VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige ""TürkeiAlmanya" Migration und Interkulturalität im regionalen Kontext"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel"TürkeiAlmanya" Migration und Interkulturalität im regionalen Kontext
Beschreibung"TürkeiAlmanya" Migration und Interkulturalität im regionalen Kontext. Bölgesel Bağlamda Göç ve Kültürlerarası İletişim

Düsseldorf, 21.11.2012 - 23.11.2012

Kolloquium „TürkeiAlmanya“

Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Das Kolloquium „TürkeiAlmanya“ führt die internationalen Wissenschaftsdiskurse zur Migrations- und Interkulturalitätsforschung in Bezug auf die Länder Deutschland und Türkei zusammen. Dabei widmet es sich den bis in die Gegenwart gewachsenen vice versa Transferlinien auf wissenschaftlicher und kultureller Ebene. Der Fokus liegt auf der interkulturellen Regionalität. Wie Migration und Transnationalität angemessen in die Öffentlichkeit vermittelt werden können, diskutieren Kulturpraktiker, repräsentiert durch Archive und Ausstellungsmacher. Begleitend wird die Studierendenausstellung „Prometheus-Funken. Ein Ausstellungsprojekt zum deutsch-türkischen Wissens- und Kulturtransfer seit 1923“ eröffnet.



Mi. 21. November 2012

19:00 Uhr Beginn Festlicher Eröffnungsabend
Offizielle Begrüßungen:
Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW – Anton Rütten
Türkischer Generalkonsul Düsseldorf – Fırat Sunel
Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf – Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann

Kooperationspartner:
Migration Research Program, Koç Universität Istanbul – Prof. Dr. Ahmet Içduygu
Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, Institut an der Universität Duisburg-Essen – Prof. Dr. Haci Halil Uslucan
Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland – Arnd Kolb
Künstlerische Beiträge:
Film „Vom Funken zum Vulkan“, Göker Göktepe, Gece Vardiyası Film Yapım
Literatur Rezitationen aus Sabahattin Ali „Die Madonna im Pelzmantel“ und Dehen Altıner „Geliebte Universtität“, Recai Hallaç


Do. 22. November 2012

10:00 Uhr Beginn

1. Sektion
„Migration und Interkulturalität in regionalen deutsch-türkischen Kontexten“

Prof. Dr. Ahmet Içduygu / MiReKoc, Koç Universität Istanbul: Zur Einbürgerung in den Aufnahmeländern: Vor oder nach der Integration
Dr. Deniz Sert / MiReKoc, Koç Universität Istanbul: Vorstellungen von Europa in der Türkei: Wo steht Deutschland?
Eveline Reisenauer / Universität Bielefeld: Transnationalität und persönliche Beziehungen
Dr. Barbara Pusch / Orient-Institut Istanbul: Der transnationale deutsch-türkische Raum in der Migrationsforschung: Schwerpunkte und Perspektiven
Dr. Thomas Ernst / Universität Duisburg-Essen / Brüssel: Regionale Verortung der Interkulturalität? Die Europäischen Kulturhauptstädte 2010: Ruhrgebiet und Istanbul

Mittagspause

14:00 Uhr

2. Sektion
„Deutsch-türkischer Wissenschafts- und Wissenstransfer“

a) „Forschung aktuell: Positionen des Jahrbuchs ‚Türkischdeutsche Studien‘“

Prof. Dr. Şeyda Ozil / Istanbul Universität: Das Projekt Türkischdeutscher Kulturkontakt und Kulturtransfer und das Jahrbuch Türkisch-deutsche Studien
Prof. Dr. Michael Hofmann / Universität Paderborn: Deutsch-türkische Literatur und türkische Gegenwartsliteratur

b) „Wissenschaftstransfer historisch: Das türkische ‚Prometheus-Projekt‘ und deutsche Wissenschaftsemigration“

Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann / Anne M. N. Sokoll M. A. / Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf : Türkischer Prometheus – Deutscher Prometheus. Zum Kultur- und Wissenstransfer zwischen Deutschland und der Türkei
Sevengül Sönmez / Istanbul Bilgi Universität, Literatur-Archive: Sabahattin Ali. Türkischer Student und Autor im Deutschland der 1920er Jahre
Prof. MD Nejat Akar / TOBB-Economy und Technology Krankenhaus, Pädiatrie, Ankara: Ein deutscher Pädiater in Anatolien: Ord. Prof. Albert Eckstein

18:00 Uhr

Abendprogramm:
Zur Begrüßung spricht die Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf, Dr. Irmgard Siebert

Eröffnung der Ausstellung „Prometheus-Funken. Ein Ausstellungsprojekt zum deutsch-türkischen Wissens- und Kulturtransfer seit 1923“ durch die Prorektorin für Studienqualität und Gleichstellung, Prof. Dr. Ricarda Bauschke-Hartung

Eine Kooperation von Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit der Universitäts- und Landesbibliothek, dem Universitätsarchiv und dem Frauen-Kultur-Archiv
Gefördert durch den Lehrförderungsfonds der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Film „memnun olduk. marxloh 2012“, Pia Eschenbrücher / Marieke Wolf, Einführung: Dr. Hanna Köllhofer, Universität Duisburg-Essen, Literatur und Medienpraxis (LuM)


Fr. 23. November 2012

9:00 Uhr Beginn

„Von Uni zu Uni: Wissenschaftstransfer im institutionellen Rahmen“

Impulsvorträge:
Prof. Dr. Rita Süssmuth: Zum Projekt der Türkisch-Deutschen Universität in Istanbul
Prof. Dr. Ricarda Bauschke-Hartung / Prorektorin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Interkulturelle Traditionen im Mittelalter

11:00 Uhr

1. Sektion
„Chancen in und durch Migration“

Prof. Dr. Haci Halil Uslucan / Stiftung Zentrum für Türkeistudien: Migration als Chance psychologischen Wachstums
Prof. Dr. Ludger Hoffmann / Technische Universität Dortmund: Mehrsprachigkeit im öffentlichen Raum

Mittagspause

14:00 Uhr

2. Sektion
„Migration und Interkulturalität vermittelt und erforscht “

a) „Archive und Ausstellungen“

Dr. Thorsten Unger / Universitäts- und Landesbibliothek – Universitätsarchiv, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Historische Bildungsarbeit im Universitätsarchiv Düsseldorf am Beispiel des Nachlasses Eckstein
PD Dr. Christoph A. Rass / Universität Osnabrück, Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien: Bewegung ausstellen. Die Integration von Migration in die Gesellschaftsgeschichte
Gürsel Köksal / Hürriyet Avrupa: Über die Ausstellung „50 Jahre Migration Zeitzeuge Hürriyet / Hürriyet Tanıklığında Göçün 50 Yılı“
Arnd Kolb / Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V.: „Geteilte Heimat” oder „Alle Welt bereits im Haus“. DOMiD – Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland

b) „Theoretische Ansätze und regionale Konzepte“

Prof. Dr. Reinhold Görling / Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Alltag und Migration: Sinne, Dinge, mentale Räume
Prof. Dr. Ernst Struck / Universität Passau: Die Türkei – Raum und Kultur
Prof. Dr. Deniz Göktürk / Berkeley Universität Kalifornien: Deutschtürkische Topographien und Formen transnationaler Intermedialität

18:00 Uhr
Abschlussdiskussion




Um Anmeldung per Post oder per mail bis zum 18. November 2012 wird gebeten.

Weitere Informationen unter www.moderne-im-rheinland.com

Kontakt:
Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann / Anne M. N. Sokoll M.A.
Institut „Moderne im Rheinland“ an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Geb. 23.31. U1.64
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf

E-mail: info@moderne-im-rheinland.com
Web: http://www.moderne-im-rheinland.com

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Anmeldeschluss18.11.2012
Beginn21.11.2012
Ende23.11.2012
PersonName: Prof. Dr. Gertrude Cepl-Kaufmann / Anne M. N. Sokoll M.A. 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: sokoll@phil.hhu.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut "Moderne im Rheinland" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 1 / Geb.23.31.U1.64 
Postleitzahl: 40225 
Stadt: Düsseldorf 
Telefon: 0211 / 81 13004 
Fax: 0211 / 81 12951 
E-Mail: info@moderne-im-rheinland.com 
Internetadresse: www,moderne-im-rheinland.com 
LandDeutschland
Zusätzliches SuchwortTürkei, Deutschland, Türkiye, Almanya, Migration, Interkulturalität, Transnationalität, Transfer, Ausstellung, Archiv, Kulturtransfer, Wissenstransfer
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/29332

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 05.11.2012 | Impressum | Intern