VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Ordentliche Professur (100%) für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft (Universität Freiburg/CH)"
RessourcentypStellenangebote
TitelOrdentliche Professur (100%) für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft (Universität Freiburg/CH)
BeschreibungAm Departement für Sprachen und Literaturen der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz ist auf den 1. September 2013 eine Ordentliche Professur (100%) für Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft (Nachfolge Prof. Harald Fricke)zu besetzen.

Aufgaben:
Der Stelleninhaber oder die Stelleninhaberin vertritt in Lehre und Forschung die Gebiete Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft. Er oder sie weist Forschungsarbeiten zur Neueren deutschen Literatur auf, kann mit einem besonderen Schwerpunkt im Gebiet der systematischen Literaturwissenschaft, Poetik oder Literatur- und Gattungstheorie zur Profilierung des Fachbereichs beitragen und kann die bestehenden Professuren für Germanistische Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte bzw. für Germanistische Literaturwissenschaft und ihre Didaktik ergänzen.
Er oder sie
- unterrichtet 6 Stunden und betreut Studierende aller Stufen (B.A., M.A.);
- engagiert sich in der Doktorandenausbildung;
- initiiert wissenschaftliche Projekte und schliesst sich Projekten Dritter an;
- trägt zur Profilierung der Freiburger Literaturwissenschaft bei;
- gestaltet die universitäre Selbstverwaltung mit.

Voraussetzungen:
Der Stelleninhaber oder die Stelleninhaberin weist sich aus
- durch eine Habilitation oder eine vergleichbare Qualifikation im Bereich Germanistische Literaturwissenschaft;
- durch eine breit angelegte Forschungstätigkeit in der Neueren deutschen Literatur und durch Beiträge zur Allgemeinen Literaturwissenschaft oder Literaturtheorie.

Erwünscht sind
- zukunftsgerichtete Forschungsprojekte und
- Erfahrung im Einwerben von Drittmittelprojekten.

Die Germanistik in Freiburg ist eine Muttersprachen-Philologie. Es wird jedoch erwartet, dass die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber bereit ist, auf die Bedürfnisse von denjenigen Studierenden im Fachbereich einzugehen, die nicht deutscher Muttersprache sind. Zudem sind an der zweisprachigen Universität für die Kooperation im Departement gute Französischkenntnisse (oder die ausdrückliche Bereitschaft, diese Kenntnisse zu erwerben) erwünscht.

Auskunft:
Zusätzliche Informationen können beim Präsidenten des Departements für Sprachen und Literaturen Prof. Dr. Ralph Müller +41 (0)26 300 78 88 oder ralph.mueller@unifr.ch eingeholt werden.

Bewerbungen:
Die Universität strebt die Erhöhung des Frauenanteils an; somit sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Urkunden über akademische Prüfungen, Schriftenverzeichnis ohne Beilage der Schriften, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Verzeichnis der Forschungsprojekte) elektronisch zu richten an Prof. Dr. Marc-Henry Soulet, Dekan der Philosophischen Fakultät, unter der Adresse jobs-lettres@unifr.ch .

Bewerbungsfrist: 7. Februar 2013

Quelle: http://lettres.unifr.ch/de/services/job/
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss07.02.2013
PersonName: Ralph Müller 
Funktion: Prof. Dr. 
E-Mail: ralph.mueller@unifr.ch 
KontaktdatenName/Institution: Studienbereich Germanistik der Universität Freiburg / CH 
Strasse/Postfach: Av. de l'Europe 20 
Postleitzahl: CH-1700 
Stadt: Fribourg 
LandSchweiz
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/29872

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.11.2012 | Impressum | Intern