VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Offenes Forum Thomas Mann"
RessourcentypCall for Papers
TitelOffenes Forum Thomas Mann
BeschreibungOffenes Forum Thomas Mann

Tagung des Kreises junger Thomas Mann-Forscher am 7. und 8. Juni 2013 an der Freien Universität Berlin

Der Kreis junger Thomas Mann-Forscher innerhalb der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft ist ein Netzwerk von Literaturwissenschaftler/innen und Vertreter/innen benachbarter Disziplinen zwischen Studium und Qualifikationsphase, die sich mit dem Werk und Leben Thomas Manns auseinandersetzen. Neben dem Austausch stehen Tagungen im wechselnden Rhythmus im Zentrum der Aktivitäten des Kreises – so zuletzt im Jahr 2012 zum Thema „Wortkunst ohne Zweifel: Aspekte der Sprache bei Thomas Mann“ an der Universität Würzburg. Die für dieses Jahr geplante Tagung, die am 7. und 8. Juni an der Freien Universität Berlin stattfinden soll, will sich allerdings nicht einem speziellen Oberthema widmen, sondern folgt der Idee eines „offenen Forums“: wissenschaftliche Arbeiten zu Werk und Leben Thomas Manns, ganz gleich, welcher thematischen und methodischen Ausrichtung, können vorgestellt und diskutiert werden. Die Teilnehmenden können untereinander auf ihre Expertise als Kenner des Werkes von Thomas Mann und der Forschung zurückgreifen und diese für die Diskussion der unterschiedlichen Projekte und Herangehensweisen nutzbar machen. Dies soll auf der Grundlage von vorab an alle Teilnehmenden versandten schriftlichen Beiträgen im Umfang von 10-20 Seiten geschehen. Diese Tagungsform soll eine besonders effektive und intensive Auseinandersetzung ermöglichen. Den Vorstellenden stehen dabei jeweils 60 Minuten zur Verfügung (knappe rekapitulierende Einführung, Diskussion). Zur Bewerbung eingeladen sind alle Forscherinnen und Forscher zwischen Master-/Magisterarbeit und Habilitation, die zu Texten Thomas Manns arbeiten und ihr Projekt in Form einer schriftlichen Vorlage vorstellen möchten. Dabei muss es sich keinesfalls um druckreife Texte handeln, nachdrücklich erwünscht sind vielmehr auch erste Erkundungen und Einblicke in die philologische Werkstatt, die sich der Diskussion stellen wollen. Bitte senden Sie uns bis zum 15. März 2013 eine Skizze im Umfang von nicht mehr als einer Seite über Ihr Thema zu. Nach der Auswahl aus den eingegangenen Vorschlägen melden wir uns bis zum 22. März bei Ihnen. Die Textvorlagen für die Tagung sollen dann spätestens am 21. Mai vorliegen, um allen Teilnehmenden eine gute Vorbereitung zu ermöglichen. Eine Reise- und Übernachtungskostenpauschale für die Vorstellenden ist in Arbeit.

Kontakt: Bastian Schlüter, e-mail: bastian.schlueter@fu-berlin.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Bewerbungsschluss15.03.2013
Beginn07.06.2013
Ende08.06.2013
PersonName: Bastian Schlüter 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: bastian.schlueter@fu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für deutsche und niederländische Philologie, FU Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195 
Stadt: Berlin 
Telefon: +49 (0)3083851572 
Fax: +49 (0)3083856749 
E-Mail: bastian.schlueter@fu-berlin.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/31123

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.02.2013 | Impressum | Intern