann im interdisziplinären Kontext.

Alle interessierten Studierenden der Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Promotionsstudierende werden gebeten, das Thema ihres Vortrags (ca. 20 Minuten) in einem Exposé (ca. 2000 Zeichen) kurz vorzustellen und an

info@thomasmann-duesseldorf.de

zu schicken. Auch NachwuchswissenschaftlerInnen anderer Disziplinen als der Literaturwissenschaft sind herzlich eingeladen, Themenvorschläge zu schicken.

Einsendeschluss ist der 15. Juli 2013.

Die besten Aufsätze werden in der Schriftenreihe "Düsseldorfer Beiträge zur Thomas Mann-Forschung" nach Peer-Review-Verfahren veröffentlicht.

Die Übernachtungskosten werden übernommen, darüber hinaus bemühen wir uns um die Übernahme einer Reisekostenpauschale.

Zur Klärung möglicher Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Der Vorstand der Thomas Mann-Gesellschaft Düsseldorf e. V.


Thomas Mann-Gesellschaft Düsseldorf e.V.
c/o Thomas-Mann-Sammlung "Dr. Hans-Otto Mayer"
Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
Universitätsstraße 1, Gebäude 24.41
40225 Düsseldorf

E-Mail: info@thomasmann-duesseldorf.de
Tel.: 0174 4158500
www.thomasmann-duesseldorf.de
http://www.facebook.com/thomasmann.duesseldorf

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Bewerbungsschluss15.07.2013
Beginn16.11.2013
Ende17.11.2013
PersonName: Albracht, Miriam 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: albracht@phil.hhu.de 
KontaktdatenName/Institution: Thomas Mann Gesellschaft Düsseldorf (Albracht, Miriam) 
Strasse/Postfach: Universitätsstraße 1, Gebäude 24.41 
Postleitzahl: Düsseldorf 
Stadt: 40225 
Telefon: 491744158500 
E-Mail: albracht@phil.hhu.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortThomas Mann, Wissenschaft, Thomas Mann-Gesellschaft Düsseldorf
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.14.00 Literatur der NS-Zeit. 1933-1945; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.15.00 Exilliteratur; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen > 18.08.03 Epik; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.09.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/31679

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.03.2013 | Impressum | Intern