VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Literarische Kommunikation. Symposium zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Thomas Anz"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelLiterarische Kommunikation. Symposium zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Thomas Anz
BeschreibungLiterarische Kommunikation
Symposium zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Thomas Anz

Philipps-Universität Marburg, 26.-27. Februar 2013

Organisation:

PD Dr. Jörg Schuster
PD Dr. Jan Süselbeck


Programm:

Di., 26.2.2013
Alte Universität, Lahntor 3, Seminarraum 01006

14.00 Uhr Grußworte
Prof. Dr. Joachim Herrgen (Dekan des Fachbereichs 09)
Prof. Dr. Heinrich Kaulen (Studiendekan des Fachbereichs 09,
stellv. Direktor des Instituts für Neuere deutsche Literatur)

Einführung: PD Dr. Jörg Schuster, PD Dr. Jan Süselbeck

14.30 Uhr Prof. Dr. Dieter Lamping (Mainz)
Literaturkritik im Geist der Weltliteratur.
Der alte Goethe als Rezensent

15.15 Uhr Prof. Dr. Gerhard Kurz (Gießen)
Das Wahre, Gute, Schöne und die Literaturkritik

16.00 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr Prof. Dr. Stefan Neuhaus (Koblenz-Landau)
„Dieses Buch ist unlesbar!“ Die Ambivalenz der Emotionen im
literarischen Wertungsdiskurs

16.45 Uhr Prof. Dr. Dirk Kaesler (Marburg)
65, oder: Die (auto)biographische Versuchung

17.30 Uhr Dr. André Schwarz (Marburg)
Pionier der Literaturkritik im Internet –
die Zeitschrift literaturkritik.de aus der Innensicht


20.00 Uhr Lesung im Historischen Rathaussaal, Marburg,
Marktplatz 1, Eintritt 6 Euro/ermäßigt 3 Euro:

Karen Duve liest aus
"Grrrimm"


Mi., 27.2.2013
Alte Universität, Lahntor 3, Seminarraum 01006

9.00 Uhr Prof. Dr. Andrea Geier (Trier)
Eher Trauer als Hass? Emotionalisierungsstrategien des
literarischen Antisemitismus im 19. Jahrhundert

9.45 Uhr Prof. Dr. Lutz Hagestedt (Rostock)
Kleiner Mann, ganz groß. Inszenierungsstrategien in den Tagebüchern von
Ernst Jünger, Walter Kempowski und Fritz J. Raddatz

10.30 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Prof. Dr. Christine Kanz (Gent)
Gefühlsgedächtnis. Der Literaturstreit um Christa Wolf
aus der Perspektive ihrer letzten Texte

11.30 Uhr Prof. Dr. Alexandra Pontzen (Duisburg/Essen)
Der Autor lebt. Pakt und Lizenz in der zeitgenössischen Autofiktion

12.15 Uhr Simone Frieling
Der Rosenanz


In Zusammenarbeit mit der Universitätsstadt Marburg, mit freundlicher
Unterstützung des Instituts für Neuere deutsche Literatur der
Philipps-Universität Marburg, des Marburger Literaturforums e. V., der
Buchhandlung Roter Stern, Strömungen e. V. und des Ursula-Kuhlmann-Fonds.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarburg
Beginn26.02.2013
Ende27.02.2013
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/31180

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.02.2013 | Impressum | Intern