VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Promotionsstipendien, Vanderbilt University"
RessourcentypStipendien
TitelPromotionsstipendien, Vanderbilt University
BeschreibungDas Department of Germanic & Slavic Languages der Vanderbilt University vergibt zum August 2013 mehrere

Promotionsstipendien

in den Bereichen Neuere Deutsche Literatur, Kultur und Ästhetik. Vanderbilt University zählt zu den führenden akademischen Einrichtungen in den USA, das Department of Germanic & Slavic Languages zu den besten des Landes auf seinem Fachgebiet. Das Graduierten-Programm bietet ein vielfältiges Seminarangebot, das durch enge Kooperationen mit benachbarten Disziplinen, etwa Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft, sowie Programmen, z. B. in European Studies, Jewish Studies, Film Studies und Women’s and Gender Studies, ergänzt wird. Interdisziplinäre Zentren wie das Max Kade Center for European and German Studies, das Center for Latin American Studies und das Robert Penn Warren Center for the Humanities bieten weitere Forschungs-Möglichkeiten an.

Unsere großzügigen Promotionsstipendien werden für jeweils fünf Jahre gewährt. Exzellente Kandidatinnen und Kandidaten können für zusätzliche Stipendien vorgeschlagen werden. Weitere Mittel stehen zur Unterstützung von Aufenthalten in deutschsprachigen Ländern, Konferenz- und Seminarteilnahmen sowie Forschungsreisen zur Verfügung. Studiengebühren und Krankenversicherung werden von der Universität getragen.

DoktorandInnen sind an Forschungsprojekten beteiligt, ab dem zweiten Studienjahr vor allem auch an der Lehre. Durch eine optimale und individuelle Betreuung sowie eine umfassende pädagogische wie auch wissenschaftliche Ausbildung bietet das Graduierten-Programm eine hervorragende Vorbereitung auf die akademische Laufbahn. Informationen zu Personal, Studiengang, Kursangebot und Finanzierung finden sich unter www.vanderbilt.edu/german

Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein B.A.- oder M.A.-Abschluss (bzw. ein Äquivalent), überdurchschnittliche Studienleistungen und solide Englischkenntnisse. Bewerbungen sind bis spätestens 25. Januar 2013 elektronisch an die Graduate School der Vanderbilt University zu richten (www.vanderbilt.edu/gradschool). Zu den Bewerbungsunterlagen zählen ein Schreiben, das die Bewerbung begründet und Studienpläne darstellt, eine ca. zwanzigseitige Arbeitsprobe (z. B. Publikation, Kapitel aus einer Abschlussarbeit, Seminararbeit), drei ausführliche Gutachten sowie Studienzeugnisse, ein Lebenslauf und TOEFL-Ergebnisse.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Professor Christoph Zeller, Director of Graduate Studies, christoph.zeller@vanderbilt.edu, oder Professor Meike Werner, Chair of the Department, meike.werner@vanderbilt.edu
Web: http://www.vanderbilt.edu/german/graduate/

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss25.01.2013
Beginn25.08.2013
PersonName: Zeller, Christoph [Prof. Dr.] 
Funktion: Director of Graduate Studies 
E-Mail: christoph.zeller@vanderbilt.edu 
KontaktdatenName/Institution: Vanderbilt University, Dept. of Germanic & Slavic Languages 
Strasse/Postfach: VU Station B, #351567, 2301 Vanderbilt Place 
Postleitzahl: 37235-1567 
Stadt: Nashville, TN 
Telefon: 001. 615. 322 2611 
Fax: 001. 615-343-7258 
E-Mail: german@vanderbilt.edu 
Internetadresse: http://www.vanderbilt.edu/german 
LandVereinigte Staaten von Amerika
BenutzerführungEnglisch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 12.00.00 18. Jahrhundert; 13.00.00 Goethezeit; 14.00.00 Romantik; 15.00.00 19. Jahrhundert; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/29494

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 12.11.2012 | Impressum | Intern