VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Deutsche Romantik - Transformationen und Transgressionen"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDeutsche Romantik - Transformationen und Transgressionen
BeschreibungDer Fachbereich für Deutsche Sprache und Literatur der Universität Athen feiert 2012 sein 35jähriges Jubiläum! In diesem Rahmen findet eine literaturwissenschaftliche Konferenz am 14., 15. und 16. Dezember im Hörsaal der Alten Universität Athen statt. Unter dem Titel „Deutsche Romantik. Transformationen und Transgressionen“ beabsichtigt die Tagung, dem interessierten Publikum das Projekt „Deutsche Romantik“ in seinen vielfältigen Facetten umfassend zu präsentieren, sowie der wissenschaftlichen Diskussion über die Rezeption der deutschen Romantik in Griechenland beizutragen. Die Tagung wird zweisprachig sein (deutsch und griechisch).

PROGRAMM

FREITAG, 14.12.2012

Moderation: Katherina Mitralexi
11.00 -11.30 Grußworte
11.30 -12.10 Andreas Arndt (Berlin)
Das philosophische Profil der Frühromantik
12.10-12.30 Dimitris Karydas (Berlin)
Absolute Reflexion – potenzierende Kritik – Universalpoesie:
zum poetologischen Programm der deutschen Frühromantik
12.30-12.50 Diskussion

Moderation: Olga Laskaridou
16.00-16.20 Heinrich Bosse (Freiburg)
Das Vorleben der Loreley
16.20-16.40 Ilse Nagelschmidt (Leipzig)
Bettina von Arnim – Caroline von Günderrode. Das „Schwebe“- Kapitel: Die zum Subjekt werdende Frau des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts
16.40-17.00 Evangelia Tsiavou (Athen)
Körperlichkeit in F. Schlegels „Lucinde“
17.00-17.20 Diskussion

Moderation: Michael Weitz
17.35-17.55 Joachim Theisen (Athen)
„Und wenn sie nicht gestorben sind ...“. Uhland zum Beispiel
17.55-18.15 Stefan Lindinger (Athen)
Der Bergmann. Brentanos Frühlingsschrei eines Knechtes aus der Tiefe im Kontext motivisch verwandter Gedichte der Romantik
18.15-18.35 Diskussion
18.35-19.05 Kaffeepause

Moderation: Joachim Theisen
19.05-19.25 Michael Weitz (Athen)
Helle Heimat: Zur unheimlichen Karriere einer romantischen Denk-gewohnheit
19.25-19.45 Olga Laskaridou (Athen)
Das Phantom von Alexandria. Konstantin Kavafis und die deutsche Romantik
19.45-20.05 Diskussion


SAMSTAG, 15.12.2012

Moderation: Anastasia Antonopoulou
10.00-10.20 Georg Xiropaidis (Athen)
Das allmähliche Eindringen des Erhabenen in die Kunst. Von Kant über Schiller zu Kleist
10.20-10.40 Georgios Sagriotis (Athen)
Reflexionen und Wiederspiegelungen. Von der Früh- zur Spätromantik
10.40-11.00 Diskussion

Moderation: Katherina Mitralexi
11.30-11.50 Kostas Ioannidis (Ioannina )
Zwischen Wundt und Plotin: Orasis, Theasis und das Schöne in den theoretischen Texten von Georgios Vizyinos.
11.50-12.10 Alexandra Rassidakis (Thessaloniki)
Identitätsproblematik und das heroische Narrativ: E.T.A. Hoffmann und Georgios Vizyinos
12.10-12.30 Anastasia Daskaroli (Athen)
Dionysios Solomos (1798-1857) und Martin Opitz (1597-1639) in romantischer Wanderung. Anmerkungen zum Dialog (1825)
12.30-13.00 Diskussion

Moderation: Alexandra Rassidakis
16.00-16.40 Wilhelm Benning (Athen)
„Nein, kein Ende! Kein Ende!“ Die Zeit der romantischen Liebe im Faust I
16.40-17.00 Katerina Karakassi (Athen)
Hermann Broch oder die Romantik
17.00-17.20 Diskussion

Moderation: Stefan Lindinger
17.50-18.10 Maria Brunner (Schwäbisch-Gmünd)
„Kokettieren mit pur romantischer Geistesverwirrung“. Der Fall H. Krausser
18.10-18.30 Ursula Renner Henke (Essen-Duisburg)
Lutz Seilers schwarzromantische Erzählung Turksib (2007)
18.30-18.50 Diskussion

Moderation: Anastasia Daskaroli
19.05-19.25 Μηνάς I. Αλεξιάδης / Minas I. Alexiadis (Athen / Αθήνα)
Eine bedeutende romantische Oper: Der Vampyr von Heinrich Marschner
Μία σημαντική ρομαντική όπερα: O Βαμπίρ του Heinrich Marschner
19.25-19.35 Συζήτηση / Diskussion

SONNTAG, 16.12.2012

Moderation: Evi Petropoulou
10.00-10.20 Marco Hillemann (Berlin)
Der Dichter und die Welt: über die Rezeption eines Gedichtes von Friedrich Schiller im Kontext der griechischen Romantik
10.20-10.40 Jiannis Pangalos (Thessaloniki)
Der eigentümliche Fall der deutschen Romantik in der Kinder- und Jugendliteratur und seine Nicht-Rezeption in Griechenland
10.40-11.00 Diskussion

Moderation: : Anastasia Daskaroli
11.30-11.50 Michail Leivadiotis (Berlin)
Zwei Anthologien aus Zakynthos von Briefen und Gedanken von Rahel Varnhagen
11.50-12.10 Chrysanthi Gasteratou (Athen)
Notizen zur Rezeption der deutschen Romantik in griechischen Zeitschriften des 19. Jahrhunderts. Der Fall Heine.
12.10-12.30 Diskussion

Moderation: Olga Laskaridou
12.45-13.05 Konstantinos Kotsiaros (Korfu)
„Am Ende ist alle Poesie Übersetzung“ (Novalis). Theorie und Praxis der Übersetzung in der deutschen Romantik
13.05-13.25 Anastasia Chournazidi (Athen)
Die Allegorie des Traums im Werk von Novalis Heinrich von
Ofterdingen
13.25-13.45 Diskussion

Moderation: Katerina Karakassi
14.15-14.35 Christina Serafim (Thessaloniki)
Variationen der Verführung. Am Beispiel ausgewählter Erzählungen der deutschen Romantik
14.35-14.55 Sofia Avgerinou (Athen)
Der französische Surrealismus als Erbe der deutschen Frühromantik
14.55-15.15 Diskussion
15.15-16.00 Abschlussdiskussion

Organisationkomitee:
Katerina Karakassi
Anastasia Antonopoulou – Michael Weitz - Anastasia Daskaroli – Olga Laskaridou - Stefan Lindinger - Katherina Mitralexi –– Evi Petropoulou - Joachim Theisen

Kontakt:
Katerina Karakassi
E-mail: katerina.karakassi@gmail.com
Web: http://www.gs.uoa.gr/proboli-newn/germanikos-romantismos-proslhch-kai-kritiki.html

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortAthen
Beginn14.12.2012
Ende16.12.2012
PersonName: Katerina Karakassi 
Funktion: Koordinator 
E-Mail: katerina.karakassi@gmail.com 
KontaktdatenName/Institution: Fachbereich für Deutsche Sprache und Literatur, Univerisität Athen 
Strasse/Postfach: Panepistimioupoli 
Postleitzahl: 15784  
Stadt: Zografou - Athen  
Telefon: 0030 210 8822114 
Fax:  000302107277694 
E-Mail: kkarakassi@gs,uoa,gr 
Internetadresse: http://www.gs.uoa.gr 
LandGriechenland
BenutzerführungGriechisch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 14.00.00 Romantik > 14.01.00 Forschung; 14.00.00 Romantik > 14.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 14.00.00 Romantik > 14.05.00 Rezeption; 14.00.00 Romantik > 14.06.00 Frühromantik; 14.00.00 Romantik > 14.08.00 Literarisches Leben; 14.00.00 Romantik > 14.09.00 Zeitschriften; 14.00.00 Romantik > 14.10.00 Gattungen und Formen > 14.10.01 Allgemeines; 14.00.00 Romantik > 14.12.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/29943

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 06.12.2012 | Impressum | Intern