VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Comic-Kolloquium 2013: Das Erzählen und seine Transformationen im Comic"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelComic-Kolloquium 2013: Das Erzählen und seine Transformationen im Comic
BeschreibungRolf Parr, Markus Engelns
Kontakt: markus.engelns@uni-due.de

21. bis 23. März 2013
Universität Duisbuirg-Essen, Casino
Universitätsstraße 12, 45141 Essen

Das Comic-Kolloquium findet in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Literatur- und Medienpraxis der Universität Duisburg-Essen statt und widmet sich in vier Sektionen der Diskussion aktueller Forschung zu Comics. Zum Plenum des Kolloquiums gehören Studierende, NachwuchswissenschaftlerInnen, aber auch erfahrene WissenschaftlerInnen, die gemeinsam das Ziel verfolgen, in einen offenen Austausch zu verschiedenen comicspezifischen Themen zu treten und ForscherInnen besser zu vernetzen. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur halbstündige Vorträge, sondern auch zu diskutierende Projektskizzen, Problemaufwürfe, Ideen, Themenvorschläge und Forschungsausblicke sowie Beiträge zu Magister-, Masterarbeiten und Promotionen. Es sind noch einige Plätze im Plenum frei.


Programm:

21. März 2013: Diskussion & Methodenvortrag
ab 14:00 Uhr: Ankunft im Casino der Universität Duisburg-Essen
14:30 bis 15:00 Uhr: Begrüßung
15:00 - 17:30 Uhr: Diskussion: Aufgaben und Ziele der Comicforschung
18:00 bis 19:30 Uhr: Markus Engelns »Von Menschen, Fledermäusen und Mischwesen: Zur Anwendung strukturalistischer Ansätze auf Comics am Beispiel von Frank Millers Batman-Arbeiten«

22. März 2013: Das Erzählen uns seine Transformationen im Comic
9:30 - 11:00 Uhr: Linda Heyden »So ein Drama!? – Goethes Faust als Comic«
11:15 - 12:45 Uhr: Nina Heindl »Die Krux mit der Aststruktur. Bilderzählerische Herausforderungen in Chris Wares Acme Novelty Library«
14:00 bis 15:30 Uhr: Stephan Packard »Erzählen Comics? Zur Historisierung des Erzählbegriffs und paranarrativen Dimensionen von Bilderfolgen«
15:45 - 17:15 Uhr: Kristin Eckstein »Die Visualisierung von Zeit im japanischen und deutschen shôjo manga«
17:30 - 19:00 Uhr: Stefan Börnchen »Tierische Ökonomie. Dagobert und Aristoteles«

23. März 2013: Projektvorträge
9:30 - 11:00 Uhr: Rolf Parr »Eine kleine Einführung in die Kollektivsymbolanalyse (verbunden mit der Frage, ob sie auch für Comics trägt)«
11:15 - 12:45 Uhr: Ute Friederich »Zur Struktur des Zusammenspiels von sequentiell rezipierter Schrift und simultan wahrgenommenen Bildern in den Werken W.G. Sebalds und verschiedenen Comics«
14:00 bis 15:30 Uhr: Véronique Sina » Von Comic und Film zum Comicfilm – Die reziproke Beziehung zweier Medien«
15:45 - 17:15 Uhr: Studentische Beiträge
17:30 - 18:00 Uhr: Abschluss des Kolloquiums
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortEssen
Anmeldeschluss18.03.2013
Beginn21.03.2013
Ende23.03.2013
PersonName: Markus Engelns 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: markus.engelns@uni-due.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität-Duisburg Essen 
Strasse/Postfach: Universitätsstraße 2 
Postleitzahl: 45141  
Stadt: Essen 
Internetadresse: http://www.uni-due.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Erzähltheorie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/31472

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.03.2013 | Impressum | Intern