VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wiss. Mitarbeiterin / MItarbeiter (65%) für 3 Jahre zum nächstmögl. Zeitpunkt, FU Berlin"
RessourcentypStellenangebote
TitelWiss. Mitarbeiterin / MItarbeiter (65%) für 3 Jahre zum nächstmögl. Zeitpunkt, FU Berlin
BeschreibungIm Forschungsprojekt "In & Out & Between. Die Rahmung in den Künsten" am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Promotionsstelle zu besetzen.

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 65 %-Teilzeitbeschäftigung
befristet auf 3 Jahre
E 13 TV-L FU

Aufgabengebiet:
Das von der VolkswagenStiftung geförderte Forschungsprojekt berührt mit seiner Fokussierung auf die Rahmung als Dispositiv der Künste allgemeine ästhetische Fragestellungen, die mehrere Disziplinen, Künste, Epochen und Kulturen betreffen. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass die verbreitete Rede von der Rahmung als ‚bloßem’ Beiwerk im Unterschied zum ‚eigentlichen’ Kunstwerk trügerisch ist, insofern sie für die Konstitution eines (Kunst-)Werks unverzichtbar ist und, insb. im 20. Jh., mitunter selbst Werk wird. Das Projekt sucht anhand der Kategorie der Rahmung Erkenntnisse zu gewinnen über die Voraussetzungen von Kunst und über das System der ästhetischen Kommunikation und dessen Dynamik, die sich an der historischen Wandelbarkeit von Rahmungsstrategien ablesen lässt.

Die Bewerberin oder der Bewerber soll in der Dissertation die Fragestellung und das Materialkorpus exemplarisch erweitern bzw. vertiefen, entweder durch die Einbeziehung
1) weiterer Epochen neben dem 20./21. Jh. (etwa Barock oder um 1800) oder
2) anderer Kulturen (etwa der islamischen oder ostasiatischen Ästhetik) oder
3) anderer Künste als der bildenden Kunst und der Literatur (etwa Film, Comic, Musik, Tanz) oder
4) durch die Untersuchung grundsätzlicher kunstphilosophischer Fragestellungen (etwa zur Ontologie der Künste und zum (Kunst-)Werk).

Die Durchführung eigener Lehrveranstaltungen ist möglich.

Einstellungsvoraussetzungen:
Zur Promotion berechtigender Hochschulabschluss (Magister, Master oder Staatsexamen) in einem entsprechenden geisteswissenschaftlichen Fach.

Erwünscht:
- Befähigung und Motivation zum interdisziplinären Arbeiten
- aktive (Mit-)Gestaltung von Veranstaltungen und Publikationen
- Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit
- ausgezeichnete schriftsprachliche und redaktionelle Kompetenzen
- sehr gute Kenntnisse im Englischen und mind. einer weiteren Fremdsprache

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf und Zeugnissen), einer Arbeitsprobe (Masterarbeit) und einer Skizze des Dissertationsprojekts (5-8 Seiten) bis zum 25.03.2013 unter Angabe der Kennung 16036200/2013/1 in elektronischer Form (pdf) zu richten an annette.gilbert@fu-berlin.de.

Freie Universität Berlin
Peter Szondi-Institut für AVL
Dr. Annette Gilbert
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss25.03.2013
PersonName: Annette Gilbert 
Funktion: Ansprechpartnerin, Projektleiterin 
E-Mail: annette.gilbert@fu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Peter Szondi-Institut für AVL, FU Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195 
Stadt: Berlin 
E-Mail: annette.gilbert@fu-berlin.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/31388

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.02.2013 | Impressum | Intern