VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Historische Kulturwissenschaften - Konzepte und Methoden"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelHistorische Kulturwissenschaften - Konzepte und Methoden
BeschreibungTagung
Historische Kulturwissenschaften - Konzepte und Methoden

Mainz, 29.11.-30.11.2007

Ort:
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Projekt Schwerpunkt Historische Kulturwissenschaften
Philosophicum
Jacob-Welder-Weg 18
55128 Mainz


Seit mehr als zehn Jahren haben kulturwissenschaftliche Perspektiven sowohl in den Geisteswissenschaften wie in den Sozialwissenschaften deutlich an Bedeutung gewonnen. Es gibt jedoch keinen Konsens, welches Erklärungsproblem Kulturwissenschaften zu ihrem Gegenstand machen, mit welchen Methoden sie dies tun, welches Wissenschaftsverständnis damit verbunden ist und welcher Mehrwert dadurch erzielt wird, dass eine Disziplin kulturwissenschaftlich arbeitet.

Viele kulturwissenschaftlichen Institute und Einrichtungen im deutschsprachigen Raum wählen einen eher synchronen Zugang zur „Kultur“, die sie wahlweise als Gesamtheit aller Hervorbringungen des Menschen oder als Regeln der sozialen Interaktion begreifen. Ausdrücklich historische Perspektiven sind im Ensemble der Kulturwissenschaften nicht selbstverständlich, obwohl gerade Kulturwissenschaften auch eine historische Ausrichtung benötigen. Denn sowohl die epochen- und situationsspezifische Gesamtheit aller Hervorbringungen des Menschen als auch die je gültigen Regeln und Muster der sozialen Interaktion sind nur in ihrem jeweiligen historischen Kontext rekonstruierbar und erklärbar.

Im Rahmen einer Initiative zur Schwerpunktbildung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz werden wir auf einer Tagung vom 29.11.-30.11.2007 Potenziale, Konzepte und Methoden Historischer Kulturwissenschaften vorstellen und diskutieren. An den Vormittagen werden auswärtige Gäste in Plenarvorträgen Impuls zur Konzeptualisierung Historischer Kulturwissenschaften geben; an den Nachmittagen werden Mainzer Wissenschaftler in Sektionen wichtigen Aspekten historisch-kulturwissenschaftlichen Arbeitens nachgehen.

Weitere Informationen unter:
http://www.philosophie.uni-mainz.de/dreyer/konferenz.html


Programm:

Donnerstag, 29.11.2007

Plenarvorträge: 9.00-13.00 Uhr
Fakultätssaal im Philosophicum

9.00
Prof. Dr. Georg Krausch (Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz):
Begrüßung

9.15
Prof. Dr. Mechthild Dreyer (Philosophisches Seminar):
Begrüßung und Einführung

9.30
Musner, Lutz (Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien):
Jenseits von Dispositiv und Diskurs. Historische Kulturwissenschaften als Wiederentdeckung des Sozialen

11.00
Teichert, Dieter (Universität Konstanz, Fachbereich Philosophie):
Erklären und Interpretieren. Historische Kulturwissenschaften nach dem Methodendualismus

12.00
Eggert, Manfred K. H. (Universität Tübingen, Institut für Ur- und Frühgeschichte):
Die Vergangenheit im Spiegel der Gegenwart: Überlegungen zu einer Historischen Kulturwissenschaft

Sektionsvorträge: 14.00-18.00 Uhr

Sektion 1:
(Ideen-)Geschichte der Historischen Kulturwissenschaften
Moderation: Karen Joisten (Philosophisches Seminar)
Hs 11 (Forum)

14.00
Rehm, Patricia (Philosophisches Seminar):
Johann Gottfried Herder – der Großvater der Kulturwissenschaften?

14.45
Mühl, Martin (Philosophisches Seminar):
Sozialität, Leib und Materie in Hegels Begriff des Wissens

15.30
Solies, Dirk (Philosophisches Seminar):
Kulturkritik "als" Kulturphilosophie. Zur Anatomie und Genese eines konzeptuellen Junktims der Moderne (Georg Simmel, Theodor Lessing)

16.30
Heil, Joachim (Internationale Maurice Blondel-Forschungsstelle für Religionsphilosophie):
Die hermeneutische Eröffnung eines Zuganges zur Identität des Menschen im Ausgang von Dilthey und Ricœur

17.15
Reiser, Marius (Seminar für Biblische Wissenschaften):
Die Auswirkungen der Aufklärung auf die Bibelauslegung

Sektion 2:
Kulturbegriffe und Kulturkonzepte
Moderation: Oliver Scheiding (Department of English and Linguistics: American Studies)
Fakultätssaal (Philosophicum)

14.00
Lentz, Carola (Institut für Ethnologie und Afrikastudien):
Kultur(en): Konzepte, Kontroversen, Perspektiven

14.45
Schreg, Rainer (RGZM):
Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit: eine historische Kulturwissenschaft par excellence?

15.30
Kreuder, Friedemann (Institut für Theaterwissenschaft):
Das Leipziger Theatralitätskonzept als "Leitfaden" durch die Geschichte

16.30
Lehnardt, Andreas (Seminar für Religions- und Missionswissenschaft und Judaistik):
Judaistik und die historischen Kulturwissenschaften

17.15
Füssel, Stephan (Institut für Buchwissenschaft):
"Der liebe Gott steckt im Detail". Der Begriff der Kulturwissenschaft von Aby M. Warburg und die zeitgemäßen Anwendungsmöglichkeiten

Sektion 3:
Historische Bildwissenschaften
Moderation: Ursula Verhoeven-van-Elsbergen (Institut für Ägyptologie und Altori-entalistik)
Hs 13 (Forum)

14.00
Junker, Klaus (Institut für Klassische Archäologie):
Homerische Visualität. Bildwerdung im frühen Griechenland

14.45
Schmidt-Funke, Julia (Historisches Seminar):
Bildergeschichten – Geschichtsbilder. Visuelle Geschichte der Frühen Neuzeit

15.30
Walkenhorst, Birgit (Institut für Theaterwissenschaft):
Bildwissenschaftliche Überlegungen aus theaterhistorischer Perspektive. Traumbilder und Theatralität in der Frühen Neuzeit

16.30
Oy-Marra, Elisabeth (Institut für Kunstgeschichte):
Essenskulturen - Kultur des Essens im Bild: Historische Bildwissenschaft als Kultur-wissenschaft am Beispiel der Inszenierung des Geschmacks in der frühen Neuzeit

17.15
Peterfy, Margit (Forschungs- und Lehrbereich American Studies):
Bilddatenbank zur US-amerikanischen visuellen Kultur des 19. Jahrhunderts am Beispiel des Motivs des 'barefoot boy'

Freitag, 30.11.2007

Plenarvorträge: 9.00-12.30 Uhr
Fakultätssaal im Philosophicum

9.00
Korte, Barbara (Universität Freiburg, Englisches Seminar):
Literarische Genres und Erfahrungsgeschichte

10.00
Cesana, Andreas (Universität Mainz, Studium generale):
Kulturalität der Philosophie

11.30
Kruse, Christiane (Universität Marburg, Kunstgeschichtliches Institut):
Kunstwissenschaft als Bildwissenschaft: Eine notwendige Erweiterung?

Sektionsvorträge: 14.00-18.00 Uhr

Sektion 4:
Methodologie der Historischen Kulturwissenschaften
Moderation: Jörg Rogge (Historisches Seminar)
P 3 (Philosophicum)
14.00

Hütig, Andreas (Philosophisches Seminar):
Dimensionen des Kulturbegriffs

14.45
Frings, Andreas (Historisches Seminar):
Handlungstheoretische Diskursanalyse und historische Semantik

15.30
Sauerbrey, Anna (Historisches Seminar):
In der Sackgasse der Diskurse: Vorschläge für eine neue theoretische Ausrichtung der Geschlechtergeschichte am Beispiel der Frühen Neuzeit

16.30
Fugger, Dominik (Liturgiewissenschaft und Homiletik):
Vom Begreifen kultureller Phänomene. Über die Notwendigkeit einer kulturwissenschaftlichen Quellenhermeneutik

Sektion 5:
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fallstudien 1: Praxis, Identität und Erinnerung
Moderation: Matthias Schnettger
P 4 (Philosophicum)

14.00
Hindrichs, Thorsten (Musikwissenschaftliches Institut):
Gitarrenmusik und "bürgerliche Musikpraxis" in Deutschland um 1800

14.45
Gall, Alfred (Institut für Slavistik):
Erfahrungsbericht und Erinnerungskultur: Polnische und russische Lagerliteratur in komparatistischer Perspektive

15.30
Kleinjung, Christine (Historisches Seminar):
Frühmittelalterliche Königsvorstellungen. Das Beispiel Westfranken

16.30
Leypoldt, Günter (Amerikanistik/ American Studies):
Kulturelle Praxis und geschichtlicher Raum: Der Begriff des Feldes in der amerikanischen Romantik

17.15
Pahlitzsch, Johannes (Historisches Seminar):
Zwischen Byzantinisierung und Arabisierung: Griechisch-Arabische Übersetzungen orthodoxer Christen im 12. und 13. Jahrhundert

Sektion 6:
Historisch-Kulturwissenschaftliche Fallstudien 2: Natur zwischen Materialität und Idee
Moderation: Norbert W. Paul
P 5 (Philosophicum)

14.00
Brömer, Rainer (Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin):
Der menschliche Körper in der islamischen Medizingeschichte: Historische Wissenschaftsforschung, "Medicine Studies"

14.45
Obermaier, Sabine (Deutsches Institut):
Gottes Geschöpf und Autors Zeichen: Das Tier in der Literatur des Mittelalters

15.30
Steinfeld, Patricia (Philosophisches Seminar):
Der naturwissenschaftliche Materialismus im 19. Jahrhundert am Beispiel von Ludwig Büchner

16.30
Kampf, Antje (Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin):
Zur Materialität von Männerkörpern: Medizingeschichte und männliche Reproduktion

17.15
Kersting, Philipp (Geographisches Institut):
Landschaft als materialisierte Geschichte



Verantwortlich:
Univ.-Prof. Dr. Mechthild Dreyer
Philosophisches Seminar
Arbeitsbereich Philosophie des Mittelalters
Tel.: +49 6131 39 22264
Fax: +49 6131 39 20889

Koordination:
Dr. Andreas Frings
Tel. +49 6131 39 26785
Mail: afrings@uni-mainz.de
Andreas Hütig
Tel. +49 6131 39 25666
Mail: ahuetig@uni-mainz.de
Fax: +49 6131 39 23281


Veranstaltet von:

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Projekt Schwerpunkt Historische Kulturwissenschaften
Univ.-Prof. Dr. Mechthild Dreyer
Philosophisches Seminar
Arbeitsbereich Philosophie des Mittelalters
Jacob-Welder-Weg 18
55128 Mainz

Tel.: +49 6131 39 22264
Fax: +49 6131 39 20889
Mail: dreyer@uni-mainz.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMainz
Beginn29.11.2007
Ende30.11.2007
PersonName: Andreas Frings 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: afrings@uni-mainz.de 
KontaktdatenName/Institution: Projekt Schwerpunkt Historische Kulturwissenschaften, Johannes Gutenberg-Universität Mainz 
Strasse/Postfach: Jacob-Welder-Weg 18 
Postleitzahl: 55128  
Stadt: Mainz 
Telefon: +49 6131 39 22264 
Fax: +49 6131 39 20889 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturtheorie: Themen
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.04.00 Methodik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/3101

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.01.2010 | Impressum | Intern