VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "W2-Hochschuldozentur Neuere deutsche Literatur"
RessourcentypStellenangebote
TitelW2-Hochschuldozentur Neuere deutsche Literatur
BeschreibungIn der Neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Hochschuldozentur
für Germanistik

zu besetzen.

Die Stelle ist auf sechs Jahre befristet.

Dozenten sind schwerpunktmäßig in der Lehre tätig (12-18 LVS). Fachlich liegt der
Schwerpunkt der Dozentur auf Gegenwartsliteratur, Literaturkritik und literarisches Leben. Erwartet werden die Fähigkeit und Bereitschaft zur Kooperation mit literarischen Einrichtungen, insbesondere mit dem Deutschen Literaturarchiv in Marbach. Die/der Stelleninhaber/in soll die Organisation der Heidelberger Poetik-Dozentur übernehmen.

In der Lehre ist eine Mitwirkung an den germanistischen Lehramtsstudiengängen und den germanistischen BA- und MA-Studiengängen erforderlich.

Voraussetzung für die Einstellung ist nach § 51 a Landeshochschulgesetz ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie die Habilitation, die erfolgreich evaluierte Juniorprofessur oder besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen sowie der Nachweis besonderer Erfahrung und Eignung für die Lehre. Für die Übernahme in ein Beamtenverhältnis müssen außerdem die allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sein bzw. die Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes für den Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses.

Die Universität strebt einen höheren Anteil von Frauen in den Bereichen, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind, an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden besonders um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen) bis innerhalb der kommenden drei Wochen digital (bitte in einer PDF-Datei) und in Papierform an den Dekan der Neuphilologischen Fakultät, Voßstr. 2, Gebäude 37, 69115 Heidelberg, E-mail: neuphil-fak@uni-hd.de zu richten.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss08.02.2013
PersonName: Dr. Kempter, Klaus 
Funktion: Fakultätsgeschäftsführer 
E-Mail: kempter@uni-hd.de 
KontaktdatenName/Institution: Neuphilologische Fakultät der Universität Heidelberg 
Strasse/Postfach: Voßstr. 2, Gebäude 37 
Postleitzahl: 69115  
Stadt: Heidelberg 
Telefon: 06221-543480 
Fax: 06221-543625 
E-Mail: kempter@uni-hd.de 
Internetadresse: http://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten/neuphil/index.html 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortGegenwartsliteratur
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/30563

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.01.2013 | Impressum | Intern