VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""Der ganze Verlag ist eine Bonboniere". Der Ullstein Verlag in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel"Der ganze Verlag ist eine Bonboniere". Der Ullstein Verlag in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Beschreibung"Der ganze Verlag ist eine Bonboniere". Der Ullstein Verlag in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Mainz, 25. 4. - 27. 4. 2013

Der Ullstein Verlag knüpfte seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert strategisch stets schnell und aktuell an die neuesten kulturellen,medialen,ökonomischen, technischen und politischen Entwicklungen an. Das galt für die Modernisierung des Maschinenparks, die frühzeitige Vermarktung von Filmrechten, die Gründung der ersten modernen Illustrierten,die legendären Ullstein-Schnitte, für Sprachlernprogramme und günstige Unterhaltungsliteratur. Diese Erfolgsgeschichte gründete auch auf dem konsequenten Ausnutzen der Verwertungskette für Texte und Bilder. Ullstein-Romane mußten für den sukzessiven Vorabdruck in der Presse, den Buchdruck und eine spätere Verfilmung geeignet sein, das Anwachsen populärwissenschaftlicher Beiträge in den Zeitungen und Zeitschriften zog folgerichtig verlagseigene Sachbuchreihen nach sich und der Ullstein Bilderdienst versorgt bis heute Medien weltweit. Dieser inhaltlichen,programmatischen und medialen Vielfalt, die Ullstein den Vorwurf opportunistischer Indifferenz eintrug,den unternehmensinternen Verflechtung sowie den Wechselwirkungen mit den kulturellen und gesellschaftlichen
Rahmenbedingungen, wird interdisziplinär nachgegangen.

Programm

25. April 2013

13.00 Uhr Stephan Füssel: Grußwort
13.10 Uhr Ute Schneider: Einführung

I Das Unternehmen Ullstein
13.30 Uhr Rainer Laabs: Hermann Ullstein
14.15 Uhr Murray G. Hall: Der Wiener Ullstein Verlag
15.00 Uhr Kaffeepause
15.30 Uhr Walter Fähnders: Ullstein und die Linken
16.15 Uhr Olaf Simons: Matthias Lackas und die Geschäfte des Ullstein-Nachfolgers mit der Wehrmacht
17.00 Uhr Martin Münzel: Tempelhof – Manhattan und zurück. Ullstein und der Einfluss der Emigration

Öffentliche Abendveranstaltung
19.30 Uhr »Die Zeit der deutschen Flöhe«. Stefan Großmanns »Roman Ullstein« (1933/34) zwischen Schlüsselroman, Zeitdiagnose und Wunschdenken
Vortrag von Erhard Schütz, Lesung aus dem Manuskript mit Gregor Trakis

26. April 2013

II Periodika
9.30 Uhr Roland Jaeger | »Die Bauwelt« – Architekturpublizistik in Programm und Verwertungskette des Ullstein-Konzerns
10.15 Uhr Jochen Hung | »Die Zeitung der Zeit« – Die Tageszeitung »Tempo« und das Ende der Weimarer Republik
11.00 Uhr Kaffeepause

Projektvorstellung I
11.30 Uhr David Oels | Der Verlag im Krieg. Die Berichte Max Wießners an den Zentralparteiverlag der NSDAP Franz Eher Nachf.
anschließend Studentische Postersektion

12.30 Uhr Mittagspause

III Autoren
14.15 Uhr Madlen Podewski |Wie der Ullstein-Verlag ›Werk‹ und ›Autor‹ in Bewegung versetzt: Zu Vicki Baums »Menschen im Hotel«
15.00 Uhr Joan Weng | Vicki Baum – Die Schaffung und Inszenierung einer Ullstein Hausmarke
15.45 Uhr Kaffeepause
16.15 Uhr Volker Bendig | A.E. Johann bei Ullstein: Über die Weltbilder eines deutschen Reiseschriftstellers

Projektvorstellung II
17.00 Uhr Holger Wettingfeld| Das Ullsteinhaus als Standort für ein Deutsches Pressemuseum

27. April 2013

IV Fotojournalismus
9.00 Uhr Patrick Rössler | Zwischen »Neuem Sehen« und der bildpublizistischen Massenware: Der Aufstieg des Fotojournalismus in »Uhu«, »Querschnitt« und der »Berliner Illustrierten Zeitung«
9.45 Uhr Bernd Weise | Ullstein-Bild – vom Archiv zur Agentur. Fotografie im Presseverlagsgeschäft
10.30 Uhr Maren Tribukait | »Berechtigte Sensation« oder zu viel »Tempo«? Zum Unterhaltungsjournalismus des Ullstein Verlags
11.15 Uhr Kaffeepause
11.45 Uhr Daniela Gastell | »…wir werden bestrebt sein, dass Heterogenste aufeinander zu bolzen« – Bildarrangements im »Querschnitt« zwischen Kunstgalerie und Sportbericht
12.30 Uhr Harriet Scharnberg | »... schlich zunehmend auch Antisemitisches ins Blatt«. Fotoreportagen über die »Judenfrage« in der »Berliner Illustrierten Zeitung« 1938-1941

13.30 Uhr Ende der Tagung

Veranstaltunggsort
Haus Recht und Wirtschaft
Dekanatssaal 03-150
Jakob-Welder-Weg 9
Johannes-Gutenberg Universität Mainz
55099 Mainz

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Um Voranmeldung per eMail (oels@uni-mainz.de)wird bis zum 31. 3. 2013 gebeten.

JProf. Dr. des. David Oels
Prof. Dr. Ute Schneider
Institut für Buchwissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.buchwissenschaft.uni-mainz.de/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMainz
Anmeldeschluss31.03.2013
Beginn25.04.2013
Ende27.04.2013
PersonName: JProf. Dr. des. David Oels 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: oels@uni-mainz.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Buchwissenschaft. Johannes Gutenberg-Universität Mainz 
Postleitzahl: 55099 
Stadt: Mainz 
Telefon: 06131/3920094 
E-Mail: oels@uni-mainz.de 
Internetadresse: http://www.buchwissenschaft.uni-mainz.de/ 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeBuchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.06 Buch- und Bibliothekswesen; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.07 Buchhandel. Verlage; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.10.00 Zeitschriften; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.14.00 Literatur der NS-Zeit. 1933-1945; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/31504

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.03.2013 | Impressum | Intern