VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Geschichts(er)findungen. Felicitas Hoppe als Erzählerin zwischen Tradition und Transmoderne "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelGeschichts(er)findungen. Felicitas Hoppe als Erzählerin zwischen Tradition und Transmoderne
BeschreibungConference and Reading: Geschichts(er)findungen.
Felicitas Hoppe als Erzählerin zwischen Tradition und Transmoderne

30. November bis 1. Dezember 2012
University of Oxford


Freitag, 30. November 2012
Queen’s College, Oxford, Shulman Auditorium

9.00–9.15 Uhr SVENJA FRANK (Oxford)/JULIA ILGNER (Freiburg): Einführung

9.15–9.45 Uhr RITCHIE ROBERTSON (Oxford): Begrüßungsrede: Deutsche Weltreisende – Felicitas Hoppe und ihre VorgängerInnen

9.45–10.45 Uhr MICHAELA HOLDENRIED (Freiburg): Keynote Speech: „Denn in Wahrheit kommt es auf Tatkraft an, nicht auf Rekonstruktion“. Biographische Fiktion im Werk Felicitas Hoppes

10.45–11.15 Uhr Tea & Coffee


Sektion I Zyklen, Brücken, Sprünge: Narrative Muster in Felicitas Hoppes Prosa

11.15–12.00 Uhr KATHRIN EMEIS/JULIA BOOG (beide Hamburg): „Ein Kosmos der Ähnlichkeiten“. Felicitas Hoppes Schreiben im Kontext der europäischen Literatur

12.00–12.45 Uhr FRANZ FROMHOLZER (Augsburg): „die unaufhörliche Wiederentdeckung der Kontinente“ (»Paradiese, Übersee«). Zyklisches Erzählen bei Felicitas Hoppe

12.45–13.30 Uhr Lunch

13.30–14.15 Uhr SANDRA J. LANGER (Riga): Erzählbrücken. Kontinuität und Wandel in Felicitas Hoppes »Paradiese, Übersee«

14.15–15.00 Uhr MARIA HINZMANN (Wuppertal): „Ihr behauptet, ihr wisst, was Löwen sind?“ – Sprünge über semantische Felder jenseits von Fakt und Fiktion bei Felicitas Hoppe

15.00–15.15 Uhr Tea & Coffee


Sektion II Erzählen zwischen Raum und Zeit: Topographisch-temporale Dimensionen in Felicitas Hoppes Reise- und Geschichtsromanen

15.15–16.00 Uhr JASMIN M. REZAI DUBIEL (Mainz): Narrative Epistemologie in Felicitas Hoppes postmodernem Reiseroman »Pigafetta«

16.00–16.45 Uhr NADINE SCHNEIDERWIND (Louvain): Zeitreisen? Raumreisen! – Zur Raumdarstellung in Felicitas Hoppes »Verbrecher und Versager« und »Johanna« mit einem Ausblick auf »Hoppe«

17.30 Uhr Public Reading and Discussion with Felicitas Hoppe

19.00 Uhr Conference Dinner in »Chiang Mai Kitchen«



Samstag, 1. Dezember 2012
St Hilda’s College, Oxford, Lady Brodie Room


Sektion III Felicitas Hoppes Dialog mit der literarischen Tradition und Gegenwart

9.00–9.45 Uhr SVENJA FRANK (Oxford): Sich-Erzählen-Lernen: Felicitas Hoppes Werkgenese als narrative Ich-Konstitution

9.45–10.30 Uhr WALTRAUD MAIERHOFER (Iowa City): »Verbrecher und Versager« und die Tradition des (literarischen) Porträts

10.30–11.00 Uhr Tea & Coffee

11.00–11.45 Uhr ERNEST SCHONFIELD (London): „Wie krönt man richtig?“ Heiligsprechen und Kanonbildung in Hoppes »Johanna«

11.45–12.30 Uhr VERONIKA SCHUCHTER (Innsbruck): Historische Maskerade. Felicitas Hoppes »Johanna« als bachtinischer Karneval

12.30–13.30 Uhr Lunch

13.30–14.15 Uhr DAVID WACHTER (Berlin): Aufbruch mit Umwegen. Topo-graphien der Bewegung bei Hoppe und Trojanow


Sektion IV Zwischen Autorschaft und Autofiktion: Narrative Konstruktionen des Selbst

14.15–15.00 Uhr MARC WEILAND (Halle): Zur Narratologie der autobiographischen Selbst(er)findung: Hoppe, Esterházy, Ricœur, Plessner

15.00–15.30 Uhr Tea & Coffee

15.30–16.15 Uhr ANTONIUS WEIXLER (Wuppertal): „dass man mich nie für vermisst erklärt hat, obwohl ich seit Jahren verschollen bin.“ Felicitas Hoppes post-autoritäres Autorschaftsmodell in »Hoppe«

16.15–17.00 Uhr FLORIAN LIPPERT (London): Aus dem Rahmen springen. Metaisierung als Wechsel narrativer und sozialer ‚Frames‘

17.00–17.30 Uhr Tea & Coffee

17.30–18.15 Uhr DIRK WEISSMANN (Paris): „Vor dem Hintergrund von Hoppes Mehrsprachigkeit zeigt sich die Diskussion um ihr Werk heute unvermutet in einem neuen Licht.“ Zur Inszenierung von Mehrsprachigkeit in Felicitas Hoppes »Hoppe«

18.15–19.00 Uhr UWE DÖRWALD (Buchen): Erzählen als Tun … Sprache und Imagination als Mittel, Freiräume zu erschließen. Eine essayistische Annäherung an Hoppe

19.00–19.30 Uhr Final Discussion

19.30 Uhr Food and Drinks in the »Turf Tavern«


KONZEPTION UND DURCHFÜHRUNG:

Svenja Frank
(University of Oxford
Faculty of Medieval and Modern Languages
DAAD-Lektorat, Consortium D)
Hertford College
Catte Street, Oxford OX1 3BW
svenja.frank@mod-langs.ox.ac.uk


Julia Ilgner
Graduiertenschule Kultur- und Sozialwissenschaften
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
Starkenstraße 44
D-79085 Freiburg i. Br.
julia.ilgner@germanistik.uni-freiburg.de


All welcome to the reading!

For Conference Registration please send an email with your name and affiliation to one of the organisers, svenja.frank@mod-langs.ox.ac.uk or julia.ilgner@germanistik.uni-freiburg.de, by Tuesday, 27.11.2012, indicating whether you would like to join the conference dinner (Friday) and/or the informal closing dinner (Saturday). Binding Registration is 30£/25£ (students) and includes refreshments and sandwich lunches. The conference dinner on Friday is 20£ + drinks, but please be aware that the conference dinner is limited due to the venue and will be allocated on a first come first served basis.

The public reading is part of a series of events during Felicitas Hoppe's DAAD-Writer-in-Residency at Oxford University. The scheme is generously supported by the DAAD, the Faculty of Medieval and Modern Languages Oxford, Queen’s College and Lincoln College, Oxford.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortOxford
Anmeldeschluss27.11.2012
Beginn30.11.2012
Ende01.12.2012
PersonName: Svenja Frank 
Funktion: DAAD-Lektorin 
E-Mail: svenja.frank@mod-langs.ox.ac.uk 
KontaktdatenName/Institution: Hertford College 
Strasse/Postfach: Catte Street 
Postleitzahl: Oxford OX1 3BW 
Stadt: Oxford 
E-Mail: svenja.frank@mod-langs.ox.ac.uk 
LandGroßbritannien
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Erzähltheorie; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literaturtheorie: Themen; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortFiktionales und Faktuales Erzählen; Geschichte und Literatur
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.03.00 Studien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.04.00 Methodik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.03 Epik; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.01.00 Forschung; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.04.00 Studien; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.03 Epik; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.09.00 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/29535

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.11.2012 | Impressum | Intern